Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Wickelrechner

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,
    wer kann mir sagen wie ein Wickelrechner aufgebaut ist ?

    Wir bauen Wickelmaschinen.
    Am Abwickler und Aufwickler setzen wir immer Sensoren ein um den Durchmesser zu messen.
    Es gibt aber auch Lösungen ohne diese Messtechnik, erhöht die Verfügbarkeit.
    Ab und zu fährt ein Stapler so ein Sensor zu Schrott !

    Die konstante Größe in der Maschine ist die Geschwindigkeit.
    Die Drehzahl vom Abwickler oder Wickler ist umgekehrt proportional zum Durchmesser.
    Den Durchmesser messen wir um dem Antriebsregler die Drehzahl zu geben.
    Wie kann man einen Durchmesser rechnerisch ermitteln wenn der Antrieb die Drehzahl benötigt, die wiederum aus dem Durchmesser errechnet wird.
    Nun stellt sich die Frage nach der Henne und dem Ei.

    Bei passiven Abwicklern wäre es sicherlich kein Problem wenn man das Material abzieht und die Drehzahl ausliest und somit den Durchmesser ausrechnet.
    Häufig werden auch noch Tänzer im Prozes eingestzt.

    Wer hat schon mal Wickelrechner gebaut.
    Gruß und Danke
    Zitieren Zitieren Wickelrechner  

  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Formel für den aktuellen Durchmesser:

    D-Ist = D-Min x Anlagen-V / Wickler-V

    D-Min ist in dem Fall der Min-Durchmesser bei dem Du den Antrieb
    abgeglichen hast.


    Bis dann


    Schablone

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Du kannst aus geförderter Länge und Dicke des Materials und Kerndruchmesser des Coils die Anzahl der Lagen berechnen und damit eventl. die Drehzahl ermitteln.

    Gruß
    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    was für Material wickelst du denn ?
    Es geht/ginge ja auch noch so, wie es ein Kassettenrekorder (z.B.) macht. Hier hält die Abwickelseite immer dagegen um das Band stramm zu halten und die Aufwickelseite zieht (im Prinzip Momenten-gesteuert) und dazwischen ist ein Rollen-Paar, das den konstanten Vorschub realisiert.

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    26
    Danke
    6
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ja sowas haben wir schon mal gemacht,
    dabei musste ein Textilbändchen auf eine Hülse aufgewickelt werden.
    Wir hatten eine Tänzervorrichtung zu verfügung und konnten mit dem Signal des Tänzers die Drehzahl des Achswicklers mit Hilfe des FB41 regeln. Allerdings dauerte schon eine gewisse Zeit bis wir die richtigen Reglereinstellungen hatten. Bzw. mussten auch die Reglerparameter
    während eines Wickelvorgangs angepasst werden weil sich ja eine
    Änderung des Tänzersignals bei kleinem Wickeldurchmesser anders auswirken muss als bei großem Durchmesser.
    Den Durchmesser haben wir uns theoretisch mit
    D=V_Produktion/PI*Drehzahl_Achse (Istwert vom Frequenzumrichter)
    ermittelt und damit unsere Reglerparameter angepasst. Der Drehzahlistwert wurde etwas geglättet damit nicht bei jeder kurzen Drehzahlschwankung auf andere Parameter "umgschaltet" wurde.

    Gruß
    Raini

  6. #6
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    Raum Zürich CH
    Beiträge
    85
    Danke
    15
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Schau mal hier:

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/38043750

    Auch wenn du nicht mit Sinamics/Simotion arbeitest, das Prinzip der Wicklerantriebe wird hier etwas veranschaulicht.

    Gruss SW-Mech

  7. #7
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Outrider,

    http://www.sps-forum.de/showpost.php...2&postcount=12

    in den Doku´s von Lenze wird beschrieben wie der Wickelrechner funktioniert.


    Interessant ist noch zu wissen welche Umrichter Ihr bis jetzt einsetzt.


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Wickeltechnik  

  8. #8
    Avatar von Outrider
    Outrider ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Es sollen die 9400er von Lenze sein
    Danke für die Infos

  9. #9
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Outrider,

    frag mal deinen Lenze Vertreter es gibt von Lenze eine Fertige Applikation für Zentrumswickler mit L-force 9400.
    Tänzerlageregelung mit Durchmesserrechner oder Drehmomentenregelung mit Reibungskommpensation und
    Durchmesserrechner.


    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Lenze Applikation  

  10. #10
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kann ich nur bestätigen.
    Lenze find ich sehr ok... Bei der inb ist jedoch ein Lenze Techniker sehr zu empfehlen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •