Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: TP177B: Wie Daten aus zwei Steuerungen lesen?

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    144
    Danke
    18
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Mich quält wieder ein Problem.
    Ich hab ein TP177B, welches über MPI mit zwei CPU315-2DP verbunden ist.
    Ich möchte nun, dass sich das TP die Daten immer von CPU A holt. Wenn die CPU A auf Stop ist, soll sich das TP die Daten von CPU B holen.
    in WIN CC Flexible gibts ja bei den Variablen für jede Variable den MUX. Mit dem sollte es ja gehen. Nur mein Problem:
    Das TP177B kennt keine Scripts. Der MUX braucht ein Steuerbit. Ich kann aber nicht sagen, dass das Steuerbit in CPU A ist, da diese ja auch mal in Stop gehen kann.
    Hat da jemand ne geniale Idee?

    mfg mephisto
    __________________________

    Zitieren Zitieren TP177B: Wie Daten aus zwei Steuerungen lesen?  

  2. #2
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Bau dir doch ein Lebensbit in jeder CPU und schalte danach dann um, Wenn eine kein Lebensbit mehr hat. ZB mit dem Taktmerker oder so...
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  3. #3
    Avatar von Mephisto
    Mephisto ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    144
    Danke
    18
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Aber ich kann das Lesebit nicht erkennen, weil ich das ja nur in einem Skript abfragen könnte. Da könnte ich von beiden Steuerungen ein Life Bit auswerten, und wenn eine Steuerung das Life Bit nicht mehr ändert, einen internen Merker umschalten. Der Schaltet dann den MUX.

    Mein Problem: Das TP177B unterstützt keine SKRIPTS!

    mfg roland
    __________________________


  4. #4
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Meine erste (und ungeteste Idee, wäre, einen physikalisch nicht vorhandenen Ausgang in der CPU zu setzen und im TP abzufragen. Wenn die CPU in STOP geht, müsste der Ausgang auf 0 gehen.
    Gruß
    Michael

  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Könnte dann klemmen wenn die Kommunikation abreist weil dann der Ausgang im TP auch nicht mehr aktualisiert wird. Imho ist es vorteilhaft wenn sich die beiden CPU´s gegenseitig überwachen und jede auch den Status der anderen dem TP zur verfügung stellt.
    Aber wie das dann im Detail aussehen kann hab ich spontan keine Idee.
    mfG Aventinus

  6. #6
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Aventinus Beitrag anzeigen
    Könnte dann klemmen wenn die Kommunikation abreist weil dann der Ausgang im TP auch nicht mehr aktualisiert wird.
    Möglich, davon war aber auch nicht die Rede. Es ging nur darum, wenn eine CPU in Stop ist und da müsste das funktionieren.
    Der Verbindungsabbruch kann evtl. über die entsprechende Systemmeldung überwacht werden, allerdings habe ich das noch nie ausprobiert.
    Gruß
    Michael

  7. #7
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von M-Ott Beitrag anzeigen
    Meine erste (und ungeteste Idee, wäre, einen physikalisch nicht vorhandenen Ausgang in der CPU zu setzen und im TP abzufragen. Wenn die CPU in STOP geht, müsste der Ausgang auf 0 gehen.
    Zitat Zitat von Nordischerjung Beitrag anzeigen
    Bau dir doch ein Lebensbit in jeder CPU und schalte danach dann um, Wenn eine kein Lebensbit mehr hat. ZB mit dem Taktmerker oder so...
    So etwa meinte ich es doch mit dem Lebensbit. Wenn CPU A ok dann Irgend ne Variable = 1 oder was weiß ich. Wenn CPU A Stop dann irgend ne Variable = 0, das kann doch die CPU B übernehmen, da CPU A doch immer die aktuellen Daten senden soll und CPU B nur wenn CPU A in Stop ist, oder ?
    Geändert von Nordischerjung (25.10.2011 um 10:27 Uhr)
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  8. #8
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    ... und dann mit dem Bit aus CPU B die Bilder für CPU A im Panel deaktivieren und die für B einblenden.

    klingt vernünftig.
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  9. #9
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Wenn das Lebensbit aus der CPU kommt, deren Daten gerade verwendet werden, hätte es aber den Vorteil, dass über "wechsle Verbindung" von einer CPU direkt auf die andere umgestellt werden kann ohne zusätzlichen Projektierungsaufwand. D.h. keine doppelten Bilder, keine doppelten Variablen etc.

    @Mephisto:
    Willst Du CPU-Stop oder Kommunikationsabbruch überwachen? Bei CPU-Stop (ich nehme an, es geht um Deine SW-Redundanz) wäre es wahrscheinlich wirklich am einfachsten, ein Bit auf 1 zu überwachen, dass bei CPU-Stop auf 0 geht (evtl. mit einem Ausgang) und bei Wechsel auf 0 einfach die Verbindung auf die MPI-Adresse von der anderen CPU zu wechseln. Du müsstest dann nur noch aus jeder CPU die MPI-Adresse der jeweils anderen ans Panel schicken, so dass es weiß, wo es hinschalten soll.
    Gruß
    Michael

  10. #10
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    und wie bekommst du die Verbindung zu CPU A wieder gestartet?
    mfG Aventinus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 13:14
  2. über TP177B auf 2 verschiedene Steuerungen
    Von Backdoor im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 09:48
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 02:40
  4. Daten lesen
    Von tomatensaft im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 16:33
  5. Sensor an zwei Steuerungen
    Von Hansruedi im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 11:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •