Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: Positionierungsproblem - Timer schuld?

  1. #31
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mir ist bis jetzt noch nicht klar, warum du umprogrammieren willst.
    Dein Problem ist nicht die PLC, das sollte nach den bisherigen Antworten auch dir klar geworden sein.

    Nimm eine Achse mit Servo und mit direkt an der Welle angebautem Geber.
    Dann kannst du Rampen fahren und genau positionieren.
    Ist nicht die billigste Lösung, aber das funktioniert dann.


    bike

  2. #32
    pinolino ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    261
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Mir ist bis jetzt noch nicht klar, warum du umprogrammieren willst.

    bike
    Nun bike, meine Frage bezüglich des Umprogrammierens bezog sich auf den Vorschlag von Andi, das Ganze in einen Weckalarm zu programmieren...

    Grüße
    pinolino

  3. #33
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Durch Buslaufzeiten kommt es natürlich auch hier zu einer geringen Verzögerung...
    Hallo,

    ist es mit den Eingängen nicht ähnlich wie mit den Ausgängen; will heißen, wenn die LS schaltet, dann kann es doch im ungünstigsten Fall einen Zyklus dauern, bis die Eingänge des PAE gelesen werden?

    Somit hätte man ja im negativen Fall bereits drei Zyklen - vom Schalten der LS bis schließlich zum Rücksetzen des Ausgangs durch den Timer... stimmt das?

    Lieben Dank!
    Grüße
    anne

  4. #34
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ist es mit den Eingängen nicht ähnlich wie mit den Ausgängen; will heißen, wenn die LS schaltet, dann kann es doch im ungünstigsten Fall einen Zyklus dauern, bis die Eingänge des PAE gelesen werden?

    Somit hätte man ja im negativen Fall bereits drei Zyklen - vom Schalten der LS bis schließlich zum Rücksetzen des Ausgangs durch den Timer... stimmt das?

    Lieben Dank!

    Theoretisch ja, wenn es der absolut ungünstigste Fall eintritt.
    Es kommen auch noch die Laufzeiten der Perpherie zur CPU hinzu.
    Wenn einh Bus mit nur 187,5 kb/s läuft kann diese die Reaktion verlängern.

    Aber in der Praxis hat dies normal keinen Einfluss, außer vielleicht bei einem Werkzeugwechsler einer Werkzeugmachschine.
    Sonst? Was sind im Normalfall 20-50ms bei einer Maschine?
    Wenn dies ausschlaggebend ist, dann muss auch Sorge dafür geleistet werden, dass Mechanik da mitspielt.

    Nach meiner Erfahrung ist völlig sinnlos, jede Millisekunde bei der Inbetriebnahme zu suchen (außer s.o.) da die Mechnik ja nicht besser wird.
    Wenn am Programm gefeilt werden muss, um die Funktion zu beschleunigen, muss auch geklärt sein, was geschieht wenn die Maschine älter und langsamer wird.
    Wenn dann noch Pneumatik dabei ist, dann wird es schwierig.


    bike

  5. #35
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Aber in der Praxis hat dies normal keinen Einfluss, außer vielleicht bei einem Werkzeugwechsler einer Werkzeugmachschine.
    Sonst? Was sind im Normalfall 20-50ms bei einer Maschine?

    bike
    Vielen Dank, bike.

    1)Aber nochmals für den "worst case" gesprochen und mal von der Mechanik abgesehen; diese drei Zyklen (vom Schalten der LS bis zum Rücksetzen des Ausgangs über den Timer) sind aber schon auch für den Versatz beim Stoppen der Bänder verantwortlich, oder?

    2)Mir fällt es hier etwas schwer zu erkennen, wieviel die Zyklen ausmachen und wieviel der Rest... kann da evtl. ein Verhältnis angegeben werden?
    Grüße
    anne

  6. #36
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Es können 3 Zyklus - x sein. (x ist die Zeit die für das PAE und PAA benötigt wird)
    Es ist aber nicht reproduzierbar, da nicht jedesmal die Zeit die selbe ist.
    Eine Schwankung wie beschreiben, kann durch die Zykluszeit nicht verursacht werden.


    bike

  7. #37
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pinolino Beitrag anzeigen
    Nun bike, meine Frage bezüglich des Umprogrammierens bezog sich auf den Vorschlag von Andi, das Ganze in einen Weckalarm zu programmieren...

    Grüße
    pinolino
    Das ist doch bei deinem Problem keine Lösung.
    Ein Weckalarm wird verwendet, wenn eine Funktion in selben Zeitraster reproduzierbar notwendig ist.
    Sonst gibt es Interrupt, doch da braucht man andere Hardware.

    Ich stelle die Frage:Warum denn alles ändern?


    bike

  8. #38
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Es können 3 Zyklus - x sein. (x ist die Zeit die für das PAE und PAA benötigt wird)
    Müsste es nicht + x heißen; denn das Lesen/Schreiben benötigt ja auch noch eine gewisse Zeit?

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Es ist aber nicht reproduzierbar, da nicht jedesmal die Zeit die selbe ist.
    bike
    Ja klar, stimmt! Diese Zeit würde sich ja immer etwas ändern...

    Mich irritiert halt hier nur, dass "Lipperlandstern" geschrieben hat:

    ... macht bei deiner Zykluszeit von 11ms eine Abweichung von 16,5 mm aus.

    Also würde doch, wenn ich das jetzt richtig verstehe, allein durch die Zykluszeit ein Versatz von 1,7cm entstehen, oder? Und das wäre ja schon gewaltig...
    Grüße
    anne

  9. #39
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Das Lesen und Schreiben ist in der Zykluszeit enthalten.
    Wenn der Eingang kommt, wenn gerade das PAE gelesen wurde und der Zyklus, dann nur arbeitet das Programm ohne den Eingang.
    Das Selbe gilt für das PAA.

    Deine Wegberechnung stimmt, doch die Schwankung ist nicht einmal 0 Zyklus und einmal 3 Zyklen Bearbeitung.
    Einen Zyklus brauchst du immer.
    Daher ist die Differenz sehr theoretisch.


    bike

  10. #40
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Einen Zyklus brauchst du immer.
    Daher ist die Differenz sehr theoretisch.
    bike
    Danke für deine Bemühungen, bike!

    Ja klar, aber immerhin können durch die Zykluszeit doch auch schon größere Differenzen bezüglich Anhalteweg entstehen - wenn auch nicht 1,7cm!

    Ganz sicher habt ihr mit euren Meinungen recht; aber für mich wäre es auch vorstellbarer gewesen das Problem eher in der SPS zu suchen, denn es wurde ja auch beschrieben, dass der Motor eine eigebaute Bremse hat - diese sollte ja eigentlich schon auch einen positiven Einfluss auf das Bremsverhalten des Bandes haben. Vor allem, was mich irritiert - wenn doch die Mechanik den Löwenanteil am Versatz hat - warum ist der Versatz dann nicht immer gleich gut, bzw. gleich schlecht? Das ließe sich für mich eher durch die Zykluszeit erklären...
    Grüße
    anne

Ähnliche Themen

  1. Timer
    Von lieuthnant im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 14:33
  2. Timer
    Von the im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 19:11
  3. Suche Ersatz für IFM TIMER LG ( Logik Timer)
    Von GrafLaugenkotz im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 17:02
  4. S7 Timer
    Von Elektro im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 11:30
  5. S7 Timer
    Von Patrick_B. im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 07:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •