Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Fehlersicherer Ausgang schaltet CPU in Stopp

  1. #21
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    32
    Danke
    4
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Hardy81,

    kann es sein, dass Du irgendwo im Standard-Programm auf den F-DB zugreifst?
    Hast Du schon die Funktion 'Auf Zugriffe vom Standard prüfen' ausgeführt (Sicherheitsprogrammdialog -> Generieren -> Auf Zugriffe vom Standard prüfen)?
    Gruß, yy1

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  2. #22
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    79
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ja es gibt Zugriffe vom Standardprogramm auf den F-DB.

    Darf das nicht so sein?


    Diese Zugriffe, egal ob schreibend oder lesend, haben aber nichts mit dem Ausgang zu tun.

  3. #23
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    79
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Was ich im Diagronepuffer noch rauslesen kann ist, dass es sich um den Ausgang 32.1 handelt.

    Nur leider wandert der Fehler mit. Spreche ich den A32.0 an, dann steht der mit der gleichen Fehlermeldung im Diagnosepuffer drin.

    Kanalfehler bekomme ich keine angezeigt. Bei der F-DO Karte und der IM ist alles schön. Keine Fehler.


    Gibts irgendwo ne Zusammenstellung wie man Daten ins Sicherheitsprogramm reinbringt und wie Daten "richtig" rauskommen dürfen?


    Ich hab die HW-Config mal als Projekt in den Anhang gepackt. Vielleicht kann man darüber noch was rausfinden.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #24
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Uhh nen F-DB darfste natürlich nicht beschreiben!

    Also Kommunikation zwischen F und ST Programm kannst du Merker benutzen (Achtung keine Taktmerker!). F-DPs darf man im ST lesen, aber nicht schreiben. F-Ausgänge kann man auch im ST lesen, aber nicht schreiben.

  5. #25
    Registriert seit
    29.05.2007
    Ort
    08209 Auerbach
    Beiträge
    34
    Danke
    6
    Erhielt 19 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hi ,
    hast Du in dem F-Baustein ,wo die Ausgänge beschrieben werden eventuell Deine Lokaldaten (Schnittstellenparameter IN,OUT,TEMP)
    nicht initialisiert?
    Lt.Programmier- und Bedienhandbuch für "S7-Distributed Safety" steht unter
    Kapitel 4.1 - Übersicht Programmieren/S4-12:Operandenbereich Lokaldaten

    Beachten Sie bei der Verwendung des Operandenbereichs Lokaldaten, dass der erste Zugriff auf ein Lokaldatum in einem F-Pb/F-FB/F-FC immer ein schreibender Zugriff sein muss, mit dem das Lokaldatum initialisiert wird.
    ...
    Bei Nichtbeachtung kann die F-CPU in STOP gehen. Im Diagnosepuffer der F-CPU wird dann eines der folgenden Diagnoseereignisse eingetragen:
    * "Datenverfälschung im Sicherheitsprogramm vor Ausgabe an F-Peripherie"


    gruß maxpapa

  6. #26
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    32
    Danke
    4
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxpapa Beitrag anzeigen
    hi ,
    hast Du in dem F-Baustein ,wo die Ausgänge beschrieben werden eventuell Deine Lokaldaten (Schnittstellenparameter IN,OUT,TEMP)
    nicht initialisiert?
    Bei fehlenden Initialisierungen sollte eigentlich eine Warnung beim Generieren des F-Programms ausgegeben werden.
    Wird aber im Standard schreibend auf F-DB oder Ausgang zugegriffen, wird das nur über die Zusatzfunktion 'Zugriffe vom Standard prüfen' angezeigt (wobei aber teilqualifizierte/indirekte Zugriffe nicht erkannt werden).
    Gruß, yy1

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  7. #27
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    79
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Also wenn ich den F-DB nicht beschreiben darf von "außen" heißt das im Klartext:

    Die Daten, die in den F-DB rein sollen im F-Programm einlesen (von der nicht sicheren Seite) und dann in den DB schreiben.


    Lokaldaten werden keine verwendet. Von daher schließe ich das schon mal aus.

  8. #28
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    32
    Danke
    4
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hardy81 Beitrag anzeigen
    Die Daten, die in den F-DB rein sollen im F-Programm einlesen (von der nicht sicheren Seite) und dann in den DB schreiben.
    Genau, das Standard-Programm darf keine schreibenden Zugriffe auf den F-DB haben.
    Wenn es sich hier um unsichere Daten handelt, müssen diese im F-Programm in den F-DB übernommen werden.
    Gruß, yy1

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  9. #29
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Denke auch daran, das alle Daten die vom ST Teil kommen, NICHT für Sicherheitsfunktionen genutzt werden dürfen.
    So kann ein Merker z.B. für den Reset einer Lichtschranke genutzt werden, aber nicht um das Eingangsbit des Lichtschrankenbausteins zu überschreiben.

    Ich nutze immer so wenig Merker wie möglich, für den Reset würde ich z.B. lieber direkt den Eingang abfragen.


    Warum du keine F-DBs aus dem ST Teil beschreiben darfst, erklärt sich wenn du dich mal folgendes fragst:
    Wie stellt die S7 sicher, dass meine Daten in einem F-DB konsistent sind? Immerhin werden in einem F-DB sicherheitsrelevante Daten gespeichert!

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Deltal für den nützlichen Beitrag:

    yy1 (20.09.2011)

  11. #30
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    79
    Danke
    4
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dann werd ich das Programm mal dahingehend umbauen, dass ich nur noch lesend auf das F-Programm zugreife.


    Wenn sich der Ausgang dann immer noch nicht schalten lässt werd ich irre

    Doof, wenn man nicht so die Erfahrung mit Safety hat und dann eine Anlage von einem Programmierer übernimmt der den Sicherheitsteil "verbockt" hat.


    Schon mal ein Dankeschön für die Tipps.

    Ich melde mich nochmal, wenn ich Erfolge habe. Aber auch, wenn nicht.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hardy81 für den nützlichen Beitrag:

    yy1 (20.09.2011)

Ähnliche Themen

  1. CPU-Stopp
    Von thomasgull im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 10:18
  2. F-Ausgabe, Ausgang schaltet nicht an Baugruppe
    Von Krumnix im Forum Simatic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 10:08
  3. Ungwollter Runtime Stopp
    Von Golden Egg im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 09:15
  4. CPU Stopp nach DP Ausfall
    Von Dummy im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 17:57
  5. ENO-Ausgang oder eigener OK-Ausgang?
    Von MSP im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •