Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fernwartung für IM151-8 und 10" Basic Panel über Profinet bzw. Analog TS

  1. #1
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    70
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Einen schönen guten Morgen!

    ich bin gerade dabei von der CPU314 C-2 DP auf die IM151-8 Profinet umzusteigen.

    Bisher nutzte ich immer den analogen TS-Adapter von Siemens für die Fernwartung
    der CPU314 C-2 DP bzw. des MPI Touch Panels.

    Was ist der gängigste Weg eine Fernwartung für eine Profinet CPU zu realisieren.
    Ich habe schon eine Menge über VPN gehört - es aber selber noch nie umgesetzt.

    Ich möchte wie gesagt die IM151-8, dann ein KTP1000 PN Panel und auch ein SEW-
    PN Gateway ansprechen können.

    Gibt es vielleicht irgendwo einen Testaufbau wo man sich einwählen kann um das einfach
    mal zu probieren wie man auf eine Steuerung über VPN kommt bzw. Schulungsunterlagen?

    Die nächste Frage ist, braucht man im eigenen Schaltschrank noch Komponenten oder
    reicht der PN Anschluss auf der CPU.

    Und noch eine Frage...wenn der Kunde auf eine Fernwartung über Telefon beharrt - was
    ist nötig um auf die PN CPU zu kommen?

    Nicht zu übersehen ist auch die Kostenfrage.

    Danke vorab für eure Hilfe!
    Zitieren Zitieren Fernwartung für IM151-8 und 10" Basic Panel über Profinet bzw. Analog TS  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Da du dich über VPN im Regelfall in fremde Netze sprich die des jeweiligen Kunden einwählst,
    ist es üblicherweise auch das Problem des Kunden die notwendige Infrastrucktur bereitzustellen.

    Für dich als Programmierer ist das erheblich einfacher als die TS-Adapter Variante.

    VPN-Verbindung aufbauen, in irgendeiner Form, da jedes VPN-Gateway auch mehr oder weniger eigene VPN Clients (eine Software die auf deinem PG installiert werden muss) benutzt,
    das ist aber zu individuell um das jetzt allgemeingültig zu halten.

    Ab dem Zeitpunkt ist es für dich dann identisch wie wenn du vor Ort im lokalen Netzwerk hängen würdest.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    70
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Manuel!

    danke erstmal für deine rasche Antwort. D.h. ich muss auf meinem Rechner eine Software installieren um
    einen VPN Tunnel einrichten zu können? (sorry für diese Frage aber bin auf dem Gebiet noch ein absolutes Greenhorn)

    Was ist hier zb. so eine Software? Können über diese Software dann VPN Tunnels zu verschiedensten Kunden aufgebaut /
    eingerichtet werden?

    Gruss Roman

  4. #4
    Registriert seit
    28.10.2010
    Ort
    36205 Sontra
    Beiträge
    111
    Danke
    14
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die Verbindung über VPN kann über mehrere Möglichkeiten geschehen.

    Standart Windows VPN Verbindung (Netzwerku. -> neue Verbindung) oder ein VPN Client.
    Dies muss immer das zu erreichende Netz der IT-Admin einem sagen.

    Ist die Verbindung hergestellt, arbeitet man entweder so,
    als wenn man direkt am Netz hängt (PG/PC Schnittstelle auf Netzwerkkarte)
    oder es gibt auch Clienten, die sich direkt in die Siemens S7 Software installiert.

    Es gibt auch die möglichkeit, beim Kunden einen Zugang über Port-Forwarding zu machen. Dann geht die Verbindung auch ohne VPN (Anleitung gibt`s bei Siemens homepagesupport bereits)

    Ist die Verbindung hergestellt, kann man auch das Bedienpult MP überspielen. Vorausstetzung hierzu, das der eigene PC im Netpro als PC Station angelegt wurde (Anleitung auch direkt bei Siemens, wie ich so etwas mache.

    Ich hoffe, das hilft soweit weiter.

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn es relativ einfach einzurichten sein soll, dann kann ich dir eWon Geräte in Verbindung mit Talk2M empfehlen. Wird in Deutschland von Wachendorff vertrieben.

Ähnliche Themen

  1. Ausgänge über Profinet und IM151 ansteuern
    Von marcowitte im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 16:07
  2. Kopplung einer 317 mit einer IM151 über Profinet
    Von GerhardPtl im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 13:52
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 18:52
  4. [biete] "Wilke Basic Tiger" - Plug & Play Lab"
    Von keiang im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 14:07
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 19:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •