Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Hilfestellung bei LogoSoft

  1. #11
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    eine .jpg datei die ist wohl zu groß aber egal wie ich sie veränder es funktioniert nicht

  2. #12
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Ist das die Bilddatei, welche Du im Technikerforum hochgeladen hast?
    Gruß
    190B

  3. #13
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Das hat der User im Technikerforum hochgeladen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß
    190B

  4. #14
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Genau diese hat hier nicht geklappt

  5. #15
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kajet Beitrag anzeigen
    Und zwar habe ich eine Pumpensteuerung für zwei Behälter:

    Zwei Behälter sind über die Pumpen nach folgenden Bedingungen zu füllen:
    -Wenn mindestens 1 Geber "trocken" meldet, läuft Pumpe 1.
    -Wenn mindestens 2 Geber "trocken" meldet, laufen die Pumpen 1 und 2.
    -Wenn 4 Geber "trocken" melden, laufen 3 Pumpen.
    -Erfolgt eine widersprüchliche Meldung, läuft keine Pumpe und eine Störlampe leuchtet.
    Projektieren und testen Sie diese Steuerung.
    Je weniger Bauteile Sie benötigen desto besser. (Vorgabe: höchstens 10 Bauteile (mit Ein-und Ausgang 18 Bauteile))

    Insgesamt habe ich 3 Pumpen, 4 Geber und eine Störlampe.
    Erst einmal solltest Du für Dich und uns erklären, wie die Geber in den Behältern angeordnet sind. Folgend mußt Du dann prüfen/festlegen, welches Signal vom Geber (0 oder 1) "trocken" bedeutet.

    Daraus ergeben sich Kombinationen je Behälter, die logisch, und andere, die widersprüchlich sind (bspw. wäre es ja unlogisch, wenn ein unterer Geber "trocken" meldet, der obere aber nicht). Diese Kombinationen schreibst Du Dir am Besten erst einmal auf.

    Dann mußt Du diese Logik auf Dein Programm übertragen. Wie das aussieht, hängt auch davon ab, was ihr eigentlich üben sollt. Ich vermute mal digitale Schaltglieder wie UND, ODER, XOR. Auf jeden Fall verstößt Deine Schaltung schon mal gegen die Vorgabe von max. 10 Bausteinen (obwohl ich solche Vorgaben eigentlich doof finde, da es wichtiger ist, eine leicht nachvollziehbare Logik zu haben, statt möglichst wenige Bausteine).

    Ich persönlich würde mit je einem Analog-Mux die je 2 Geber eines Behälters überwachen und deren Trockenmeldungen zählen bzw. den Widerspruch melden. Die Analaogwerte der Muxe dann mit einer Arithmetischen Anweisung zusammenrechnen und mit analogen Schwellwertschaltern dann entsprechend dem Ergebnis die Ausgänge ansteuern. Dafür benötigt man 7 Bausteine, 4 Ein- und 4 Ausgänge sowie im realen Leben noch 2 Analogmerker, weil die Analogmux-Ausgänge nicht unbeschaltet bleiben dürfen. Eine solche Variante läßt sich ziemlich einfach um weitere Behälter oder Pumpen erweitern bzw. in den Vorgaben zum Einschalten der Pumpen durch Parametrieren der Schwellwerte ändern

  6. #16
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Hallo hucki,

    was meiner Meinung nach auch noch fehlt: Die Angabe, mit welcher LOGO! das Ganze gelöst werden soll. Weil z.B. eine 0BA4 keine Analog-MUXe kennt.
    Gruß
    190B

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu 190B für den nützlichen Beitrag:

    hucki (23.05.2014)

  8. #17
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von 190B Beitrag anzeigen
    Weil z.B. eine 0BA4 keine Analog-MUXe kennt.
    Ich vermute mal, das sie diese Variante eh nicht verwenden dürfen.



    Außerdem mußte ich bei dem Gartenbahn-Thread feststellen, das bei den alten LOGO!s die Grundgatter auch nur 3 statt 4 Eingängen hatten. Dann wird's mit der Vorgabe von 10 Bausteinen auch schnell knapp.

    Aber wie gesagt, sollte m.M.n. die einzigste Grenze die der möglichen LOGO!-Bausteine sein. Gute Lesbarkeit des Programms würde ich definitiv über eine solche "Optimierung" stellen.


    PS: Und die arithmetische Anweisung gibt's gar erst seit der 0BA6. Komischerweise ist diese Version aber für mich immer die Grundauswahl beim LOGO!-Programmieren. Dabei hab' ich doch eh' nur den Simulator. Vlt. weil ich darauf "entjungfert" wurde?
    Geändert von hucki (23.05.2014 um 16:56 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Stromlaufplan m. Logosoft
    Von Autodidakt im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 21:48
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 10:58
  3. Logosoft 3.0 kennt die logo 12/24RC OBA5 nicht!
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 23:03
  4. Hilfestellung bei Kommando-Schnittstelle S7
    Von lorenz2512 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 19:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •