Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Positionierungsproblem - Timer schuld?

  1. #21
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Komme leider grad nicht an das Prog. dran...

    Aber es ist so, dass die pos. Flanke der LS einen Merker setzt und dieser Merker den Timer startet. So, und während nun die Timerzeit abläuft, kommen doch noch x-Zyklusdurchläufe zustande, ehe die Timerzeit abgelaufen ist & erneut die Programmzeile bearbeitet wird, wo der Timer den Ausgang rücksetzt. Das meinte ich.

  2. #22
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    War da am Anfang nich mal was von 41Hz? Deutet das nicht auf einen FU hin?
    mfG Aventinus

  3. #23
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pinolino Beitrag anzeigen
    Komme leider grad nicht an das Prog. dran...

    Aber es ist so, dass die pos. Flanke der LS einen Merker setzt und dieser Merker den Timer startet. So, und während nun die Timerzeit abläuft, kommen doch noch x-Zyklusdurchläufe zustande, ehe die Timerzeit abgelaufen ist & erneut die Programmzeile bearbeitet wird, wo der Timer den Ausgang rücksetzt. Das meinte ich.
    Bei jedem Durchlauf wird der Timer in der Zeiel geprüft und wenn fertig wird Ausgang gesetzt.
    Du hast im ungüstigsten Fall kanpp 2 Zyklus Differenz.

    Ich denke, du hast die Diskussion von und über die Timer hier nicht so ganz verstanden.

    Warum sollen noch mehrere Zyklen laufen bis der Ausgang geht?


    bike

  4. #24
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Aventinus,

    ja du hast recht. Diese Angabe hat mir der Kunde genannt, leider ist das aber eine Neuanlage mit FU. Aber auch hier ist es so, dass die Kisten nicht exakt stoppen; allerdings besser als bei der Altanlage.

    @bike:
    Stimmt, im ungünstigsten Fall sind es 2 Zyklen Differenz.

    Noch eine Frage dazu:

    Ergibt sich eigentlich noch eine zusätzliche Zeit durch die LS; denn wenn die Kiste die LS durchläuft kann doch theor. auch noch etwas Zeit verstreichen, bis die Timerzeit gestartet wird, oder?

  5. #25
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    1,5 m/s klingt im ersten Moment nicht sehr realistisch. Bist Du sicher, dass diese Angabe stimmt?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. #26
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pinolino Beitrag anzeigen

    Ergibt sich eigentlich noch eine zusätzliche Zeit durch die LS; denn wenn die Kiste die LS durchläuft kann doch theor. auch noch etwas Zeit verstreichen, bis die Timerzeit gestartet wird, oder?
    Durch Buslaufzeiten kommt es natürlich auch hier zu einer geringen Verzögerung......
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  7. #27
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pinolino Beitrag anzeigen

    Ergibt sich eigentlich noch eine zusätzliche Zeit durch die LS; denn wenn die Kiste die LS durchläuft kann doch theor. auch noch etwas Zeit verstreichen, bis die Timerzeit gestartet wird, oder?
    Das sind Laufzeiten der Signale und wenn die dir deine Positionierung versauen, dann hast du etwas falsch gemacht.
    Da geht es um Mikrosekunden, da ist deine Mechanik eher das Problem.

    Wie ist denn der Antrieb?
    Kette, Riemen oder direkt?

    Ich würde dort nach deinem Problem suchen.


    bike

  8. #28
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pinolino Beitrag anzeigen
    Diese Angabe hat mir der Kunde genannt, leider ist das aber eine Neuanlage mit FU. Aber auch hier ist es so, dass die Kisten nicht exakt stoppen; allerdings besser als bei der Altanlage.
    Na siehst du..wenn es bei der Anlage mit FU besser ist...baue dort noch ne 2.LS davor ,um auf"Schleichfahrt" zu schalten und um dann GENAU anzuhalten.
    Das Ganze dann auch bei der Altanlage einbauen und fertig!!
    Weiß gar nicht warum du immer mit deinem Timer immer wieder anfängst...Hast dir doch die Lösung damit selber gegeben?!
    Wenn ich so drüber nach denke,was soll überhaupt der Timer??Produkt kommt in die LS ->Antrieb aus
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  9. #29
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo pinolino,

    mal rechnerisch ermittelt: 1ms Schwankung in der Zykluszeit sind bei 1,5 m/s schon ca. 1,5 mm. +- schon 3mm
    Toleranz am Band bzw. Kette nochmal ca. 1-2 mm
    Grundsätzlich sollte das noch in der Toleranz sein.
    Wie weit schwankt es in der Realität ?
    Bitte mal online unter "Diagnose" schauen, wie sehr deine Zykluszeit schwankt.
    Notfalls die Ansteuerung in einem "Weckalarm" programmieren, der konstant zyklisch aufgerufen wird.
    Andernfalls musst du die Positionierstrecke mit einem Wegmess-System ausrüsten (Inkementalgeber)
    Nach meiner Erfahrung hat die S7-200 realtiv lange Zykluszeiten.
    Eine weitere Idee wäre, einen schnellen Zähleingang zu verwenden

  10. #30
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Wie ist denn der Antrieb?
    Kette, Riemen oder direkt?

    bike
    Es handelt sich um Kobold-Motore, die die Bänder über Ketten antreiben. Beim Abschalten der Motore wird die integrierte Motorbremse aktiv.

    @rheumakay:
    Der Timer ist deshalb aktiv, weil wenn eine Kiste auf Band1 die LS passiert, das übernächste Fließband abschalten muss. Dort ist es aufgrund von mech. Bedingungen nicht möglich eine LS anzubringen. Auch bei der Neuanlage mit FU ergibt sich noch immer eine Schwankung von ca. 1cm.

    @Andi:
    Die Schwankungen betragen bis zu 2cm. Die Zykluszeit schwankt zwischen 11 und 22ms.
    Es handelt sich nicht um die S7-200 sondern die S7-1200!

    Was müsste da in den Weckalarm programmiert werden - die LS auf Band1 und der Stop des übernächsten Bandes?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    pinolino

Ähnliche Themen

  1. Timer
    Von lieuthnant im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 14:33
  2. Timer
    Von the im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 19:11
  3. Suche Ersatz für IFM TIMER LG ( Logik Timer)
    Von GrafLaugenkotz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 17:02
  4. S7 Timer
    Von Elektro im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 11:30
  5. S7 Timer
    Von Patrick_B. im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 07:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •