Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Welche SPS für eine Energieanlage sinnvoll?

  1. #11
    Alienko ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten morgen, danke vorab für Eure Hilfe,

    Die Anwendung scheint mir nicht so anspruchsvoll zu sein, dass man an eine bestimmte SPS denken müsste.
    Von daher sind vielleicht eher andere Fragen zu beantworten, die Du Dir selbst stellen solltest.
    1. Gibt es schon eine Software, z.B. Step7 o.ä.? Gerade die Software treibt die Startup-Kosten oft in die Höhe.
    2. Hast Du schon Erfahrungen mit irgendeiner SPS? Wenn ja, hast Du genügend Zeit in diesem Projekt, um Energie in etwas Unbekanntes zu stecken?
    3. Welche Rolle spielen die Kosten?
    Software gibt es nicht, auch habe ich keine Erfahrung mit SPS bislang gemacht, was die Kosten anbetrifft so muss die Anlage in der Herstellung noch wirtschaftlich bleiben...alle Komponenten müssen Kostenoptimiert ausgelegt werden.
    Daher die einfachste Lösung.

    Was die Flexibilität anbetrifft so kann man davon ausgehen, dass der Prototyp sich erstmal min. ein Jahr beweisen muss bis eine entgültige Lösung für dieses Problem gefunden werden muss. Ich denke viele Sachen werden wir erst mit der Zeit rausfinden.

    Die SPS rein Mechanisch zu lösen (Schaltende Fühler, Relaistechnik) haben wir uns auch schon überlegt, an der Stelle eine Bachelorarbeit an einen mechatronik Studenten zu vergeben, wäre sinnvoller als wenn ich anfange mir das alles selber beizubringen.

    Was das Überwachen angeht so wären es ca. 6 x PT100 Temperaturfühler (im Augenblick über Messumformer ein Signal 0...10V) und ca. 4 Drucktransmitter die ein Signal 0...10V schicken. Die Anzahl kann variieren können also auch weniger werde, dass können wir selbst festlegen, denn nicht alle sind zwingend.

    Was würde denn ein PCD3 kosten, nur eine Abschätzung? hab bis jetzt noch keine konkreten Preise finden können.

  2. #12
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alienko Beitrag anzeigen
    Was würde denn ein PCD3 kosten, nur eine Abschätzung? hab bis jetzt noch keine konkreten Preise finden können.
    Eine PCD3.M2130V6 kostet rund 1200 Euro
    Das ist dann eine mit Ethernet, schon 20DI (+2 Interrupts) 12DO 4AI 2AO

    Eine Programmierlizenz (Firmenweit gültig, heisst kann jeder in der Firma nutzen) kostet nochmal etwa 1500 Euronen. Das ist das Grundpaket mit dem man schon alles machen kann das du brauchst.

    Aber man könnte ja z.B. auch einen Hersteller mit Codesys (WAGO, BECKOFF) verwenden, das dürfte vermutlich noch etwas günstiger und individueller werden. Aber halt keine so Out of the Box Lösung.

    mfG René

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    Alienko (02.02.2012)

  4. #13
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    408
    Danke
    35
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    ev kann das auch mit einer LOGO realisiert werden. schreib mal wiviele DI, AI du überwachen willst, und die jeweiligen elektrischen Werte (PT100, PT1000; welche Spannungen bei den DI)
    Bevor du ne Logo einbaust. Bau lieber ne S7-1200 ein die ist viel besser. Haben schon einige im Einsatz laufen super. Soweit ist es möglich bei der S7-1200 nen Webserver laufen zu lassen. Haben das zwar nicht im betrieb deswegen weis ich es nicht 100%

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu 4nD1 für den nützlichen Beitrag:

    Alienko (02.02.2012)

  6. #14
    Alienko ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hab nun letzte Woche mit VIPA ein Angebot besprochen, folgende Komponenten wurden uns vorgeschlagen:

    CPU 313SC/DPM - SPEED7-Technologie
    DC 24V, 128kByte Arbeitsspeicher, MPI, MMC-Slot, Echtzeit-Uhr
    Interface:
    Profibus-DP-Master, 12Mbit/s, bis zu 125 Slaves/PtP RS485, potentialgetrennt, ASCII, STX/ETX, 3964R, Modbus-Master, USS-Master, Ethernet-Interface für PG/OP-Kommunikation
    Peripherie:
    DI 16xDC 24V (16 alarmfähig), Zähler 3x32Bit (AB), bis 30kHz,
    DO 16xDC 24V, 0,5A, 3xPWM/3xStepper

    SM - Analoge Eingabe
    AI 8x13Bit, U, I, R, RTD, für 40pol. Frontstecker

    SM - Analoge Ausgabe
    AO 4x12Bit, U, I

    TM-H Router Router VPN
    DC 12V...24V, MPI, 5xEthernet RJ45, Routerfunktionen, VPN, DI 1xDC 24V, DO 1xDC 24V 0,2A

    Touch Panel
    bzw.
    OPC-Server

    Was sagt Ihr zu diesem Angebot und wie fällt z.B. der Vergleich zu den vorgeschlagenen Lösungen PCD3.M2130V6 oder S7-1200 aus?
    Ich hoffe meine Fragen sind nicht zu stupide. Da ich kaum Erfahrung auf dem Gebiet von Anlagensteuerungen habe und bei der Masse an unterschiedlichen Lösungen, kann ich mir im Augenblick nur schwer den Überblick über den notwendigen Hardwarebedarf machen.

    Bin dankbar für jeden Vorschlag von euch.

  7. #15
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    728
    Danke
    32
    Erhielt 144 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Im HLK-Bereich bin ich heute zum "geradeziehen" eines Projekts hinzugekommen.
    Bin gerade am Infos einsammeln, bewerten/gewichten.

    Unter anderem befindet sich dort eine SAIA Burgess PCS1 C8 mit Bedientableau PCD7.D230.

    Ist der angesprochene Preis für die PG5 oder gibt es verschiedene Lizenzierungsverfahren?
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Eine Programmierlizenz (Firmenweit gültig, heisst kann jeder in der Firma nutzen) kostet nochmal etwa 1500 Euronen. Das ist das Grundpaket mit dem man schon alles machen kann das du brauchst.
    Ich vermute mal, dass die Steuerung selbst nicht ausgelesen werden kann? Oder gibt es einen Speicherplatz zur "Projektablage"?
    Geändert von GLT (11.06.2012 um 22:54 Uhr)

  8. #16
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    98
    Danke
    8
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Mal am Rande: Da Du Drücke und Temperaturen auswertest, handelt es sich wohl um eine thermodynamische Energieerzeugungsanlage. Etwa eine ORC Turbine?

  9. #17
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Alienko Beitrag anzeigen
    Die SPS rein Mechanisch zu lösen (Schaltende Fühler, Relaistechnik) haben wir uns auch schon überlegt, an der Stelle eine Bachelorarbeit an einen mechatronik Studenten zu vergeben, wäre sinnvoller als wenn ich anfange mir das alles selber beizubringen.
    Mal am Rande: ne Aufgabe an nen Studenten zu geben, ohne sinnvolle und gute Anleitung durch jemanden, der davon Ahnung hat, wird nix bringen. Da kommt meist, wenn überhaupt, ne Menge Quatsch raus. Das sind so meine Erfahrungen...
    Gruß.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (12.06.2012)

  11. #18
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich denke auch das die Funktionalität nicht so heftig ist, wenn Webzugriff und Datenlogging gewünscht sind, und noch ein wenig Gebäudefähigkeit, dann hat hier im Forum auch Wago mit seinen Controllern die Nase recht weit vorn. Die Programmierung in Codesys (ich muß das irgendwann mal probieren!) ist inzwischen auch schon etablierter Standard.
    Alternativ ein Proface Touch mit integrierter SPS, da kommt gleich ein Webserver mit, die Dinger loggen auf CF Karte oder USB Stick. Ach, es gibt da soviele Lösungen.
    Und Vipa, preisgünstiger als Siemens ohnehin, besserer Support, für den Zweck sicherlich voll ausreichend, ordentlicher Standard, vielleicht nochmal jemand übers Projekt schauen lassen der sich damit auskennt.
    Logo ist sicher schön, aber würde ich nicht nehmen, da ist man zu schnell an den Grenzen, da eher eine S7 - 1200.

    Gruß
    Mario

Ähnliche Themen

  1. Pointer - für welche Fälle sinnvoll?
    Von twincatter im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 03:48
  2. Welche Ventile für eine SPS-Gesteuerte Anlage?
    Von SenderTs im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 17:25
  3. Welche Software ist sinnvoll ?
    Von MPSchneider im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 11:00
  4. welche steuerung für eine heizungsanlage?
    Von andreas-w211 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 18:54
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 19:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •