Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Feldbus - Integration mittels Siemens CPU 315F - 2PN/DP

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sehr geehrte User,

    ich bin Student einer Fachhochschule in Berlin und arbeite gerade an einem Studienprojekt mit dem Themenschwerpunkt "Verteilte Automatisierungssysteme". Daher bin ich auch noch recht unerfahren auf diesem Themengebiet und bitte hiermit um Unterstützung.
    Meine Aufgabe ist folgende:

    Es soll ein Aufbau 2 unterschiedlicher Kommunikationswege realisiert werden. Zum einen sollen Geräte über ProfiNet IO und zum anderen über ProfiBus DP kommunizieren. Um diese Systeme zu verbinden soll eine Profibus - Integration mittels der CPU 315F - 2 PN/DP realisiert werden. Laut Aussage meines betreuenden Dozenten soll dies eine Gateway - Funktion darstellen.

    Ich habe auch schon in diversen Büchern gelesen, dass dies wohl möglich sein soll, jedoch habe ich keine Beschreibung erhalten wie es realisiert wird.

    Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt, da ich diese Funktion für meine Projektausarbeitung benötige, jedoch auf diesem Themengebiet ein blutiger Anfänger bin.

    Ich bedanke mich schon mal im voraus für die Hilfe.
    Zitieren Zitieren Feldbus - Integration mittels Siemens CPU 315F - 2PN/DP  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Was möchtest du denn genau Verbinden? Zwei CPU? Eine CPU und ein E/A Modul?

    Masternetzte (DP) kann man über DP/DP Koppler verbinden. Für Profinet I/O gibts analog PN/PN Koppler. Außerdem lassen sich die PN CPUs auch durch eine normale Ethernet verbindung verbinden. Das ist dann jedoch kein PN I/O mehr, braucht aber auch keinen Koppler.

    Zusätzlich lässt sich eine CPU auch als Slave betreiben.

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Ich vermute, du sollst die Daten, die Du über den einen Bus empfängst über den anderen senden und umgekehrt.
    Also die Slaves/Devices in der Hardwarekonfiguration anlegen und dann die Daten kopieren.
    Am besten nimmst Du dazu SFC 14/15 und kopiest damit die Daten in/aus einem DB, dann ist die Datenkonsistenz gegeben.

  4. #4
    0610steffen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also folgendes soll realisiert werden:

    Auf der ProfiNet Ebene sollen mehrere ET200s und CPU 300 kommunizieren und ProfiBus Ebene mehere CPU 300 als Master/Slave.
    Die CPU 315f - 2PN/DP soll eingesetzt werden und die Daten zwischen diesen Kommunikationsformen zu übersetzen. Bin mir nicht ganz sicher ob der der Daten routing dafür richtig ist!?

    Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen - weiß es leider auch nicht besser zu beschreiben.

  5. #5
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Versuch es noch genauer.. hat jede CPU I/O über Profinet UND Profibus? Über welches Medium sollen die CPUen an die 315F angeschlossen werden?
    Welche Datenmenge? Welche Übertragungzeiten sind erforderlich?

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Klar, die 315F 2-DP empfängt und sendet Daten an beiden Netzen. Damit stehen Sie in dieser CPU zur Verfügung und Du kannst damit machen was Du willst, auch an einen Partner im anderen Netz weitergeben.
    Wenn es heist, die S7-CPUs sind routingfähig, heisst das, dass die Daten vom PG/PC (Inbetriebnahme) bzw von Panels (Visualisierung) automatisch weitergegeben werden, aber um die Nutzdaten must Du dich, so weit ich weiss, selber kümmern.

  7. #7
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Je nach Datenart und Anzahl kannst du mit den SFC die Daten verschicken.

    Kein großes Problem, als Stichwort SFC 14/15 und 20,

    Wenn es die falschen sind, dann sorry, werde morgen am Rechner testen.


    bike

  8. #8
    0610steffen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke euch schon mal für die Hilfe.

    Laboraufbau.jpg

    Ich habe mal kurz den geplanten Aufbau aufgezeichnet. Bitte nich wundern - ist leider aus finanziellen Gründen nicht anders realisierbar und ausführbar. Das sind die Vorstellungen, die unser Dozent geplant hat.

    @ Deltal -> Übertragungszeiten sind relativ und die max. Datengröße beträgt aufgrund von Versuchszwecken ein Byte.
    danke

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich glaube das den Stichwort das du suchst ist "Routing".

    Wenn du ein gemeinsames STEP7 Projekt erstellst, mit alle die genannte CPU's, dann kannst du in NetPro Verbindungen einrichten zwischen die CPUs. NetPro sorgt dann für dass eine Routingtabelle erstellt wird. Diese Routingtabelle wird mit der HW Konfig in die CPUs geladen. Danach kann man mit die in NetPro erzeugte Verbindungen z.B. PUT/GET Bausteine programmieren.
    Jesper M. Pedersen

  10. #10
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Bild sagt schon mal etwas aus.

    Das Profibus Netzwerk ist soweit in Ordnung. Du kannst die CPUen koppeln und dann über den SFC Daten tauschen oder direkt E/A ansprechen.

    Im Profinet Netzwerk hast du ET200S als Master definiert. Ist das eine IM151-8 CPU? Oder meinst du ein Normales E/A Modul (-> wäre dann eher ein "Slave" genauer ein PN IO Device). Von jeder CPU kannst du eine normale Ethernetverbindung zu der zentralen CPU herstellen und wie oben beschrieben Daten austauschen.

    Was jedoch NICHT geht, ist dasss du von einer "Profibus" CPU direkt auf ein Eingang am Profinet-Modul zugreifst! Das "Routing" bezieht sich nur auf die Kommunikation mit der Step 7 Software.
    Geändert von Deltal (17.02.2012 um 14:58 Uhr) Grund: Inhaltlicher Fehler

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:46
  2. Siemens CPU 315-2PN/DP falsches Telegramm, Urlöschen?
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 10:10
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 22:36
  4. cpu 315f -2 PN/DP
    Von dido21 im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 18:42
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 14:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •