Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Siemens S5 mit PG740 - Anlaufprobleme

  1. #11
    win98 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    109
    Danke
    86
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich hab mal jetzt auf meine S5 ein anderen Programm geladen, was noch aufm PG drauf war. nach dem laden kann ich da problemlos in den RUN zustand gehen. CP hat zwar Fehler, is ja klar, der is nich eingestellt, aber ich kann in den RUN gehen.

    Gibts da nich irgendwie ne Methode eine Fehlererkennung durchzuführen? Es liegt an irgend einem OB, aber ich weiß nich wo/was.

  2. #12
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    844
    Danke
    39
    Erhielt 244 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von win98 Beitrag anzeigen
    ja das hab ich auch im Handbuch gelesen:
    Ich hab kein EPROM
    Aber ich versteh den Abschnitt so, dass wenn mein CP passiv ist ich kein EPROM brauche. Ich denk mal die CP der S7 wird aktiv sein.

    Im Handbuch hab ich gelesen dass das SSNR die Schnittstellennummer ist. Der CP ist bei mir gleich nach der CPU auf der Schnittstelle 0.

    Ich hab jetzt die zweite SSNR gelöscht und die erste mit 0 geladen. Leider immernoch dasselbe Problem

    edit:
    ich bin jetzt auf diesen SINEC NCM gestoßen, da kann ich einige CP einstellungen vornehmen.
    Unter "Editieren" steht "Art des CP" auf CP143.

    Da wollt ich jetzt CP524 hinschreiben aber ich kanns nicht übernehmen. Fehler: "Unzulässiger Dateiname : D : P". Das steht bei Datenbasis-Datei. Weiß damit leider nix anzufangen
    Hallo win98,

    die SSNR hat nichts mit dem Steckplatz zu tun!
    Du musst den CP ZWINGEND parametrieren, auch wenn er passiv ist!
    Zum Parametrieren brauchst Du das COM-Paket für den CP 525/524!!

    Bei manchen CPs braucht man kein EPROM, da kann man die Daten direkt auf den CP schreiben.
    Bei einem Netzaus ohne Batterie ist dann aber alles weg.
    Ob der CP 524 nen EPROM braucht, weiß ich nicht. Sollte aber im Handbuch stehen.

    Grüße
    Gebs

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebs für den nützlichen Beitrag:

    win98 (04.11.2011)

  4. #13
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Im Anhang mal ein Screenshot von dem COM-Paket.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß
    190B

  5. #14
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von Gebs
    Ob der CP 524 nen EPROM braucht, weiß ich nicht.
    Beim CP524 und CP525 braucht man zwingend ein mit COM525 programmiertes RAM-Modul oder ein EPROM-Modul im Modulschacht des CP. Wobei hier aus bekannten Gründen vorzugsweise ein EPROM verwendet werden sollte.

    Beim CP544 geht es auch ohne, da kann man die Parametrierung des CP von einem Datenbaustein beim CPU-Anlauf in den CP schieben.

    Gruß vom

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Modul CP 52*  

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    win98 (04.11.2011)

  7. #15
    win98 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    109
    Danke
    86
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Beim CP524 und CP525 braucht man zwingend ein mit COM525 programmiertes RAM-Modul oder ein EPROM-Modul
    Ich hab ja mit COM 525 nichts programmiert. Die CP von der S7 soll der Master sein und die CP von S5 nur passiv agieren.

    Im OB 21 und 22 hab ich jetzt folgendes stehen:

    Code:
           : SPA FB 249
    Name: SYNCHRON
    SSNR: KY 0,0
    BLGR: KY 0,3
    PAFE: MB200
    Der CP steckt direkt nach dem CPU aufm Steckplatz 0

    Aber es ist ja jetzt noch nirgends im Programm gesagt dass ich einen CP524 habe, oder merkt er das von alleine. Fehler bisjetzt noch derselbe, die CPU läuft nicht an

  8. #16
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von Win98
    Code:

    : SPA FB 249
    Name: SYNCHRON
    SSNR: KY 0,0
    BLGR: KY 0,3
    PAFE: MB200

    Der CP steckt direkt nach dem CPU aufm Steckplatz 0
    Also noch einmal, obwohl Gebs es schon geschrieben hat : SSNR steht für Schnittstellennummer und nicht für den Steckplatz im Zentralgerät !

    Die Schnittstellennummer muss per Steckbrücken auf dem CP524 eingestellt werden. Und beim Aufruf der Hantierungsbausteine dort angegeben werden.
    Wenn Du die Steckbrücken auf dem CP auf Schnittstelle 4 eingestellt hast, sieht der Aufruf der Hantierungsbausteine so aus :

    SPA FB 249
    Name : SYNCHRON
    SSNR : KY 0,4
    BLGR : KY 0,3
    PAFE : MB 200

    Die Handbücher hast Du ja, Du musst diese nur noch lesen.

    Zitat Zitat von Win98
    Ich hab ja mit COM 525 nichts programmiert. Die CP von der S7 soll der Master sein und die CP von S5 nur passiv agieren.
    Auch wenn die S5 nur passiver Teilnehmer ist, muß der CP524 noch zusätzlich per COM525 parametriert werden. Und ausserdem sind zyklisch die Bausteine SEND-ALL und RECEIVE-ALL im S5 Programm aufzurufen.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Cp 524  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    win98 (04.11.2011)

  10. #17
    win98 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    109
    Danke
    86
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hm, ok, dann müsste das ja zufällg stimmen, weil ich hab die Jumper nach dem Handbuch gestellt und die SSNR gibt der Brückensocken J53 vor, der überall auf 0 steht.

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Auch wenn die S5 nur passiver Teilnehmer ist, muß der CP524 noch zusätzlich per COM525 parametriert werden. Und ausserdem sind zyklisch die Bausteine SEND-ALL und RECEIVE-ALL im S5 Programm aufzurufen.
    Im COM525 seh ich grad ist ein CP143 eingestellt und ich kann das nicht auf CP524 ändern. Um ein programm in den CP zu brennen brauch ich ja ein EPROM und ein Kabel für PG<-->CP.
    Meine Frage: Wenn ich jetzt "nur" parametrieren möchte, geht das von der CPU aus, oder muss ich dann das PG an den CP anschließen? Ein EPROM Speicher brauch ich ja dann nicht.

    Vielen Dank für eure tatkräftigen Hilfen

  11. #18
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    SINEC NCM ist eben SINEC NCM und nicht COM 524/525. Du kannst doch nicht einfach eine Dir unbekannte Software starten und Dich dann wundern, daß sich der von Dir gewünschte CP-Typ nicht einstellen läßt. Für die Programmierung von CP's hat BigS unter STEP5 so einige COM-Pakete, wobei die letzten nicht mehr unter DOS, sondern unter Win 95/98 liefen.
    Gruß
    190B

  12. #19
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Win98
    Im COM525 seh ich grad ist ein CP143 eingestellt und ich kann das nicht auf CP524 ändern.
    CP143 ist ganz was anderes, siehe den vorigen Kommentar von 190 B


    Zitat Zitat von Win98
    Um ein programm in den CP zu brennen brauch ich ja ein EPROM und ein Kabel für PG<-->CP.
    Meine Frage: Wenn ich jetzt "nur" parametrieren möchte, geht das von der CPU aus, oder muss ich dann das PG an den CP anschließen? Ein EPROM Speicher brauch ich ja dann nicht.


    Wenn Du ein EPROM verwendest, brauchst Du kein Kabel. Einfach am PG brennen und am CP einen Schlitz suchen, in den dat Dingens reinpasst. Also das EPROM, nicht das PG ...

    Wenn Du einen RAM verwendest (mit all den bekannten Nachteilen bei Ausfall der Pufferspannung), brauchst Du ein Kabel PG <> CP. Also erst RAM in einen Slot des CPs stecken, die Parametrierung mit COM525 erstellen und mit dem Kabel die Parametrierung auf den CP in das RAM laden. Und zum allerletzten Mal : Du brauchst ein(en) EPROM oder RAM Speicher und der muss mit COM525 projektiert/programmiert werden.........

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Ich fass es nicht ...  

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    win98 (04.11.2011)

  14. #20
    win98 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    109
    Danke
    86
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Alles klar, dann werd ich mal schauen, wo ich jetzt ein eprom her bekomme bzw. ein ram und das Kabel...

    Vielen dank an euch geduldige Helfer

    edit: ach ne Moment, den Ram steckt man ja nicht rein, der is ja schon drin, d.h. wenn ich nur das kabel löte könnte ich die Parametrierung im Ram vornehmen, oder? Ich weiß dass ich dann alles bei einem Stromausfall verlier, aber die S5 soll erstmal nur für Testzwecke verwendet werden

    edit2: verdammt, seh grad das is doch ein dazu steckbares Modul, dann muss ich ja doch eins kaufen
    Geändert von win98 (02.11.2011 um 09:48 Uhr) Grund: edit2:

Ähnliche Themen

  1. Siemens S5 mit PG740 - Anlaufprobleme
    Von win98 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 09:12
  2. Tastatur PG740
    Von Uwe16 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 12:57
  3. Frage zum PG740
    Von AI-Networks im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 11:15
  4. Aufrüstung PG740
    Von ZwieBack im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 11:39
  5. Verbindungskabel 810-> PG740
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 11:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •