Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ACHTUNG: Temperaturregelung mit Analogem Stellantrieb. Warm- Kaltwasser

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    55
    Danke
    38
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus alle zusammen,

    stehe vor einem problem, haben eine übungsaufgabe bekommen, wo ich einen Behälter mit einer SOLLWERTTEMPERATUR befüllen muss!

    ALSO:

    Stellantrieb 0-10V (Warmwasser/Kaltwasser)

    dahinter sitzt ein PT1000

    und dahinter ein Durchflussmesser!

    FRAGE welchen PID REGLER BIETET SICH DA AM BESTEN AN????
    ICH DENKE ICH BRAUCHE ZWEI REGELKREISE (einmal TEMP. und einmal STELLVENTIEL)?!

    WIE GEHE ICH DA AM BESTEN RAN? IRGENDWELCHE ERFAHRUNGEN???

    DANKE EUCH SCHON MAL!!!
    Zitieren Zitieren ACHTUNG: Temperaturregelung mit Analogem Stellantrieb. Warm- Kaltwasser  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    ACHTUNG!!!

    ...wo ich einen Behälter mit einer SOLLWERTTEMPERATUR befüllen muss!
    Was man so alles in einen Behälter kippen kann


    Kontinuierliches Temperaturregeln mit dem FB 58 "TCONT_CP"

    Standard library -->PID-Control Blocks --F1

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Benedikt (31.01.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    55
    Danke
    38
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja den hab ich mir schon reingezogen, die frage ist nur die ob BSP. der FB41 nicht einfacher bzw. leichter zu verstehen/beschalten ist. Ist eine Übungsaufgabe, d.h. ich selbst hab mit PID reglern keine Erfahrungen.

    ICH KÄMPF MICH DURCH aber nur mit eurer HILFE ! gibt es noch andere REGLER für meinen einsatz???

  5. #4
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Hallo, ja, FB41 tut es auch. Fragen sind z.B.:
    - Stellantrieb, wann kommt Warm- bzw. Kaltwasser, 50% Stellwert Mischung, 0% nur kalt, 100% nur warm ?
    Oder sind es 2 Ventile?

    Gruss: Vl.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    Benedikt (31.01.2012)

  7. #5
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    55
    Danke
    38
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ja genau so ist es... d.h O V Kaltwasser, 10 V Warmwasser und 5 V MISCHUNG 1/1

  8. #6
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ja, dann kann man direkt mit dem PID Regler arbeiten, GAIN(z.B. 5.0), TI(z.B 10s) entspr. einstellen, ich denke D-Anteil kannst abschalten,
    und dann mal los. Klar, wenn kein Durchfluss da ist, brauchst auch nicht regeln, da könnte man direkt 50% ausgeben(Mitte).
    Die Werte für GAIN und TI muss man rausfinden, je nachdem was für Temp. Bereich und wie die Regelstrecke reagiert.
    (Wenn 100% Stellwert, nach wieviel Sek. messe ich "heiss", bzw. umgekehrt..)

    Wenn man noch spielen will, kann man, um Temp. Schwankungen zu vermeiden(bis der PID reagiert), den Ausgang je nach Sollwert
    schon mal "vorbelegen", dies ist empirisch zu ermitteln, wie und was. Bzw. um auf Durchflussänderungen zu reagieren..
    Stichwort "Störgrössenaufschaltung".

    So als idee..

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    Benedikt (31.01.2012)

  10. #7
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Standard

    P.S.: Und: PID Regler in einem zykl. OB (like OB35) aufrufen, die Aufrufzeit(z.B. 100ms) ist als Parameter einzutragen.

  11. #8
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    55
    Danke
    38
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hört sich schon mal sehr gut an...

    FRAGE:

    Gibt es hier ein Beispiel für so ein FB41 (beschaltung) am besten FUP?

    und,

    am besten im OB35 aufrufen, oder? was muss ich dann im OB35 einstellen? / Wo? 100ms?

    MERCY schon einmal

  12. #9
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    schau mal hier,

    Beitrag von #6 Paul

    http://www.sps-forum.de/showthread.p...887#post366887

  13. #10
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hm, die Hilfe im Step 7 für den Baustein ist recht brauchbar, wegen Verschaltung. Im Prinzip auf PV_IN deine temp. als Istwert, SP_INT ist die
    gewünschte Temp., und GAIN und TI dann eintragen, MAN_ON auf 0 setzen, und schon regelt das Ding..
    OB35 ist ein so gen. "Weckalarm" OB, wie oft er aufgerufen wird, ist im Hardwarekonfig einstellbar(CPU Eigenschaften, Tab Weckalarme).
    Default ist 100ms.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    Benedikt (31.01.2012)

Ähnliche Themen

  1. Temperaturregelung mit analogem Ventilstellantrieb
    Von Sierraleone im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 11:49
  2. Motor mit Fu wird warm
    Von NeuerSIMATICNutzer im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:41
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 18:36
  4. Temperaturregelung mit Stellantrieb
    Von apachler im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 19:37
  5. Winkelanzeige mit analogem Ausgang
    Von capri-fan im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2004, 00:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •