Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Programm übersichtlicher gestalten

  1. #11
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    40
    Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von asci25 Beitrag anzeigen
    Nö, das mache ich nicht.

    Schonmal an den Export gedacht. Das wäre ja noch schöner, wenn zwei gleiche Maschine nach Spanien und nach Norwegen geliefert werden.

    Dann soll ich einmal in spanisch und einmal in norwegisch programmieren, obwohl es die gleiche Maschine ist?

    Darum hat sich der Standard "Englisch" gebildet, damit Programme international lesbar sind.
    Das mache ich natürlich auch bei Sondermaschinen, die in D stehen werden. Weil da auch Programmschnipsel von anderen Maschinen drin stecken.

    Da bin ich bockig. Und das ist so in Fachkreisen anerkannt.

    Aber in einem möchte ich auch eine Lanze für die Instanthalter brechen:
    Das ist zwar schön, dass Instanthalter Programme lesen und interpretieren können. Aber wenn die Fehlermeldungen des HMI nicht ausreichen, um die Stilltandszeiten zu verkürzen, dann hat der Programmierer in meinen Augen Bockmist gebaut.

    "Anlage steht ohne (konkrete) Meldung (, die das Problem eindeutig beschreibt)" ist in meinen Augen ein absolutes NoGo.
    Hi, ok mit Englisch würde ich mich auch zufrieden geben,
    wenns ausgeschriben ist und nicht als Abkürzung. (naja, max länge der Variable)

    Unsere Anlagen sind von diverse Hersteller unter anderem z.B:
    Arisa Pressen natürlich alles in Spanisch,
    MW-Presse, in deutsch, aber nur AWL und über das DOS-Fenster erreichbar. (alte Generation)
    Bandanlage aus Italien, naja was soll ich schreiben, halt Italienisch.

    Jetzt kommt es, haben natürlich auch Spanische Mitarbeiter, die ich mir mal zur Maschine hinzugeholt hab,
    und siehe da, selbst die konnten mir nicht einmal die Spanischen Variabeln, übersetzten.
    (außer links rechts, vorne hinten, beim Transfer)

    Dann ne schöne Anlage von Nothelfer, alles in AWL und zudem noch Ellen lange Netzwerke, die ersten 10 Zeilen lassen sich beobachten und der rest ist halt dunkel,
    muss mir jedes mal die E,A,M,DBX'e in die Zeile unten einfügen (Variabeln Steuern o.s.ä.) da die CPU an der Leistungsgrenze ist, so ne CPU mit int. OP.

    Ist halt so wie es immer ist, jeder hat seine eigenen Vorstellung vom übersichtlichen Programmieren.
    ( Springe Liste "SPL"; via Vergleichen "==I" oder doch besser Schrittmerker "S/R" alles halt ne ansichtssache)


    Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin kein Haubberuflicher Programmierer,
    ich muss nur jedes mal, mit dem was sich der Programmierer da gedacht hat, auseinander setzen.


    Mit freundlichen Gruß
    Thomas


    Edit:
    @ Aventinus post

    nee an zweidimenonales hab ich via SPS noch nicht dran gedacht, kenne es halt nur via ARRYS

    aber deine Aussage:
    Bitverknüpfungen -> FUP
    Berechnungen für Sollwerte u.ä. -> AWL
    Schrittketten -> Graph
    Datengeschubse -> SCL
    gefält mir besser als mein Beitrag.
    obwol ich Schrittketten, wens kleine einfache sind FUP vorziehen würde.

    MfG
    Thomas
    Geändert von bit_schubser (10.01.2012 um 15:35 Uhr)

  2. #12
    Avatar von Servernexus
    Servernexus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.08.2008
    Ort
    im gelobten Land Bayern
    Beiträge
    213
    Danke
    35
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von EyeQ Beitrag anzeigen
    Zusätzlich zu den Nummernbereichen von FC und DB ist es sinnvoll, klare und ähnliche symbole für die Bausteine zu vergeben. Somit kann man die Bausteinliste auch nach Namen sortieren und hat, selbst wenn die Nummern kreuz und quer sind, alles im überblick:

    z.B.

    FC_Entnahme_ANA // Analogwerte für Bereich Entnahme
    FC_Entnahme_Strg // Steuerung für Bereich Entnahme
    FC_Entnahme_Stör // ...

    So ähnlich mache ich (viele andere auch) das immer und fahre damit eigentlich gut. Empfehlenswert ist auch, für FCs die Datenbausteine benutzen, dieselben Nummern(bereiche) zu verwenden wie die dazugehörigen DB.
    Danke das war ne tolle Idee, ich habe die einzelnen Bausteine der Anlagenteile noch mit einer vorangehenden Nummer versehen und nun habe ich alles beieinander.
    Das größte Problem eines PC ist der, der davor sitzt!

Ähnliche Themen

  1. Programmierkonzepte und Bedienoberflächen gestalten
    Von Eisbaer_vw im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 10:37
  2. Wie LOGO! Programm ansprechender gestalten?
    Von MECHA07 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 12:47
  3. Hausautomation wie System gestalten
    Von mitchih im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 19:31
  4. ARRAY Dynamisch gestalten
    Von husox81 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 10:11
  5. Profibusleitung steckbar gestalten??
    Von INST im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 16:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •