Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: CPU314C-2DP HW-Konfig

  1. #1
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo User,

    derzeit verwende ich eine CPU-314C-2DP.
    Nun habe ich das Problem, dass ich die ersten zwei Eingangsbytes (z.B. EB0 und EB1) der Grundbaugruppe nicht in der Software empfange.
    Das dritte EIngangsbyte (z.B. EB2) empfange ich aber.

    Die Eingänge sind eigentlich korrekt verdrahtet und die LED´s an der Baugruppe gehen auch entsprechend an. Nur wenn ich ein EIngangsbit oder das Byte abfrage im SimaticManager, dann sind alle Eingänge "FALSE".

    Woran kann dies liegen???


    Vielen Dank für Tipps.
    Zitieren Zitieren CPU314C-2DP HW-Konfig  

  2. #2
    Registriert seit
    06.02.2009
    Beiträge
    28
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hast du noch andere E/A- Baugruppen im Projekt, die diese Adressen belegen? Schande über mich! Geht doch gar nicht!
    Im HW- Konfigurator gibt es oben den Button "Adressübersicht", der 3. von rechts.

    Ansonsten in der HW Konfiguration kontrollieren, ob E- Adresse 0...1 eingestellt wurde.

    Ich gehe mal davon aus, das im SPS- Projekt die Eingangs- Adressen nicht umkopiert werden.....
    Geändert von Pittie (26.10.2011 um 15:00 Uhr)
    Ritterlicher Verfechter der nachvollziehbaren und übersichtlichen Programmierung

    >>> Das Problem steht zu 95% vor der Maschine

    Meine Umgebung (meistens): Win XP, S7 V5.4 SP5, 840D sl, Transline

  3. #3
    WolleB ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also in der Software kopiere ich eiegentlich keine Eingänge irgendwie um.
    Die Adressen sollten soweit auch passen.
    Hab noch mehrere IO Karten an der SPS sowie einen DP-Teilnehmer. Aber haben alle unterschiedliche Adressen, daher fehlt mir hier der Lösungsansatz.

    Anbei die Konfiguration.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Kann es sein, dass Du in der CPU noch Technologiefunktionen aktiv hast?
    Die nutzen einen Teil der normalen Eingänge, die somit nicht mehr regulär verwendet werden können.
    Gruß
    Michael

  5. #5
    Registriert seit
    06.02.2009
    Beiträge
    28
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Das vielleicht?

    Bitte prüfen Sie bei folgenden CPUs
    • 313C (6ES7 313-5BE0.-0AB0),
    • 313C-2DP (6ES7 313-6CE0.-0AB0),
    • 313C-2PTP (6ES7 313-6BE0.-0AB0),
    • 314C-2DP (6ES7 314-6CF0.-0AB0),
    • 314C-2PTP (6ES7 314-6BF0.-0AB0),

    ob auf PIN 1 die 24V-Versorgungsspannung geschaltet ist. Die LEDs selbst werden durch den Eingangsstrom angesteuert. Zur weiteren Verarbeitung sind an PIN 1 die 24V erforderlich.
    Ritterlicher Verfechter der nachvollziehbaren und übersichtlichen Programmierung

    >>> Das Problem steht zu 95% vor der Maschine

    Meine Umgebung (meistens): Win XP, S7 V5.4 SP5, 840D sl, Transline

  6. #6
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    30
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo

    Bei der Konfiguration ist bei der 314 2DP das EB 0 Anschluss 2-9 und das EB 2 befindet sich auf den ersten Modul der CPU Anschluss 22-29 neben den Analogen Ein und Ausgängen.
    Das soltest du mal Prüfen.

    Mcop2001de

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pittie Beitrag anzeigen
    Das vielleicht?

    Bitte prüfen Sie bei folgenden CPUs
    • 313C (6ES7 313-5BE0.-0AB0),
    • 313C-2DP (6ES7 313-6CE0.-0AB0),
    • 313C-2PTP (6ES7 313-6BE0.-0AB0),
    • 314C-2DP (6ES7 314-6CF0.-0AB0),
    • 314C-2PTP (6ES7 314-6BF0.-0AB0),

    ob auf PIN 1 die 24V-Versorgungsspannung geschaltet ist. Die LEDs selbst werden durch den Eingangsstrom angesteuert. Zur weiteren Verarbeitung sind an PIN 1 die 24V erforderlich.
    Ich würde einen Kaffee drauf verwetten, dass es das ist...
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #8
    WolleB ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    DANKE !!!

    Pin 1 hat gefehlt. Jetzt läuft es.

Ähnliche Themen

  1. Analogin/out an CPU314C-2DP
    Von zloyduh im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 12:09
  2. cpu314c-2DP
    Von damu60 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 23:57
  3. CPU314c: Zählen
    Von spsfreak12345 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 12:45
  4. Speicherremanenz CPU314C
    Von Binaryboy im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 21:40
  5. Pt100 - Cpu314c 2dp
    Von netx1 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 17:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •