Du musst Deinen Empfangs - DB so groß wählen, dass alle Daten die Du übertragen möchtest, dort ankommen.
Dann kannst Du im S7 Anwenderprogramm z.B. ein einzelnes Byte auswerten.
Das CHAR Zeichen '2' ist z.B. Hexadezimal B#16#32
In dem Byte sind dann Bit 1, 4 und 5 logisch "1"
Dezimal sind das dann 50.
Mehr als 255 ist nicht darstellbar pro byte.
Wenn Du größere Zahlen aus den Zeichen extrahieren willst, musst Du das im S7 - Anwenderprogramm programmieren.
Du musst dann mit den Formaten hantieren und Variable zusammensetzen.

Das ganze ist halt nicht so komfortabel wie z.B. in WinCC.