Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: OPC UA Kommunikation zwischen Simu und Step7/PLCSim

  1. #1
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moinsens!

    Zuerst ein paar Angaben:

    Step7: V5.4
    Simatic Net CD 2008

    Nun zu meinem Problem:

    Ich sitze hier grad an einem Bachelorprojekt indem es darum geht eine Simulationssoftware mit PLCSim via OPC UA zu koppeln. Also, PLCSim soll letztendlich ein Anlagenmodell in der Simu steuern.

    Das Step7 Projekt steht soweit, nun sitz ich an der Kommunikation und komme nicht weiter.

    Hat jemand vielleicht schonmal sowas ähnliches aufgebaut und kann mir helfen?

    Wie muss ich vorgehen im Simatic Manager, welche Station wie konfigurieren dass die Kommunikation läuft?

    noch ne Angabe zu mir: Ich würd mich ma als Anfänger bezeichnen, also geht nicht so hart ins Gericht mit mir

    Danke schonmal im Vorraus,

    LG
    Geändert von Toschek (24.12.2011 um 08:31 Uhr)
    Zitieren Zitieren OPC UA Kommunikation zwischen Simu und Step7/PLCSim  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Hi,
    wenn deine reale CPU später eine Ethernetschnittstelle haben soll, kannst du das mit Plcsim und meiner Netzwerkerweiterung nettoplcsim testen.
    http://sourceforge.net/projects/nettoplcsim/

    Ich habe noch keinen OPC UA Server im Einsatz gehabt, aber ich schätze mal dass er in gleicher Weise wie ein OPC DA Server zu konfigurieren ist.
    Wenn du das mit Plcsim testest, nimm einfach an dass dein PC auf dem Plcsim läuft die SPS darstellt (inkl. IP-Adresse der Netzwerkkarte).

  3. #3
    Toschek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin,

    hab das mal ausprobiert mit deinem Prog aber leider kein Erfolg, immernoch die gleichen Fehler! Ich hab dort die IP's der PLCSim (hier auch PLCSim(TCP/IP) angewählt) und der Netzwerkkarte eingestellt. Muss ich noch was anderes konfigurieren?

    LG

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Sollen bei dir der Simatic.Net OPC Server und auch Plcsim auf dem gleichen Rechner laufen?
    Das funktioniert leider nicht, weil Simatic.Net keine Loopback-Adressen in der Verbindungskonfiguration zulässt (es ist nicht möglich die Verbindung zur eigenen IP Adresse herzustellen). Außerdem nutzt Simatic.Net einen Dienst, den man für nettoplcsim beenden muss. Dann funktioniert Simatic.Net aber nicht mehr. Mit einer anderen Soft-SPS würde es auch nicht funktionieren.

    Wenn du keine reale SPS zur Verfügung hast, musst du auf jeden Fall einen zweiten Rechner einrichten. Entweder einen mit Simatic.Net, oder einen zweiten mit Step7. Ich denke Simatic.Net ist da einfacher. Am einfachsten ist das alles in einer virtuellen Maschine (z.B. VMware) einzurichten.

  5. #5
    Toschek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ah ok, dann versuch ich das mal mit ner virtuellen Maschine. Wenn ich da dann SimaticNet draufpacke, sollte ich dann das alte SimaticNet deinstallieren oder geht das auch so?

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Du meinst auf dem Plcsim Rechner? Ich würde es erstmal drauf lassen und testen ob es auch so funktioniert.

  7. #7
    Toschek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jep ok, ich meld mich dann wieder wenn ich Ergebnisse habe! Danke erstmal

  8. #8
    Toschek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin,

    so, hab das ganze ma mit ner virtuellen Maschine ausprobiert...leider erfolglos, weil mein Lappi einfach zu lahm ist für sowas

    Naja, ich werds dann nächste Woche nochmal in der Uni probieren...dann aber mit nem realen Rechner oder ner SPS.

    Aber mal ne Frage zum grundsätzlichen Aufbau, ich glaub da steh ich noch etwas aufn Schlauch^^

    Also, auf meinem Lappi ist drauf:

    • Step7
    • NettoPlcSim

    dann, auf dem 2. Rechner:

    • SimaticNet inkl. OPC-Server und den Clients


    So, wie sag ich denn jetzt zum Beispiel dem Komponeten-Konfigurator welche xdb er lesen soll...also er soll ja die von Step7 erstellte lesen, nur muss ich die Datei dann freigeben über Netzwerk?
    Und wie kann ich von Step7 aus den OPC-Server des anderen Rechners konfigurieren und letztlich auch laden.

    Danke für die Antworten...

    LG

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Hallo Toschek,
    hier mal eine Schritt-für-Schritt Anleitung wie du alles zum Laufen bekommen solltest.

    Beispielkonfiguration (IP-Adressen musst du auf deine Konstellation anpassen):

    Rechner mit Step7: 192.168.1.10
    SPS: 192.168.1.20
    Simatic.Net PC: 192.168.1.30

    Nachdem die Stationen und die Verbindung in NetPro zwischen der SPS und dem OPC-Server eingerichtet wurden, gibt es zwei Möglichkeiten die Verbindungsdaten in die PC-Station zu importieren:

    1.) Import der xdb-Datei.
    2.) Manuelles Anlegen der Erstkonfiguration im Komponenten-Konfigurator auf der PC-Station

    Die Variante 1.) ist auf jeden Fall die einfachere der beiden, darum nur dieser Weg:

    Im Unterverzeichnis des Step7-Projektes \XDBs befindet sich nach erfolgreichem Übersetzen in NetPro eine Datei mit der Endung xdb.
    Diese Datei musst du manuell auf die PC-Station kopieren. Auf der PC-Station den Komponenten Konfigurator starten, und über die Schaltfläche „Station importieren“ die xdb-Datei auswählen und importieren.

    Ist die Grundkonfiguration einmal in der PC-Station erfolgreich geladen worden, können alle späteren Ladevorgänge direkt aus NetPro des Projektierungsrechners aus durchgeführt werden.


    Testen der Konstellation mit Plcsim und Nettoplcsim (0.9.1):

    Die PC-Station erwartet nun eine erreichbare SPS unter der IP-Adresse 192.168.1.20.
    Bei einem Test mit Plcsim/Nettoplcsim stellt der Rechner auf dem diese beiden Programme laufen die SPS dar. Darum muss dieser Rechner die entsprechende IP-Adresse erhalten. Die einfachste Variante ist, die IP-Adresse des Rechners zum Testen auf diese IP-Adresse umzustellen (die zweite Variante wäre, der Netzwerkschnittstelle eine zweite IP-Adresse hinzuzufügen).
    Also stellst du am einfachsten die IP-Adresse auf 192.168.1.20 um. Dann startest du Plcsim und lädst dort dein Programm inklusive Systemdaten in die Simulation. Den Zugangspunkt in Plcsim stellst du auf "PLCSIM (TCP/IP)".
    Dann startest du Nettoplcsim, am Besten mit Administratorrechten. Der Datenaustausch zwischen PC-Station und SPS erfolgt über Netzwerkport 102. Wenn Nettoplcsim dich beim Start fragt ob der Dienst der diesen Port belegt beendet werden soll, bestätigst du dieses mit Ja.

    Dann legst du eine neue Station an („add“), als Netzwerkadresse gibtst du die IP-Adresse der Netzwerkkarte an auf der das Programm lauschen soll, also 192.168.1.20. Als Plcsim-IP-Adresse gibst du die IP-Adresse der in Plcsim geladenen SPS Konfiguration an (steht in der Statusleiste von Plcsim rechts unten, IP=...), also hier ebenfalls 192.168.1.20. Du kannst auch über die Auswahlfelder („...“) gehen, dort sollten dir die passenden verfügbaren Adressen zur Auswahl angezeigt werden.
    Dann alles übernehmen und mit „Start all“ den Server starten. Deine virtuelle SPS (Plcsim) ist jetzt von außen erreichbar. Gegegenenfalls in der Firewall freigeben!

  10. #10
    Toschek ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    moinsens!

    so, hab das nu mit ner S7 300 ausprobiert und klappt wunderbar...danke für die hilfe hier

    ein problem wär da allerdings noch. ich kann die OPC Items in Clients lesen usw, DA und UA...allerdings möchte ich nun die UA Items per UA Gateway von Unified AUtomation an die Visu weiterschicken...klappt aber nicht, ich kann da den OPC UA Server von SimaticNet nicht finden. Kennt sich jemand mit diesem Gateway aus?

    lg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 13:45
  2. Freeware 3D-Simu in Verbindung mit TwinCat
    Von MichaelHe im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 10:34
  3. Kommunikation zwischen 2 CPU 315
    Von alfi2 im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 20:52
  4. Kommunikation mit PLCSim
    Von Earny im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 22:14
  5. Step7 5.3 und PLCSIM 5.2
    Von tomtom222 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 06:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •