Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Konzeptfrage S7 300, F-Technik, CFC usw.

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    181
    Danke
    9
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich soll eine mittelgroße Dosieranlage programmieren. Das ganze ist in der chemischen Industrie.

    Ein paar Eckpunkte (geplant "noch" nicht bestellt):

    CPU 315F PN/DP
    Sinamics G120 am Profibus mit F- Technik (Dosierpumpe Aus)
    Endress + Hauser Promass 83 mit Profibusanbindung.
    MP 377 zur Rezeptverwaltung und Visualisierung.

    Geplant ist auch dass die Dosierung "Batchweise" abläuft.
    Medium 1, Medium 2, Rühren, fertig.
    Dafür würde ich gerne eine Schrittkette mit Graph 7 machen,
    da sich der Ablauf mit unterschiedlichen Rezeptwerten
    immer wiederholt.

    Es sind auch noch ein paar Ventile dabei die sicherheitsgerichtet abschalten müssen.

    Sowei so gut.

    Nun zu meiner Überlegeung:

    Da ich Antriebe, Ventile, Dosierungen, usw. habe wäre es schön wenn es CFC´s mit den
    entsprechenden Bildern für die Visu geben würde.
    Jetzt habe ich etwas gelesen über eine Wasserbibliothek von Siemens.
    Da wären doch die Standardanwendungen soweit drin.
    Kann man die CFC´s daraus auch in eine CPU 315 einbauen?
    Wie weiß man wieviel Speicher man für das Ganze braucht, reicht da eine 315 (317)?
    Kann man eventuell auch die, z.B. für ein Ventil, schon existierenden Bilder in WINCC Flex einbauen?

    Oder gibt es andere Möglichkeiten für seine Aufgabe?

    Sicher kann man sich das ganze aus alten Projekten einzeln
    zusammenbauen, die verschiedenen Status der Antriebe, Ventile usw.
    in Bits und Bytes zusammenschrauben und in der Visu wieder trennen.
    Oder über Bildbausteine das ganze machen. Aber da
    wären doch vorgefertigte CFC´s mit Bildern der komfortablere
    und vor allem sichere Weg, da die beiden "eigentlich" miteinander
    funktionieren müssten.

    Ich habe u.A. auch schon mit PCS7 gearbeitet, daher kommt eigentlich das Denken
    mit den CFC´s und den dazugehörigen Bildern.

    Da wäre noch eine Frage.
    Bis dato habe ich mit F-Technik noch nicht viel zu tun gehabt.
    Sind die Bausteine z.B. für einen Analogeingang als FB XXX ausgeführt?
    Oder gibt es da auch die Möglichkeit mit der CFC Technik?

    Gruß
    Bernhard
    Zitieren Zitieren Konzeptfrage S7 300, F-Technik, CFC usw.  

  2. #2
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Mit der Siemens Wasserbibliothek habe ich mich letzt beschäftigt.
    Kann man durchaus auch auf einer 315er laufen lassen, je nach Mengengerüst würde ich aber doch besser zur 317er greifen.
    Da sind dann auch alle Symbole für WinCC und teilweise auch für flexible vorhanden. Es werden sogar "Faceplates" für Flexible mitgeliefert.
    Setzt man die Wasserbib ein muss zwingend in CFC programmiert werden. Wird schon bei der Installation abgefragt ob das Paket vorhanden ist.
    Um die Bausteine in Flexible einzubinden ist nur ein einziger Global-DB nötig, in dem die Instanz-DB Nummern der Bausteine aus der Wasserbib gespeichert werden.
    Somit funzt die Flex-Visu auch nach einem Gesamtübersetzen des CFC's weiter (Variablen in Flex werden über Pointer adressiert). Dazu sind im CFC zusätzlich Koppelbausteine einzufügen.
    Allerdings ist die Bibliothek für Flexible noch nicht ganz ausgereift. Es gibt z.B. ein Ventil nur Horizontal und nicht Vertikal.
    Teilweise sind die Bildhintergründe komisch.
    Hier muss man also noch etwas nacharbeiten.
    Aber insgesamt war ich von der Bibliothek angenehm überrascht. Vor allem weil sie (noch) kostenlos zu bekommen ist.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Astralavista für den nützlichen Beitrag:

    IPC Bernhard (21.12.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    138
    Danke
    16
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Kostenlos ?
    Du hättest nicht zufällig einen Link zu Hand?

  5. #4
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Doch ... klar.
    http://www.automation.siemens.com/mc...n/default.aspx

    Allerdings muss man sich diese Bibliothek registrieren lassen.
    Bei der Installation wird ein Aktivierungsschlüssel erzeugt (Auch Rechner-Hardware abhängig) der zu Siemens geschickt werden muss.
    Anschliessend bekommt man seinen Freischaltcode und kann die Installation beenden.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Astralavista für den nützlichen Beitrag:

    ich988 (21.12.2011)

  7. #5
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    222
    Danke
    21
    Erhielt 75 Danke für 53 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi
    ich hab mir sowas mal bei siemens auf der interpak angeschaut:
    http://www.industry.siemens.com/indu...%20WinCC%20SES
    sah echt gut aus und läuft auf flexible...weiss aber nicht wo du das aktuell herbekommst vielleicht einfach mal deinem S menschen ansprechen..

    daschris

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu daschris für den nützlichen Beitrag:

    IPC Bernhard (21.12.2011)

Ähnliche Themen

  1. Schaltschrankbau in MCC-Technik
    Von blasterbock im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 10:35
  2. Symbole für HKL Technik
    Von hank12 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 21:27
  3. Stand der Technik
    Von euro im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 12:16
  4. Stand der Technik
    Von ge_org im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 21:56
  5. 87Hz-Technik
    Von hansotto im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •