Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: TCP zu langsam

  1. #1
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ,

    ich schreibe über TCP Daten in die SPS DB's dabei stellt sich raus, das es sehr langsam geht.

    Ich verwende die NoDaveLib auf einem HochleistungsPC Auch über andere TCP Interfaces
    dauert es mir zu lange 200 Bytes in 50ms zu senden und abzuholen.

    Gibt es eine HighSpeed SPS mit extra schneller TCP Anbindung es ist eine 317-2 DP , externes CP343-1 LEAN TCP Modul

    Danke für Hinweise
    Zitieren Zitieren TCP zu langsam  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Jo, du musst auf der sps eine tcp verbindung einrichten und daten mit agrecieve empfangen, das geht schneller...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Die aktuelle 317-2 PN/DP ist wesentlich schneller als die Kommunikation über die Lean-CP.
    Noch eine Frage: Wie werden die Daten genau geschrieben? Einzelne Variablen in einzelnen Aufträgen, einzelne Variablen in einem Auftrag oder ein Bytepuffer am Stück?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    Kahn ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Reiner,

    ich schreibe ~200 bytes im Stück raus, muß aber vorher einen DWERT lesen, um das Handshake zu checken das ich mit dem SPS-Mann ausgehandelt habe..

    Was man sich wünscht sind Übertragungszeiten um die ~10ms , denn solange braucht die SPS ca für eine Runde..

    Also danke für den Tip 317-2 PN/DP Das ist eine mit TCP neben dem MPI Anschluss ? Da schau ich sogleich.

    Gruß
    k.
    Geändert von Kahn (24.02.2012 um 18:32 Uhr)

  5. #5
    Kahn ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Jochen,

    wie meinst Du das ?

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Aber darauf achten, dass es die 6ES7317-2EK14-xxxx ist, die ist wirklich schnell.
    Jochen meint, dass Du auf natives TCP/IP wechseln und in der SPS mit T_SEND bzw. T_RECEIVE (oder ähnlichen Bausteinen) arbeiten sollst.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #7
    Kahn ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke sehr,

    http://support.automation.siemens.co...ard&viewreg=WW


    Das umginge das Modbusprotokoll, das ja via nodave.lib in etwa zum Zuge kommt.

    thx
    Geändert von Kahn (24.02.2012 um 18:25 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Genau die.
    In libnodave steckt kein Modbus-Protokoll drin sondern RFC1006. Einfach libnodave verwenden wie bisher nur die schnellere Kommunikation einsetzen.
    Ich schätze einmal, dass damit die 10 msec fast erreicht werden können.
    Geändert von Rainer Hönle (24.02.2012 um 18:39 Uhr)
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #9
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    624
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard

    bei deiner 317-2 DP mit CP343-1 LEAN steckt der Flaschenhals im Rückwandbus der 300er - der läuft mit MPI-Geschwindigkeit (187,5 kBit).

    Bei den PN-CPU´s entfällt dieser Flaschenhals dank der Onboard Ethernet-Schnittstelle.

  10. #10
    Kahn ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Okay,
    Dank!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 10:33
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 11:05
  3. Step 5 startet langsam Bedienung langsam
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 10:26
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 18:30
  5. Unterschied TCP- und ISO-on-TCP-Verbindung
    Von kassla im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 07:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •