Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Unerlaubtes ziehen einer Baugruppe unter Spannung

  1. #21
    Legö ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok das könnte sein aber wie behebe ich diesen fehler?


    //edit habe Grade noch eine UR Löschung durchgeführt dann war der Fehler weg! nach 10 sekunden war er wieder da! ohne das ich irgendwas geändert habe!
    Geändert von Legö (14.11.2011 um 08:29 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Was für ein Speicher steckt eventuell in der CPU? Hast du die HW und Netzkonfiguration nach dem Neuerstellen auch in die CPU und eventuell den gesteckten Speicher geladen? Hast du auch das komplette SPS-Programm rausgeschmissen?

    Mach mal ein komplett neues Projekt und lad das mal rein.

    Thomas

  3. #23
    Legö ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hei,

    Ja habe ich. Der Peripheriefehler kommt auch nur daher das keine Pufferbaterie eingelegt ist und beim Ausschalten dei HW Konfig verloren geht.e
    Nach dem erneuten laden der HW-Konfig in die CPU ist der Peripheriefehler weg! Allerdings bleibt der Extf. weiterhin bestehn folgende Meldung steht im Diagnossepuffer:

    Code:
    Neue Anlaufinformation im Betriebszustand STOP 
    Anlaufhindernisse:
    - Anwenderprogramm laden aktiv oder interne Inkonsistenz festgestellt
     (SDBs kleiner 200 unvollständig, überzählig oder nicht zusammenpassend)
    - Parametrierung für MPI oder DP-Schnittstellen nicht ausgewertet oder inkonsistent
     (SDB1XXX unvollständig, überzählig oder nicht zusammenpassend)
    - Baugruppen- oder Submodulzuordnung nicht ausgewertet oder Auswertung mit Fehler abgebrochen (SDB 1,3,5,2X,9X)
    - NETZ-EIN erforderlich
    - STOP-Anforderung liegt vor
    - Kaltstart oder Neustart (Warmstart) erforderlich
    Anlaufinformation:
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart: 
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten: 
    - manueller Anlauf unzulässig, Korrekturen bei Parametrierung, Modul etc. erforderlich
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN: 
    - keine Anlaufart/nach Urlöschen
    Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    10:07:40.386  14.11.2011
    Ich habe gekuckt ob der Ortner S7tmp besteht und nicht schreibgeschützt ist. Und ich habe die Konsitenz geprüft mit dem Ergebnis: "Keine Fehler"

    Warum also immer noch STOP?

  4. #24
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    mhm.... kannst du mal dein neues leeres Projekt posten? Und auch mal die Nummern der verwendeten Komponenten. Eine fehlende Bat. bringt auch einen Ext.-Fehler, wenn die Überwachung am NT eingeschaltet ist.

    Thomas

  5. #25
    Legö ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Also folgende komponenten werden verwendet:

    Rack: 6ES7400-1TA00-0AA0
    NT: 6ES7-405-0KA00-0AA0
    CPU: 6ES7-414-2XJ00-0AB0
    DI: 6ES7-421-1BL00-0AA0
    DO: 6ES7-422-1BH10-0AA0

    Den Projeckt Ordner habe ich hochgeladen
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #26
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    In NW2 des OB1 rufst du schon mal einen Baustein auf, der nicht im Projekt vorhanden ist...
    Ich hab das ganze jetzt noch mal mit PLCSIM getestet, ohne diesen Aufruf geht jetzt die CPU wenigstens in RUN

  7. #27
    Legö ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja du hast recht ich habe es geändert und das NW 2 raus gelöscht uind in die CVPU geladen. Die CPU bleibt dennoch mit einem Extf auf STOP

  8. #28
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    mhm... das 1. NW im OB1 entfernen, das DE und das DO Modul mal Entfernen, in der HW-Konfig auch, Speichern + übersetzen, in die CPU schicken, ...

    Was hast du für Speicher in der CPU stecken?

    Thomas

  9. #29
    Legö ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Alles gemacht was du gesagt hast! Allerding ohne Erfolg. Ne Spezielle Speicherkarte verwende ich nicht! Benutze den Internen Speicher.

  10. #30
    Legö ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So Ich bedanke mich nun nochmal für eure Hilfe. Leider hat sie in diesem Fall nichts gebracht doch ich bin nun zu einer Lösung gekommen!

    Grade habe ich mit einem (ich nenne ihn mal Profi) gesprochen. Er versicherte mir das dass ziehen einer Baugruppe unterspannung zwar die Fehlermeldung verusacht aber bei wieder einstecken und angleichen der HW-Konfig auch wieder weg gehen müsse. Des weiteren gabe er mir die gleichen Ratschläge und Tipps wie ihr mir sie gegeben habt. Doch ein entscheidener, hier noch nicht genannter Fehler war ebenfalls dabei. Die kleinen Messingkontackte können leicht beim einstecken einer Baugruppe verkanten. Genau das ist passiert so schlossen sich zwei kontackte kurz und die SPS bleib auf Extf. Also habe ich den Fehler der mich nun über 15 arbeits/rätzelstunden gekostet hat in 2 Minuten grade gebogen und die Kiste läuft!!!!

    Vielen dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen

  1. Field PG M3 Gefährlich unter Spannung
    Von kleinesa im Forum Simatic
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 03.04.2017, 17:59
  2. CIR Fähigkeit einer Baugruppe
    Von funbiker69 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 12:00
  3. Ausfall einer Baugruppe
    Von ArekP. im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 22:14
  4. Arbeiten unter Spannung - Wie handhabt ihr das??
    Von MeisterLampe81 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 20:54
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 21:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •