Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Direkte Adresse aus dem FB benutzen

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    78
    Danke
    59
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich möchte euch Fragen wie es bei euch auf der Firma gehandhabt wird, oder was ihr mir vorschlagen könnt.

    Wir arbeiten mit FB`s (Bausteinprinzip) doch sind wir ein sehr Kundenorientiertes Unternehmen und erfüllen jeden Kundenwunsch. Aus diesem Grund gibt es häufig Änderungen in den FB's. Ändert man was in den FB's so muss man alle Adressen die direkt aus dem FB genutzt werden in allen Bausteinen ändern und Touchpanel. (weil die sich ja verschieben)

    Man könnte die Direkten Adressen der FB's einem globalen DB zuweisen und diese globalen DB Adressen dann für das Panel und Bausteine verwenden. Doch in diesem Fall wird die CPU ja stärker belastet und wird langsamer. Ich habe aber keine Ahnung ob die CPU ausgelastet ist oder nicht. Im Prinzip muss diese recht schnell sein da wir mit Servomotoren arbeiten und z.B. Nocken benutzen.

    Wäre dankbar für die Meinungen, Erfahrungen, Lösungen.

    Gruß

    Rici
    Zitieren Zitieren Direkte Adresse aus dem FB benutzen  

  2. #2
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    335
    Danke
    3
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Welche Adressen nutzt ihr den direkt aus den FB´s das hab ich nicht ganz verstanden!

    Mfg
    Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!

  3. #3
    Rici ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    78
    Danke
    59
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    z.B. DB1.DBX1.0

    Diese Adresse benutzen wir in anderen FB's, FC's und auch im Touchpanel.
    -------------------------------------------------------------------------
    "ein" =DB1.DBX1.0

    Man könnte ja aber u "ein"
    = DB100.DBX1.0 schreiben.

    DB100 global

    Und diesen DB100.DBX1.0 in anderen FB's, FC's und auch im Touchpanel benutzen.

    ich hoffe es ist nun verständlich

  4. #4
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    335
    Danke
    3
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Und was verändert sich dann an dem DB1.DBX1.0?
    Meinst du wenn du im DB davor noch etwas hinzufügst?Oder ist dein DB1 ein Instanz DB?

    Mfg
    Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!

  5. #5
    Registriert seit
    31.07.2009
    Ort
    Weißensee
    Beiträge
    46
    Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wir machen immer quasi Schnittstellen DB's um Informationen zwischen veschiedenen FB's und FC's zu tauschen, kann mir nicht vorstellen das das viel Taktzeit kostet.
    Für Taktzeitkritische Funktionen kann man ja den OB35 verwenden, die Taktzeit für den kann man in der Hardwarekonfig festlegen.(z.B.20ms)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu ErwinLSE für den nützlichen Beitrag:

    Rici (20.10.2011)

  7. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Der direkte Zugriff auf die IDB wird auch hier im Forum sehr gegensätzlich betrachtet.

    1. Das kann man machen, über die Step7-Manager-Funktion "Bausteinkonsistenz prüfen" kann man evtl. Verschiebungen bei Einstellung auf "symbolische Adressierung" und deren konsequenter Anwendung im S7-Programm korrigieren.

    2. Das geht gar nicht, IDB sind so etwas wie lokale statische Daten einer Funktion und dürfen ausschließlich von dieser genutzt werden. Datenübergaben werden ausschließlich über die Schnittstellen IN, OUT und INOUT des FB und damit über globale DB getätigt.

    3. wie Variante 2, aber in Einzelfällen kann man das machen, wenn der FB ein abgeschlossener Baustein in sich ist, der kaum einmal angepaßt werden muß (z.Bsp. der FB126 von Siemens für den Profibus. Dieser FB wird von der Visu komplett über den IDB ausgelesen und auch gesteuert.

    Ich selbst bin für Variante 2, besonders problematisch an Variante 1 sind Verbindungen zu HMI, möglichst noch Fremd-HMI, nicht von Siemens, da sucht man sich dann einen Wolf, wenn man am FB ändert und diese Änderungen nicht automatisch in der HMI nachgeführt werden.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Rici (02.11.2011)

  9. #7
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    335
    Danke
    3
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Der direkte Zugriff auf die IDB wird auch hier im Forum sehr gegensätzlich betrachtet.

    1. Das kann man machen, über die Step7-Manager-Funktion "Bausteinkonsistenz prüfen" kann man evtl. Verschiebungen bei Einstellung auf "symbolische Adressierung" und deren konsequenter Anwendung im S7-Programm korrigieren.

    2. Das geht gar nicht, IDB sind so etwas wie lokale statische Daten einer Funktion und dürfen ausschließlich von dieser genutzt werden. Datenübergaben werden ausschließlich über die Schnittstellen IN, OUT und INOUT des FB und damit über globale DB getätigt.

    3. wie Variante 2, aber in Einzelfällen kann man das machen, wenn der FB ein abgeschlossener Baustein in sich ist, der kaum einmal angepaßt werden muß (z.Bsp. der FB126 von Siemens für den Profibus. Dieser FB wird von der Visu komplett über den IDB ausgelesen und auch gesteuert.

    Ich selbst bin für Variante 2, besonders problematisch an Variante 1 sind Verbindungen zu HMI, möglichst noch Fremd-HMI, nicht von Siemens, da sucht man sich dann einen Wolf, wenn man am FB ändert und diese Änderungen nicht automatisch in der HMI nachgeführt werden.

    Also ich bin auch ganz klar für Variante 2!!
    Mfg
    Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!

  10. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Ergänzend noch, Variante 3 ist in Ausnahmefällen auch ok, wie z.Bsp. bei dem besagten Siemens-FB. Ich selbst hab einen FB für ein PNOZ-Multi, da wäre die Schnittstelle nach außen riesig geworden und der FB wird eher selten geändert.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Rici (02.11.2011)

  12. #9
    Rici ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    78
    Danke
    59
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ergänzend noch, Variante 3 ist in Ausnahmefällen auch ok, wie z.Bsp. bei dem besagten Siemens-FB. Ich selbst hab einen FB für ein PNOZ-Multi, da wäre die Schnittstelle nach außen riesig geworden und der FB wird eher selten geändert.
    genau diesen Fall haben wir in der Firma.

    Selten, auch wenn ich ein, zwei mal im Jahr wegen einer Änderung z.B. das Panel durchforsten muss ist es meiner Meinung nach nicht richtig.

    Ich bin für einen globalen DB als Schnittstelle. Nur wird die SPS ja langsamer und ich weiß nicht ob ich es so einfach machen kann. Vor alle unser Hauptprogrammierer mag die Idee nicht wirklich.

  13. #10
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Rici Beitrag anzeigen
    Ich bin für einen globalen DB als Schnittstelle. Nur wird die SPS ja langsamer und ich weiß nicht ob ich es so einfach machen kann. Vor alle unser Hauptprogrammierer mag die Idee nicht wirklich.
    Warum soll denn die SPS langsamer werden? Nur weil die Daten in einem Globalen-Container und nicht im Instanzdatenbaustein wohnen?

    Wegen eventuellem Umladen?

Ähnliche Themen

  1. Direkte Flankenauswertung eines Eingangs
    Von Paule im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 00:12
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 10:56
  3. Direkte Auswertung von Digitalen Zuständen mit OPC
    Von bloodymichael im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 10:16
  4. step7 routine für direkte encoderauswertung in sps
    Von pretender2009 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 19:54
  5. Backupsoftware für direkte Datenübertragung
    Von Chriz im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 07:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •