Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Lichtreglung -> Tageslichtsimulation

  1. #1
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    moin

    würde gerne eine Lichtreglung erstellen, die bei einschalten einer bestimmten Zeit x langsam das Licht auf max hochregelt bis max. und danach runter regelt bis zur Ausschaltzeit y -> Tageslichtsimulation

    vielleicht hat hier jemand eine Idee für mich Anfänger

    folgendes ist vorhanden oder wird noch besorgt:
    - ein digitalen Ausgang der ein Relais/Schütz ansteuert um die 230V zu schalten
    - min. ein analogen Ausgang (0-10V)
    - EVG mit 230V Versorgungsspannung und einem analogen Eingang (0-10V)

    Gruß Björn
    Zitieren Zitieren Lichtreglung -> Tageslichtsimulation  

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Erstmal wäre es vielleicht, wenn Du uns mitteilen würdest, welche Steuerung Dir zur Verfügung steht...
    Gruß
    190B

  3. #3
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ups - sorry

    es ist eine CPU 317-2 PN/DP vorhanden

    Zeitschaltuhr ist bereits programmiert

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Es geht dabei nur darum: Oft machen sich die User hier Gedanken in Richtung S7/300/400, und dann geht es um z.B. um eine LOGO oder eine S7-200.
    Gruß
    190B

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hab zwar auch mehrer LOGO´s hier aber ich möcht das mit der 300er lösen,.... weil ich mich auch beruflich weiter entwickeln möcht und deswegen ein privates Projekt gesetzt hab

  6. #6
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Ist die Helligkeitsänderung des EVG linear?
    Gruß
    190B

  7. #7
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    dies ist der Originale Text von Osram:
    Die 1…10-V-Schnittstelle ist in der IEC 60929 definiert. Im Bereich
    3 V bis 10 V
    Steuerspannung besteht ein weitgehend linearer Zusammenhang

    zum relativen Lichtstrom. Bei der 1...10-V-Schnittstelle
    wird logarithmisches Verhalten (analog den DALI Geräten) durch ein
    logarithmisches Potenziometer nachgestellt.


  8. #8
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    335
    Danke
    3
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von multixy Beitrag anzeigen
    moin

    würde gerne eine Lichtreglung erstellen, die bei einschalten einer bestimmten Zeit x langsam das Licht auf max hochregelt bis max. und danach runter regelt bis zur Ausschaltzeit y -> Tageslichtsimulation

    vielleicht hat hier jemand eine Idee für mich Anfänger

    folgendes ist vorhanden oder wird noch besorgt:
    - ein digitalen Ausgang der ein Relais/Schütz ansteuert um die 230V zu schalten
    - min. ein analogen Ausgang (0-10V)
    - EVG mit 230V Versorgungsspannung und einem analogen Eingang (0-10V)

    Gruß Björn
    Hallo!
    Also ich verstehe deine Aufgabe so:

    Ab erreichen der Einschaltzeit soll hochgerampt werden auf 100%.
    Schrittweite einstellbar.
    Wenn dann dann 100% erreicht wurden soll in der noch verbleibenden zeit in der das Licht leuchten soll runter gerampt werden!Hier errechnet sich die Schrittweite anhand der Leuchtdauer!

    Ist das in etwa deine Anforderung?

    Mfg

  9. #9
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    wenn zb gen 0600 eingeschaltet wird - analog auf 0%
    soll der Ausgang langsam hoch gefahren werden und gen 1200-1300 die 100% erreichen.
    und meist ist der Sonnenuntergang zb gen 1900-2000 und dort sollen wieder 0% sein

    die interne Zeitschaltuhr gibt binären Wert heraus (DB11.DBX 0.2) und mit der Schalt ich zZ einfach einen DO

    habe zwar noch nicht die entsprechenen EVG´s und die AO´s aber das Programm kann ich ja schon vorbereiten.

    im Nachhinein sollen alle Werte auch ablesbar werden an einem TP177 - aber das hab ich zunächst nach hinten geschoben......

  10. #10
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    335
    Danke
    3
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von multixy Beitrag anzeigen
    wenn zb gen 0600 eingeschaltet wird - analog auf 0%
    soll der Ausgang langsam hoch gefahren werden und gen 1200-1300 die 100% erreichen.
    und meist ist der Sonnenuntergang zb gen 1900-2000 und dort sollen wieder 0% sein

    die interne Zeitschaltuhr gibt binären Wert heraus (DB11.DBX 0.2) und mit der Schalt ich zZ einfach einen DO

    habe zwar noch nicht die entsprechenen EVG´s und die AO´s aber das Programm kann ich ja schon vorbereiten.

    im Nachhinein sollen alle Werte auch ablesbar werden an einem TP177 - aber das hab ich zunächst nach hinten geschoben......

    Okay jetzt weiß ich wie du es genau meinst!
    Somit wird die Rampe Auf/Ab errechnet!
    Sollen die Werte wann das Licht ein bzw. ausgeschaltet werden soll fix sein oder einstellbar?


    Mfg

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •