Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Hausautomatisierung- Problem-Einzelraumregelung

  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    ich bin neu angemeldeter User und stelle mich kurz vor.
    Ich bin 26 Jahre alt und gelernter Elektroinstallateur aus dem Bereich Schaltschrankbau (ca. 7 Jahre mit Lehre). Seit ca. 1,5 Jahren bin ich im Bereich Sondermaschinenbau tätig. Vom Eplan, Bestellung, bauen, programmieren machen ich so ziemlich alles an unseren Maschinen.

    so nun zu meinem Problem:
    Mein Bruder wird dieses Jahr ein Einfamilienhaus bauen und wir möchte es gerne Automatisieren. Welche Steuerung es wird ist noch nicht raus (zur Auswahl AEG oder S5<-- da alle Bauteile für uns kostenlos oder eine S7<-- mein Favorit)

    geplant ist:
    -Licht
    -Rollläden
    -Garagentor
    -Diverse Audio Geschichten
    -Fußbodenheizung

    Soweit denke ich sehe ich bei den gewünschten Sachen kein Problem nur die Einzelraumregelung der FBH macht mir sorgen. Wir hätten gerne in jedem Raum ein Thermostat um die Temperatur einzustellen, wollen uns aber die Möglichkeit offen halten zentral (Visu) für jeden Raum eine Temperatur einzustellen (Nachtabsenkung usw.)

    Ich suche einen Einzelraumregler der Ist-, Soll-Temperatur anzeigt und den ich einstellen kann (vom Raum aus). Ebenso brauche ich die Beiden Werte in der Steuerung. Nimmt man nun ein einfachen Thermostat kann ich ja nur eine Meldung bekommen für Heizen/nicht Heizen. Irgendwie fehlt mir da noch das richtige Geräte oder Idee.

    Hat da jemand einen Tipp wie/womit man es machen könnte oder schon mal gemacht hat?

    Gruß Dominik
    Zitieren Zitieren Hausautomatisierung- Problem-Einzelraumregelung  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Da fällt mit mal spontan dies hier ein: Profibusteilnehmer selber Bauen (mußt den Thread mal komplett durchlesen).
    Das könnte schon alles abdecken, was du dir wünscht.
    Ich würde ja die S7 vorziehen oder etwas mit Codesys, WAGO, Beckhoff etc., aber das ist immer dem geschuldet, was man gerade am besten kann. AEG ud S5 aber eher nicht, du mußt auch bedenken, in 20-30 Jahren muß man auch noch mit Hard- und Software umgehen können.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Ich würde mir eine Steuerung zulegen, die auch Web-Visu kann. Also entweder eine Aktuelle 315-2PN/DP oder eine Wago...

    Zum Einzelraumregler...
    Ich würde mittels PT100 o.ä. jede Raumtempereatur abfragen und den Regler dazu programmieren. Dann kannst du per Smartphone oder Notebook jede Raumtemperatur per Web-Visu ändern und bist für Alle noch kommenden Möglichkeiten offen.
    mfG Aventinus

  4. #4
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    181
    Danke
    9
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ich habe das Thermostat im Raum weggelassen.
    Einfach einen Busch Jäger Blinddeckel drauf, ein 6mm Loch durch und einen
    PT 100 (mit Löcher, damit das PT 100 Element frei liegt) einen Zentimeter
    rausschauen lassen.

    Das Problem von den mechanischen Therostaten ist meiner Meinung nach
    dass diese eine Hysterese von +-1 bis 2 Grad haben.
    Das ist für mich für eine Fussbodenheizung nicht akzeptabel.
    Wenn die Temperatur erreicht ist steigt die Temperatur noch weiter
    da der Boden abstrahlt. Wenn du z.B. 22° willst dann schaltet das Thermostat
    bei 23° ab, aber der Boden strahlt weiter dann hat es im Zimmer 23,5 bis 24°
    bis es wieder nach unten geht. Dann kommt bei 21° das Wasser wieder aber bis
    die Wärme fühlbar wird hat es nur noch 20,5 oder 20°.
    Weiter muss du bedenken dass die Fussbodenheizung sehr sehr Träge ist.
    Das heißt wenn du hergest und am Thermostaten drehst wirst du die nächste
    halbe bis ganze Stunde keine "merkliche" Änderung bekommen.

    Weiter ist es ja auch so, dass es u.A. von Kinder oder sonstige
    spielfreudige Zeitgenossen das Thermostat täglich verstellt wird.

    Ich bin sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Ich habe sogar die
    Umwälzpumpe und den Mischer an die SPS gehängt.
    Erstens wenn ich weiß dass alle Ventile geschlossen sind kann ich
    die Pumpe ausschalten.
    Zweitens kommt wenn alle Ventile geschlossen sind
    das Problem dass kein Durchfluss mehr
    Zustande kommt und der Mischer eigentlich 100% öffnet. Wenn dann
    aber das erste Ventil öffnet kommt ganz heißes Wasser in die FBH.
    Das ist sehr schlecht, dazu ist sogar ein sogenannter Sicherheits-
    begrenzer in der Vorlaufleitung der dann die Pumpe abschaltet.

    Ich beeinflusse sogar den Sollwert für die Zimmer. Wenn es draussen
    schon ein bisschen wärmer ist reduziere ich den Sollwert für die Zimmer.
    Auch in der Nacht senke ich die Temperatur ein bischen ab.

    Im Moment habe ich eine Hysterese von 0,25°C (Soll 22, +0,125, -0,125).
    Dann schalten die Ventile ca. 2 mal pro Tag. Sicher ist es abhängig
    von der Vorlauftemperatur. Wenn diese zu hoch ist, ist es schlecht
    weil der Boden dann heiß wird (Probleme mit den Füssen),
    wenn diese aber zu niedrig ist erreichst du den Sollwert vom Zimmer
    nie. Dieser Vorlaufsollwert ist bei mir auch mit der Aussentemperatur gekoppelt.
    Ich habe eine Trendaufzeichnug darüber gemacht. Wenn ich 0,25° Hysterese
    eingestellt habe dann kommt effektiv eine Temperatur von +0,4 bis -0,4°
    im Zimmer als Ergebnis. Das kann man kaum fühlen.

    Also für weitere Info einfach schreiben.

    Gruß
    Bernhard

  5. #5
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Soweit denke ich sehe ich bei den gewünschten Sachen kein Problem nur die Einzelraumregelung der FBH macht mir sorgen. Wir hätten gerne in jedem Raum ein Thermostat um die Temperatur einzustellen, wollen uns aber die Möglichkeit offen halten zentral (Visu) für jeden Raum eine Temperatur einzustellen (Nachtabsenkung usw.)
    Die Firma Thermokon hat hier entsprechende Produkte im Portfolio. Die Raumtemparaturfühler WRF04 bzw. WRF04LCD haben z.B. zwei 0-10V Ausgänge für Ist- und Solltemparatur, sowie ein LCD-Display um die Temparatur anzuzeigen. Der Rest wäre dann nur noch Programmieraufwand.

  6. #6
    Domjub ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Ralle
    den thread hatte ich auch schonmal gelesen, hört sich auch so an, als ob das die lösung wäre. Ich werde den Autor mal ne nachricht schreiben.

    @Aventinus
    an einen PT100 habe ich auch schon gedacht, nur bei deiner Lösung braucht man halt ein Smartphone oder ein Laptop zur Hand oder muss immer zum TP laufen. (möchte mein Bruder nicht)

    @IPC Bernhard
    An für sich hört es sich gut und einfach an, mann muss dann nur auf die Temperaturregelung im Einzelnen Raum verzichten. Bedeutet, wenn ich im O.G. bin müßte ich immer ins E.G. laufen. Wäre aber auch wohl die kostengünstigste möglichkeit.

    @euro
    bin mir nicht sicher ob es mit den von dir genannten geht. erstmal bräucht man für jeden Raum Analog Eingang und Ausgang (teuer) und wenn ich dann die Temperatur durch Programm bzw. TP ändere würde sie sich ja nicht bei dem Bediengerät ändern und ich komme in Konflikt. Als schnittstelle wurde da noch Modbus genannt, brauche ich dafür wieder ein "adapter" von Profibus/Ethernet um auf Modbus zu kommen oder ist der kompatibel mit Profibus?


    Sagen wir mal einfach ich hätte 15 Räume und jeder hat ein PT100 dann bräuchte ich auch 15 Messumformer und 15 Analog eingänge (teuer). Gibt es dann nicht dir Möglichkeit mit einem einem Gerät die PT100 zusammeln dann auf einen Messumformer und jede minute (als beispiel) schaltet mir das gerät einen anderen PT100 durch?

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    soeinen Multiplexer gibt es ganz sicher - nur Geld kosten wird der auch.
    Ich würde beim Regln der FBH aber erstmal über das Regelverhalten derselben nachdenken (bzw. deren Trägheitsverhalten). Nach meiner Meinung wird das eher eine Steuerung als eine Regelung.

    Gruß
    Larry

  8. #8
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.470
    Danke
    506
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard

    Günstige Lösung (wenn die Baugruppen umsonst sind):
    PT100 für Temperaturerfassung, Poti mit Skala für Temperatureinstellung.
    Einziger Nachteil die aktuelle Temperatur kann nicht von der SPS angezeigt werden, aber dafür wurden ja konventionelle oder digitale Thermometer erfunden .
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  9. #9
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    eine Möglichkeit währe der Raumsensor RAS-PT von Technische Alternativen.
    Handbuch hier.

    Das ist ein PT1000 Fühler mit Verstellrad (zur beeinflussung der Raumregelung) und hat zusätzlich einen Schalter für Standby, Normalbetrieb, Absenkbetrieb und Automatik,
    Da werden einfach verschiedene Wiederstände dazugeschaltet.
    Je nach Temperaturbereich könntest du das in der SPS entsprechend auswerten.
    Ich glaube das Teil kostet so um die 25€ inklusive MWSt.

    Nur so ne Idee.

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Abend,

    ich glaube wir reden um den heißen Brei...
    PT1000 zur Temperaturerfassung ist kein Problem.
    Ein Sollwertgerät finden wir sicher auch (siehe Link oben oder TP).

    Das schwierigste ist doch im Prinzip eine Schnittstelle zur Heizungsregelung am Kessel, der man den gewünschten Sollwert aus der SPS übergibt.
    Was gibt es hier für Möglichkeiten?

    Ich bin der Meinung, dass man das Regeln den Heizungsregelung überlassen sollte und einfach ein Heiz-System braucht das Sollwerte über eine Schnittstelle annehmen kann.
    Entweder einen Sollwert oder eben mehrere Sollwerte für Einzelraumregelung mit gesteuerten Ventilen.

    Oder nicht?

Ähnliche Themen

  1. Hausautomatisierung
    Von DerMatze im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:25
  2. Programmkonzept Hausautomatisierung
    Von forellengarten im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 09:40
  3. Hausautomatisierung Wetterdaten
    Von PBO-WE im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 18:59
  4. Touchpanel für Hausautomatisierung
    Von Justus81 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 18:19
  5. Einzelraumregelung + gemeinsame Lüftung ???
    Von Onkel Dagobert im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 00:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •