Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Profibus-Leituntung: Touchpanel nicht programmierbar

  1. #11
    cocojack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    https://rapidshare.com/files/458276391/002_Test.zip

    hab auch ein paar Fotos angehängt die die Konfiguration des HMI Panels, und das gesamtbild zeigen.

  2. #12
    cocojack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ok wie es scheint hat auch SPS zu HMI panel keine Verbindung.

  3. #13
    cocojack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe die Konfiguration mit einem simpelen 1-1 seriell Kabel getestet und es funktioniert alles (soweit)

  4. #14
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    15
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cocojack Beitrag anzeigen
    Ich habe die Konfiguration mit einem simpelen 1-1 seriell Kabel getestet und es funktioniert alles (soweit)
    Das geht je nach Baudrate bis zu mehreren Metern auch ohne Abschlusswiderstände. Es sollten aber nur die Pins 3 und 8 des Steckers beschalten werden.
    Bei längeren Leitungen auf jedenfall Abschlusswiderstände verwenden.

  5. #15
    cocojack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich habe eben mit dem support telefoniert.

    die meinen ich hätte eine PROFIBUS-PG leitung gekauft.. aber mein Touchpanel versteht nur MPI, bzw der Profibus hat nur DP und nicht PG.. auf dem Gebiet bin ich leider total unerfahren..

  6. #16
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Mein Erfahrung zu dem Thema, auch im Schulugsumfeld, sind:
    Nimm Normale Busleitungen mit Garadem und Gewinkeltem Stecker. PC-Adapter USB funktioniert an jeder Schnittstelle, an der er mit Spannung versorgt wird.
    Verbindung MPI oder DP am Panel stimmt schon, wird in der Regel nur über die Bautrate bestimmt was anliegt.

    LG

  7. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Vielleicht noch mal zu (meinem) Verständnis:
    Im Übersichtsbild unter deinen Fotos kannst du jetzt kommunizieren, von PG -> ? ?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #18
    cocojack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich kann mit nullmodemkabel kommunizieren, aber das ist nicht das Ziel

    Mein ziel ist es mit dem PROFIBUS-PG Kabel zwischen OP177B PN/DP und CPU314C-2 DP zu kommunizieren.
    Das funktioniert momentan nicht.

    Die Konfiguration geht momentan davon aus dass das Touchpanel so wie die CPU über Profibus DP kommunizieren.

    Leider ist, wie gesagt, das kabel ein Profibus PG kabel. Das PG findet sich auf der Seite des Touchpanels, daraus schließe ich dass ich das Touchpanel irgendwie auf dieses "PG" umstellen muss..

  9. #19
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Das Kabel ist ein aktives Buskabel, sprich wenn du es auf die CPU aufsteckst, beeinflusst es nicht die physikalischen Eigenschaften des Busses.
    Da MPI bzw. Profibus physikalisch exakt dasselbe sind, spielt der Umstand auch keine Rolle. PG heißt das Ding auch nur weil das eben die sinnvollste Anwendung für dieses Kabel ist.

    Die Elektronik im Kabel ist lediglich ein kleiner RS485 Repeater.

    Also in dem besagten Bild, kannst du da mit irgendwas kommunizieren?
    DSC00323.jpg

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #20
    cocojack ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    nur von usb adapter zu cpu, das panel ist nicht erreichbar ^^

Ähnliche Themen

  1. Optische Anrufsanzeige, programmierbar
    Von Krumnix im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 00:06
  2. SPS programmierbar in C
    Von Markus80 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 12:34
  3. Schraml IEC 61131 mit Twincat programmierbar?
    Von Rifel im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 14:39
  4. Logo! 230RC mit Simatic Manager programmierbar?
    Von Dirk1981 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 19:03
  5. 3 MM420 und Touchpanel über Profibus
    Von Nordischerjung im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 17:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •