Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ET200L-SC mit TB16 SC - Anwendermodul falsch/fehlt

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit einer ET200L-SC. Auf dem Terminalblock sitzen 4 Anwendermodule mit je zwei Analogeingängen. Die Analogmodule sind für 4DMU konfiguriert und bekommen ihr Signal von insgesamt acht Messwandlern. Ein Kurzschluss irgendwo im Leistungsteil hat dazu geführt, dass die Messwandler gehimmelt wurden und die Analogmodule gleich mit. Messwandler und Analogmodule wurden erneuert, die Anlage ist in Betrieb.

    Nun ist es aber so, dass die vier neuen Module seit dem Zeitpunkt der Erneuerung keinerlei Werte mehr einlesen. Die Eingänge sind nur für eine Anzeige, haben also keinerlei verfahrensrelevante Funktion. Der Diagnosealarm sagt "Anwendermodul falsch/fehlt, Baugruppe gestört, Falscher Parameter in Baugruppe, Fehler intern".

    Auf dem TB sind die ersten vier Platze mit den Analogmodulen belegt, dann ist ein Platz frei und dann kommt noch ein Digitaleingang, dessen Zustand ich allerdings gerade nicht kenne.

    Was diese ETs betrifft, habe ich nicht viel Erfahrung, deshalb lautet nun meine Frage: was muss ich tun um die Anwendermodule wieder in Gang zu bekommen?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
    Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte...
    Zitieren Zitieren ET200L-SC mit TB16 SC - Anwendermodul falsch/fehlt  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    haben die vier neuen module die gleiche artikelnummer wie die alten module?
    stimmt diese mit der hardwarkonfig zusammen?
    evtl. wurde auch die et200l-sc anschaltung beschädigt. wurde das schon geprüft?

  3. #3
    bazooqa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Die Artikelnummern stimmen sowohl mit denen der defekten Module als auch mit denen in der Hardwarekonfig überein.
    Die Anschaltung wurde noch nicht ausgetauscht. Bevor ich ins Blaue Hardware austausche wollte ich mir eben hier Rat holen.

    Muss ich eigentlich nach dem Austausch der Module irgendetwas neu laden oder Konfigurieren? IMHO sind doch die Module "dumm" und können "einfach so" gewechselt werden, oder?
    Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte...

  4. #4
    Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    223
    Danke
    17
    Erhielt 42 Danke für 40 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei einem Tausch mit gleichen Baugruppen muss nichts konfiguriert werden. Der Tausch sollte aber im spannungslosen Zstand erfolgen.

Ähnliche Themen

  1. Komisches Problem mit ET200L DIs
    Von RMA im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 16:31
  2. Alte ET200L an neuer S7
    Von GobotheHero im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 14:43
  3. PT100 mit ET200L SC einlesen an einer 315-2DP
    Von ultrahubert im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 16:31
  4. Probleme mit der Kommunikation einer et200l
    Von Klappi im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 18:20
  5. ET200L mit S7 V5.4
    Von mark_ im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 08:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •