Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Zykluszeit einer Anlage messen

  1. #11
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt mal behaupten dass es nicht 5 Sekunden sondern 5 Millisekunden heißen soll.
    Die Maximale Zykluszeit der CPU ist zwar einstellbar, aber 5 Sekunden?
    Da kommt dann schon langsam mal der Fehler-OB ins Spiel.
    Zitat Zitat von ich988 Beitrag anzeigen
    5 Sekunden ist schon derbe lang.
    Da musst Du ja schon bald aufpassen das Du nicht die max. mögliche Zykluszeit erreichst und Dir die Anlage in Stop geht
    Kenne die 300er Steuerungen nicht bei den 400er liegt die bei 6 Sekunden. -> Aufpassen!

    Edit:
    Ach Du meinst gar nicht die CPU-Zykluszeit ?
    Na dann einfach wie beschrieben oder aber gibt auch fertige Bausteine glaube TIME_Begin und TIME_END
    Ja ja ....... woran unsere knallharten Hardwarenahen AWL Programmierer immer sofort denken...........

  2. #12
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    man kann auch den SFC64 (Systemzeit der CPU) zur Zeitmessung nehmen.

    Code:
          CALL  "TIME_TCK"
           RET_VAL:=#ZeitAnfang
    
    // ...
    // ...
    // restliches Programm
    // ...
    // ...
    
          CALL  "TIME_TCK"
           RET_VAL:=#ZeitEnde
    
          L     #ZeitEnde
          L     #ZeitAnfang
          -D    
          SPP   m001                        // Springe, wenn Ergebnis > 0
          L     DW#16#7FFFFFFF              // Überlauf korrigieren
          +D    
    m001: T     #Takt
    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #13
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    oder

    über den SFB4 "Einschaltverzögerung"

    Code:
          CALL  #Messtimer                  // TON SFB4
           IN:=#SK_betrieb                  // Schrittkette läuft
           PT:=T#24D20H31M23S247MS
           Q :=#Messtimer.Q
           ET:=#Messtimer.ET
    
          UN    #SK_betrieb
          SPB   m002
          L     #Messtimer.ET
          T     #Takt
    m002: NOP   0
    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. #14
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo !

    Zitat Zitat von Häring Beitrag anzeigen
    ... die Zykluszeit meiner Anlage in einem TP177B anzeigen
    Meine Idee war, die Zeit zwischen dem Startimpuls meiner Schrittkette und dem Endschritt der Schrittkette zu messen.

    Steht doch eindeutig dort, das es um die Taktzeit der Anlage ging ...


    Häring, probiere mal das:

    - bei Startzeit deiner SK mittels SFC 1 <ReadSystemClock> die Systemzeit lesen (kommt im Format Date_And_Time)
    - umrechnen der Stunden/Minuten und Sekunden in Millisekunden, den ms-Offset vom Rückgabewert "CDT" noch addieren und speichern
    - bei Ende der SK erneut Systemzeit lesen und wieder umrechnen in Millisekunden
    - Differenz bilden = Taktzeit deiner Anlage pro Stück
    - Anzeige auf deinem Panel, dann sogar in 1ms Auflösung oder dort mit Dezimalpunkt auf 10ms anzeigen

    Aber aufgepasst:
    bei Betrieb deiner Anlage über Tageswechsel (Mitternacht) beginnt die Systemzeit wieder bei Null.
    Ein Teil, dass die Anlage um 23:59:58 zu bearbeiten beginnt und um 00:00:03 fertig gestellt hat, hat dann bei der Differenzbildung eine "unmögliche" Taktzeit !
    Dieses "Phänomen" kannst du aber durch 5-6 Zeilen abfangen, wenn du prüfst, dass die Endzeit deiner SK stets grösser als die Startzeit sein muss.
    Ist das nicht der Fall, musst du nicht die Differenz bilden, sondern die Restzeit vom SK-Start bis Tagwechsel zur gelesenen SK-Endzeit addieren !

    Viel Erfolg




    kind regards
    SoftMachine

  5. #15
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hi Dalbi !

    warst etwas schneller !

    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  6. #16
    Häring ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ich hatte heute morgen ein wenig zeit das auszuprobieren...
    Da ich kein SPS-Profi bin war das etwas komplizierter aber es ging
    Habe leider festgestellt dass sich die angeizeigte zeit oft verändert, trotz gleicher zeiten...
    Gibt es nicht eine lösung mit der man z.B den mittelwert der letzten zyklen messen kann??

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie hast du es denn aktuell gelösst ?

    Auf jeden Fall - etwas Fertiges gibt es da nicht.
    Du kannst aber deiner Messwerte einfach aufsummieren und durch die Anzahl der Messungen dividieren - dann hättest du auch einen Mittelwert.
    Alternativ könntest du dir auch ein FiFo über z.B. 10 Werte bilden und aus der Summe des FiFo's / 10 den Anzeigewert bauen. Mit jeder neuen Messung schiebst du das FiFo um 1 auf und setzt den "neuen" Messwert vorne rein.

    Gruß
    Larry

  8. #18
    Häring ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    habe es jetzt mittels des fb4 gelöst
    Beim anderen habe ich das problem das date_and_time format umzurechnen

    das mit dem mittelwert werde ich später nochmals versuchen.

  9. #19
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von Häring Beitrag anzeigen
    habe es jetzt mittels des fb4 gelöst
    Beim anderen habe ich das problem das date_and_time format umzurechnen

    das mit dem mittelwert werde ich später nochmals versuchen.
    mach es doch über den SFC64, so wie geschrieben.

    Gruß Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  10. #20
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich würde mir die aktelle Systemzeit (Date and Time) bei Zyklusanfang sichern und diese bei Zyklusende von der aktuelle Systemzeit (ebenfalle DT) subtrahieren. Dafür gibts in der IEC-Bibliothek eine Baustein: FC 34 "SB_DT_DT". Das Ergebnis bekommst du als TIME.
    mfG Aventinus

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Automatisieren einer Anlage
    Von yoyo99 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 15:56
  2. [S5] Zykluszeit messen bei einer S5-135U
    Von euro im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 11:19
  3. Steuerungsproblem beim Erweitern einer Anlage
    Von Outrider im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 15:11
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 17:50
  5. Zykluszeit eines Bausteines messen?!
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.12.2006, 20:31

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •