Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Erfahrungen X5/X7 CPU

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wer von euch hat Erfahrungen mit dem Einsatz einer X5/X7 CPU 2 von z.B. Softing bzw. Approtech ABC it usw...

    Die CPU implementiert ja eine S5 und eine S7 CPU gleichzeitig.
    Es soll so ohne Probleme möglich sein, die vorhandenen CP`s anzusprechen.

    Wir möchten ggf. die CPU für ein Retrofit Projekt einsetzen.

    Daher wäre es interessant zu wissen welche Erfahrungen ihr mit dem gerät gemacht habt.

    Positive als natürlich auch negative.

    Hattet ihr sonst irgendwelche Probleme??

    Danke für eure Infos

    Gruß
    mitchih
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!
    Zitieren Zitieren Erfahrungen X5/X7 CPU  

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    844
    Danke
    39
    Erhielt 244 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo mitchih,

    ich habe schon öfter bei Hochrüstungsprojekten (S5 => S7) die X5/X7-CPU eingesetzt (Software 948/416).
    Es stimmt, dass eine S5 und eine S7 gleichzeitig ablaufen. Dabei ist die S7 aber der Master. Man kann ohne
    Weiteres von der S7 aus auf S5-Bausteine zugreifen. Umgekehrt geht es nicht. Je nach Software-Version
    benutzen S5 und S7 die gleichen Merker, Zähler und Timer. Bei einer anderen Version sind diese Bereiche getrennt,
    aber von der S7 aus sind beide Bereiche zu bearbeiten.
    Zu den CPs:
    Die CPs 143, 1430, 524 und 525 habe ich dabei schon angetroffen. Bei der 524 oder 525 (weiß ich nicht mehr genau)
    gab es mal Probleme, aber da ich zum Entwickler von ABC-iT einen guten Draht habe, war er dann bei uns vor Ort und
    hat eine neue Firmware geschrieben. Hat ca. 1,5 Tage gedauert, dann lief alles.
    IMs sind mir dabei auch schon begegnet: IM 308B und C, IM 304 und IM 301. alles problemlos.

    Ich hoffe es hilft Dir weiter.
    Wenn Du irgendwo Probleme haben solltest, sag mir Bescheid, vllt. hatte ich das ja auch schon mal.

    Grüße
    Gebs

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gebs für den nützlichen Beitrag:

    mitchih (15.12.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Mitchi,

    habe gerade als Dienstleister auch ein X5 CPU Projekt bei einem meiner Kunden. Grundsätzlich muss ich sagen, dass die CPU genial funktioniert und nahezu alle alten CPS auch von Vipa und Phoenix (IB) unterstützt werden. Must nur einiges bedenken. Die neue CPU ist i.d.R. deutlich schneller. Besonders kurze Zeiten werden genauer eingehalten, Berechnungen und Reaktionen auf die E/A Ebene erfolgen daher sehr viel schneller usw. Da wirst Du evtl. bei der IBN punktuell nacharbeiten müssen. Aber dann läuft so ein altes Schätzchen wieder wie am ersten Tag oder besser.

    Grundsätzlich ist das so, dass je nach Auswahl der X CPU im S5 und im S7 Bereich eine definierte CPU emuliert wird. In meinem Fall eine S5-948 im AG155. Das Ursprungsprogramm der alten CPU muss daher von 947/947 auf die "neue S5 948" CPU angepasst werden. Es sind manchmal diverse Standartbausteine zu wechseln, die in den alten CPU grundsätzlich unterschiedlich sind. Dabei kann dir allerdings Aprotech oder ABC IT weiter helfen. Die checken gegen moderate Kosten dein altes Programm und wenn Du willst, passen sie das Programm auf die neue CPU an. Das ist echt empfehlenswert.

    Hoffe, Dir damit ein bischen weiter geholfen zu haben.

    Viele Grüße
    sr-andy

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu sr-andy für den nützlichen Beitrag:

    mitchih (15.12.2011)

  6. #4
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Wir möchten ggf. die CPU für ein Retrofit Projekt einsetzen.

    Daher wäre es interessant zu wissen welche Erfahrungen ihr mit dem gerät gemacht habt.
    So ganz sinnvoll ist diese Art des Retrofit wohl eher weniger, würde ich schreiben.
    Was soll mit der ALTEN Software noch am Leben gehalten werden?
    Wenn ein Retrofit gemacht werden soll, dann doch um neue und zeitgemäße Komponenten einsetzen zu können.

    Auch erinnere ich wieder daran, dann dass es wohl in den nächsten Jahren keine sinnvoll zu verwendende Software für S5 es wohl geben wird.
    Eine S5 App für WIN8 habe ich noch nicht gefunden


    bike

  7. #5
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    181
    Danke
    9
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ich muss bike auch zustimmen.
    Wer kann in Zukunft diese Programme auch noch warten und
    kleinere Änderungen machen und Fehler suchen?
    Als Beispiel wird ein Ventil, ein analoger Sensor oder gar ein Frequenzumformer
    nachgerüstet, wer kann das machen?

    Wenn ich im Moment an eine S5 kommen würde, und einen Analogbaustein sehe,
    hätte ich schon Probleme. Ich habe aber den SPS Techniker (3 teilig, 1 Jahr
    bei der Handwerkskammer, 1996) mit der S5 gemacht.

    Weiter sehe ich auch Probleme bei der Anbindung der Visualisierung.
    Die alten Geräte mit irgendwelchen Schnittstellen gibt es doch nur noch begrenzt.
    Und für alte Visualisierungen ist ja fast nicht möglich diese zu migrieren.
    Also neue Visualisierungsprojekte aufzusetzen und dann die ganzen Variablen an
    eine S5 anzubinden ist für mich keine zukunftsträchtige Variante.
    Also wenn das Ganze noch mehrere Jahre laufen soll dann wäre meine
    Entscheidung das Ganze nach S7 zu migrieren.

    Wenn es drum geht die E/A Ebene zu halten und die CPU nur zum Einlesen und Ausgeben
    benutzt wird, dann kann man sich das überlegen.
    Aber Funktionen und alles was dazugehört gäbe es bei mir keine Überlegung.

    Gruß
    Bernhard

  8. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Diese Art des Retrofits kann bei einigen Anwendungen vorteilhaft sein, es ermöglicht ein Schrittweises Hochrüsten
    auf neue Technik. Es gibt Anlagen die keine großen Stillstandszeiten dulden, mit dieser Technik kann mann dann
    in kleinen Schritten hochrüsten und dann nach und nach Software und Hardware umstellen.

    Warum sollte mann diesen Weg nicht gehen, wenn es die Anwendung erfordert. Im übrigen gibt es im S5 auch
    schon Bausteine die in S7 nicht viel anders aussehen müssen oder so ausgeklügelt sind, das eine Neuendwicklung
    aufwendig oder einfach keinen Sinn macht. Es kann ja auch sein das Anlagenteile, mit neuer Technik erweitert werden
    sollen, z.b. neue Panels und der alte Teil einfach in der S5 Technik weiterlaufen soll.
    Geändert von rostiger Nagel (15.12.2011 um 09:44 Uhr)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    mitchih (15.12.2011)

  10. #7
    mitchih ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Diese Art des Retrofits kann bei einigen Anwendungen vorteilhaft sein, es ermöglicht ein Schrittweises Hochrüsten
    auf neue Technik. Es gibt Anlagen die keine großen Stillstandszeiten dulden, mit dieser Technik kann mann dann
    in kleinen Schritten hochrüsten und dann nach und nach Software und Hardware umstellen.

    Warum sollte mann diesen Weg nicht gehen, wenn es die Anwendung erfordert. Im übrigen gibt es im S5 auch
    schon Bausteine die in S7 nicht viel anders aussehen müssen oder so ausgeklügelt sind, das eine Neuendwicklung
    aufwendig oder einfach keinen Sinn macht. Es kann ja auch sein das Anlagenteile, mit neuer Technik erweitert werden
    sollen, z.b. neue Panels und der alte Teil einfach in der S5 Technik weiterlaufen soll.
    Nur mal zur Info:

    Also ich kann Rostiger Nagel nur recht geben. Wir bekommen die Anlage max am Wochenende Sonntags für 5-6 Stunden, danach muss die Anlage wieder laufen. Desweiteren ist die Anlage verkettet, es hängen 8 CPU 928B über AG-AG Verbindungen an der CPU. Die Kommunikation erfolgt über einen Telegrammbaustein der es in sich hat. (Der Baustein ändert online seine Länge).
    Somit möchte ich wie beschrieben Step für Step umstellen, zusätzlich sind kleine Schritte möglich, bei der S7 gibts ja nur ganz oder gar nicht. Und mit der CPu ersparen wir uns dann das lästige umverdrahten.

    Falls sich einer in der Lage sieht, das ganze an 2 oder 3 Wochenenden mit einer S7 in Betrieb zu nehmen kann er sich gerne melden, den kaufen wir
    Zur Info, Anlage wurde vor 15 Jahren in Betrieb genommen, und der Programmierer war 2 Jahre vor Ort bis alles lief, einschließlich Optimierung. An der Programmstruktur kann man übrigens erkennen das es jemand war der sein Handwerk verstanden hat.
    Also freiwillige vor.

    Also wie gesagt, ich suche hier eine Meinung zur CPU und nicht zur Sinn oder Unsinn des Retrofit auf diesem Wege.
    Zeige nie deine Verblüffung, wenn dir etwas auf Anhieb gelingt.

    Praxis: Es funktioniert aber keiner weiß warum!
    Zitieren Zitieren Da kann ich nur zustimmen  

  11. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Ich habe noch nicht mit der CPU gearbeitet, aber würde mal unterstellen das der Hersteller hält
    was er verspricht und den eingeschlagenen Weg wählen. Ich seh in diesen Anwendungsfall auch
    keinen anderen Lössungsansatz. Vielleicht kann's du ja vor Beginn dir sensible Punkte rauspiken
    und testen, bevor es an das eingemachte geht. Bei deiner Anlage der Größenordnung, darf die Vor-
    bereitung etwas länger dauern und auch mal ein bisschen Geld verschlingen für Hardwarekauf für
    Tests.
    Geändert von rostiger Nagel (15.12.2011 um 19:14 Uhr)

  12. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Wir bekommen die Anlage max am Wochenende Sonntags für 5-6 Stunden, danach muss die Anlage wieder laufen.
    Dann würde ich mir ein anderes Konzept überlegen. denn:

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Desweiteren ist die Anlage verkettet, es hängen 8 CPU 928B über AG-AG Verbindungen an der CPU. Die Kommunikation erfolgt über einen Telegrammbaustein der es in sich hat. (Der Baustein ändert online seine Länge).
    Das war bei S5 nicht so echt etwas besonderes. So etwas habe ich auch schon mehr als einmal verbrochen, doch damals ging es eben nicht anders.

    Wenn das System so aufgebaut ist wie ich es mir so im Groben vorstelle bekommst du vermutlich Timeing Probleme.
    Du tauscht einen Trabbi gegen einen Porsche, das ist nicht so trivial.

    Zuerst würde ich mir die Kommunikation analysieren und ein Konzept erarbeiten wie du dies umstellen willst.

    Aber das werdet ihr bestimmt machen bevor ihr loslegt.



    bike

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit der DKB
    Von Kalle85 im Forum Stammtisch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 08:49
  2. B&R AS 3.0.71.10 - Erfahrungen
    Von knorpe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 21:03
  3. Erfahrungen XP SP3 ...?
    Von AndreK im Forum Simatic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 01:45
  4. Erfahrungen mit IDS
    Von merlin_de im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 08:21
  5. Erfahrungen mit X5/X7 CPU?
    Von armadillo im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 17:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •