Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hilfe bei 1Count24V Parametrierung

  1. #1
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forumgemeinde,

    heute benötige ich mal wieder eure geballte Fachkompetenz.

    Ich konfiguriere gerade eine 1Count24V (Siemens 6es7 138-4DA04-0AB0 C).
    Das ganze soll periodisch laufen, siehe Screenshot im Anhang.
    Ziel ist ein periodisches Trigger-Signal am DO1.
    Momentan läuft der Zähler immer bis zur oberen Zählgrenze die ich in der HW-Konfig hinterlegt habe.
    Nun meine Fragen:
    Gibt es eine Möglichkeit die obere Zählgrenze vom S7-Programm heraus zu ändern?
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit des variablen periodischen Triggerns?

    Danke für eine Antwort
    gruß MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)
    Zitieren Zitieren Hilfe bei 1Count24V Parametrierung  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo MK,
    ich verstehe dein Vorhaben leider nicht so recht. Willst du erfassen wie viele Impulse in der Zeit, wo Trigger ansteht, durchgekommen sind ? Wenn ja, wozu brauchst du dann eine obere Zählgrenze ? Dazu würde ich dann "endlos zählen" ohne Beschränkung des Zählbereichs - da das auch m.W. ein interner Parameter der Karte ist ist es auch nicht sinnvoll, den ändern zu können ...

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry,
    ok ein bischen mehr backround:

    Ich möchte mit einfachen Mitteln die Pulse am Geberausgang eines Umrichters (Movidrive 61B, Klemme X14)
    mit der Count-Baugruppe zählen. Es soll für ein Messgerät ein Triggersignal aller 25mm generiert werden.
    Statt 25mm soll aber auch andere Werte möglich sein. Über die SPS kann ich das wegen der Zykluszeit vergessen.
    Meine Idee:
    -Die Geberspur auf die Count-Baugruppe legen.
    -HW-Tor (Ausgang am 61B) startet den Zählvorgang bei bestimmter Position
    -Bei Erreichen des Vergleichswertes Impuls am DO1 (SPS rechnet Weg in Impulse um und beschreibt CMP_VAL1)
    -Bei Erreichen des Vergleichswertes soll nun Zählvorgang für die nächsten 25mm(oder anderer Wert) beginnen, aber wie?

    MfG
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo MK,

    das wird / ist aber auf diese Weise nicht so gaz ohne.
    Was ich machen würde ist :
    - du läßt das Ding mit maximalem Zählbereich "Endlos zählen"
    - du bildest dir in der SPS einen Modulo (Befehl dazu MOD) auf die Istposition und startest damit einen Impuls (wie benötigt). Der MOD-Befehl bildet dir aus der aktuellen Position den Rest zum Modulo - so könntest du dann den Impuls auch für einen Fensterbereich erzeugen.

    Das Rücksetzen oder neu Setzen der Zählerkarte benötigt Zeit. Das solltets du also nich On-the-fly machen.
    Wie lange läuft denn dieser Prozess kontinuierlich ? Du mußt ja ggf. einen DINT-Überlauf verhindern ...

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry,

    nee das ist wohl die falsche Richtung. Das Ein und Auslesen der aktuellen Position
    würde selbst mit OB35 schon zu lange dauern.

    Ich starte (mit HW-Tor) on the fly.
    Eine Idee die ich noch hätte wäre mit dem DO1 das HW-Tor zu unterbrechen,
    dann müsste ja bei Wiederkehr mit dem Ladewert zu zählen begonnen werden, oder?

    Gruß MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Ich weiß schon was du haben willst - das kann die (und auch m.W. keine der anderen) Siemens-Zählerkarte nicht leisten.
    Ich habe das so in Erinnerung, dass das HW-Tor nur die Zählung sperrt, nicht aber den Zähler resettet.
    Wenn du also etwas intelligentes machen willst so bleibt dir nur der Weg über die SPS oder eine andere Hardware.

    Was willst du denn mit den einstellbaren Intervall bewirken, was so genau sein muss ?

    Die aktuelle Position kannst du in die SPS übrigens mit der Aktualisierungsrate einlesen, die dir der (ich nehme mal an Profi-) Bus ermöglicht.
    Das könnte dann so in etwa im Millisekunden-Takt möglich sein.

    Gruß
    Larry

  7. #7
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Ich weiß schon was du haben willst - das kann die (und auch m.W. keine der anderen) Siemens-Zählerkarte nicht leisten.
    Ich habe das so in Erinnerung, dass das HW-Tor nur die Zählung sperrt, nicht aber den Zähler resettet.
    Also das HW-Tor kan ich auswählen ob Zählung abbrechen oder Zählung unterbrechen.
    Werd Versuchsaufbau gleich fertig haben, dann sehen was passiert.



    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Was willst du denn mit den einstellbaren Intervall bewirken, was so genau sein muss ?
    Die Achse verfährt ein Produkt das kleine Lücken aufweist. Das Triggersignal soll
    ZZ dem Messgerät die Lücke signalisieren. Anlage ist schon ausgeliefert und muss nachgebessert werden.

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Die aktuelle Position kannst du in die SPS übrigens mit der Aktualisierungsrate einlesen, die dir der (ich nehme mal an Profi-) Bus ermöglicht.
    Das könnte dann so in etwa im Millisekunden-Takt möglich sein.
    Das klingt interessant. Ich habe Profinet. Die 1Count24 wäre dann aber eh an der IM151-F-CPU.
    Kannst du Bespielhaft erklären wie ich hier im Milisekundentakt arbeite kann?


    Gruß MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Das da beim HW-Tor etwas unterschieden wird ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Schreib mal, was dabei rauskommt.

    Wenn der 1Count in deiner IM151-8 steckt dann brauchst du ihn doch dort auch nur mit dem entsprechenden Takt des OB35 abfragen hier kannst du ja auch 1 ms eingeben). Die -8 sollte das auch in der Zeit schaffen. Ich würde hier aber nicht einen ggf. zu der Karte zugehörigen Siemens-Baustein nehmen sondern direkt im OB35 das zugehörige PED, das die Ist-Position beinhaltet (Karten-Adresse +0) einlesen.

  9. #9
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    349
    Danke
    91
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Da hat Mäuseklavier recht du hast die Option beim HW-Tor oder auch beim SW-Tor Zählen abbrechen oder unterbrechen d.h. beim Abbrechen HW-Tor flanke 1-> 0 und danach 0-> 1 Beginnt der Zählvorgang wieder bei 0 oder vorgegebenen ladewert !

  10. #10
    Avatar von Sinix
    Sinix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    so habe es wie oben beschrieben realisiert.
    Bei erreichen der Zählgrenze gibts ein Impuls auf den DO.
    Dieser schaltet ein Optokopplerrelais,
    welches daraufhin mit einem Öffner den geschalteten Kreis zum HW-Tor (DI) unterbricht.
    Der Zählwert geht auf den Ladewert.
    Der Vergleich ist nicht mehr erfüllt und der DO geht auf Null.
    Das Optokopplerrelais schließt wieder das HW-Tor und das ganze beginnt von vorn.
    Hab jetzt einfach mal eine LED-Leuchte am DO, leider scheint die sehr lange zu leuchten, werde mal mit nem Oszi noch die Signallaufzeiten prüfen.

    @Larry: kann mit der IM151-CPU nur den OB35 benutzen/ändern und der ist auch noch für das F-Programm zuständig.

    MfG MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

Ähnliche Themen

  1. 1Count24V/100kHz (6ES7 138-4DA04-0AB0)
    Von tonga im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 13:03
  2. 1Count24V/100kHz
    Von htw im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 13:42
  3. Hilfe bei der Parametrierung eines Klöckner Moeller Displays
    Von ps4201mm1 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 11:26
  4. suche Hilfe zu parametrierung mitsubishi system Q
    Von easy im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 15:19
  5. ET200S mit Countermodul 1Count24V/100kHz
    Von Anonymous im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 14:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •