Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: TCP zu langsam

  1. #11
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von uncle_tom Beitrag anzeigen
    bei deiner 317-2 DP mit CP343-1 LEAN steckt der Flaschenhals im Rückwandbus der 300er - der läuft mit MPI-Geschwindigkeit (187,5 kBit).

    Bei den PN-CPU´s entfällt dieser Flaschenhals dank der Onboard Ethernet-Schnittstelle.
    aber auch nur bei den neueren mit der einfachen CPU Breite, die alten mit der doppelten Breite (hab grad keine nummer zur hand) sind auch nur an den Rückwandbus gekoppelt intern.
    gruss Markus

  2. #12
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Auch die breite Version (EK13 und älter) ist über PN schon deutlich schneller als über externe CP. Deshalb gehe ich davon aus, dass die interne Anbindung nicht an den Rückwandbus gekoppelt ist.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #13
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Auch die breite Version (EK13 und älter) ist über PN schon deutlich schneller als über externe CP. Deshalb gehe ich davon aus, dass die interne Anbindung nicht an den Rückwandbus gekoppelt ist.
    kann sein dass die dafür den mpi anschluß vorne geopfert haben, der ist ja nicht an den rückwärtigen bus gekoppelt. hatten mal das problem dass ein opc-server die daten nicht schnell genug abfragen konnte,
    sind dann auf die neuen 315-2 PN/DP mit einfacher breite umgestiegen und die war flott wie sau
    gruss Markus

  4. #14
    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    109
    Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Die "externen CP343" sind grotten lahm. Die Kommunikation wird da über den Rückwandbus (auf ca. 1Mbit, IMHO?) ausgebremst.
    MAcht keinen Spass mit denen, ist viel zu lahm.
    Wie angesprochen agreceive ist fixer, aber löst das eigentliche Problem der externen CP343 nicht.

    Mehr Tempo bekommst erst mit einer CPU, die Ethernet "on Board" hat, sprich bei welcher der Kommunikationskram nicht über den Rückwand I/O Bus muß.

    Direkt mit der CPU reden ... nicht mit dem Nachbarn ... bist die Notiz an der Tür hängt vergeht Zeit,
    mehr fällt mir da nicht ein.

    Ich hab für diese Fälle gern die Vipa Cpus genommen, z.B.:
    315-4NE12

    http://www.vipa.de/nc/de/produkte/system-300s/cpus/?tx_sbinclude_pi1[page]=315-4NE12.html

    oder die "original" CPU317F-2PNDP (ist aber guten tausi teuerer als der Vipa-kollege, ohne CP343 Lean "onboard".

    Euer Schatten

    PS: Nachtrag
    Es kann auch sein, das Du auf ein anderes Protokoll ausweichen musst, die PN Cpus kennen alle "Open Communication", da geht dann auch via UDP, Latenz und Ovberhead freier. Die Blockgröße der Kommunikation legt auch richtig zu. Die CP343 extern sind auf die typischen 240 Byte Blöcke begrenzt.
    Geändert von shadowdb (27.02.2012 um 07:54 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    126
    Danke
    3
    Erhielt 26 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe gerade eine neue 6ES7317-2EK14 im Einsatz. Die ist wirklich schnell.
    Ich muss dort grössere Mengen Daten aus der CPU auslesen und habe
    das jetzt erstmal über direkte UDP- Verbindung auf der integrierten Schnittstelle realisiert.
    TUSEND / TURCV auf der S7 und ganz normales UDP send und receive
    auf der PC- Seite, maximale Telegrammlänge 1472 Byte.
    Erfahrungen:
    Die Antwortzeit der S7 liegt bei etwa 2ms, es lassen sich Daten mit etwa 300kByte/s
    übertragen.
    Mit längerem AWL- Zyklus lässt sich ein Telegramm alle zwei AWL- Zyklen realisieren.

    mfg
    Erdmann

  6. #16
    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    109
    Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die neue 6ES7317-2EK14 steckt hier auch im Test-Modell.
    Die ist echt rasant im TCP/IP.

    Genauso fix war auch die VIPA
    315-4NE12
    Die ist nur erheblich preiswerter und kann IMHO deutlich mehr. Vorteizudem, ein CP343-1 Lean ist opn Board am schnellen internen Bus, hängt den externen CP343-1 deutlich ab.

    Euer Schatten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 10:33
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 11:05
  3. Step 5 startet langsam Bedienung langsam
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 10:26
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 18:30
  5. Unterschied TCP- und ISO-on-TCP-Verbindung
    Von kassla im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 07:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •