Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Bit in Merkerwort

  1. #21
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Erklär doch bitte mal deine Logik noch etwas besser, damit ich's auch kapiere.
    Wofür stehen in deinem ersten Beitrag die ... ?
    Ich hab das so gelesen, dass alle Merker außer dem ersten FALSE sein müssen um den Ausgang anzusteuern.
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    Bronko1 (19.03.2012)

  3. #22
    Bronko1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also die ... stehen dafür das weitere verschiedene Verknüpfungen folgen das war mur ein symbolisches beispiel.
    PS: In dem FB wo diese Merker rein gehen sind mehrere Funktionen unter gebracht z.b. Zeitsteuerung eines Ausganges (ich habe davon 6 in meinem FB),mehrer Flanken erkennungen wo ich dies merker als hilfsmerker brauche und für nichts anderes. ist es jetzt ein wenig klarer.

  4. #23
    Bronko1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe es ausprobiert und es funktioniert nicht (( irgendwie setzt er mir das Bit im MW dauerhaft und das ist für meine Anwendung sehr schädlich ( ich weiß nicht ob ich eine lange Leitung habe oder ob das was ich will über hauft funktioniert in der SPS.
    Kurz noch mal was ich erreichen will:

    Ich möchte dem selbst geschrieben FB ein Merkerwort übergeben.
    In diesem Fb soll das Merkerwort in seine Merker aufgeteilt weden (kann auch ein extra fb sein ), so dass man die Merker (oder MW bits ) einzeln ansprechen kann, wie es bei normalen merkern der Fall ist.

    Die Aufteilung dient nur der besseren kontroller der verwendeten merker.
    FB : aktuell

    Hme0 > M0.0 //Hilfsmerker 0
    .
    .
    .
    Hmex> Mx.x //Hilfsmerker x.x

    ersetzen durch:
    FB:
    HMWx> MW0 // und im Fb soll dann die Merker M0.0 bis Mx.x angesprochen weden (Flankenhilfsmerker)


    Im FB: aktuell

    U =E1
    UN=Hme0 ///hier soll das Bit des Merkerworts abgefragt weden was den Merker0.0 repräsentiert
    ==FLK

    U=E1
    == Hme0 /// Hier soll dem Bit des Merkerwortes der Zustandzugewiesen werden der den Merker 0.0 repräsentiert |kein Setzbefehl!!!!!


    Ist das überhaupt möglich wenn nicht geht das mit Merkerbyte's? in der Mikrokontrollersprache (Sbit (=Setze bit in MW)) ist das sehr einfach zu realisieren aber bei sps ?

    Gebt mir mal bitte eine ANW darauf.
    THX schon mal im vorraus
    Geändert von Bronko1 (13.03.2012 um 10:15 Uhr)

  5. #24
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ohne das ich jetzt alle beiträge gelesen habe....

    für s7 kannst du es so machen wie im bild zu sehen.

    das geht bei s5 nicht.
    das sinnvollste ist das das in-wort in ein temporäres merkerwort zu transferieren

    Code:
    L =INMW
    T MW250
    U =E0
    = M250.1
    
    ...
    
    L MW250  <-- da brauch man nur wenn das wort nicht nur temporär sein sein
    T =INMW
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    Bronko1 (19.03.2012)

  7. #25
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bronko1 Beitrag anzeigen
    Ich habe es ausprobiert und es funktioniert nicht
    Was hast du denn ausprobiert?
    Falls es um ein S5 Programm geht hat der User MSB dir schon zweimal geschrieben wie es geht (Post 6 + 16)
    Wie ist deine Antwort darauf?
    a. Kapier ich nicht!
    b. Gefällt mir nicht!
    c. Will ich nicht!
    d. Wo finde ich eine Bäckerei?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  8. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    190B (13.03.2012),MSB (13.03.2012),rostiger Nagel (13.03.2012)

  9. #26
    Bronko1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe in meinem Programm ein Fehler festgestellt, warum es nicht funktioniert, ich verwende das MW bereits für andere Zwecke, MW geändert und es funktioniert.
    THX @ all
    Geändert von Bronko1 (19.03.2012 um 12:58 Uhr)

  10. #27
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bronko1 Beitrag anzeigen
    ...
    gewünsche Lösung:

    Eingang FB's: MW 0
    AusgangFB: M20.0
    interne Funktion:
    wie oben (unterschied ich habe nur einen eingang anstelle von 16 eingängen)

    habe es mit pointern versucht komme da aber nicht so recht weiter.
    Anmerkung: ich möchte das bit im MW nit mit der Anweisung S setzen sondern mit der anweisung = den sonst bin ich gezwungen es zurück zu setzen.

    könnte mir jemand dabei helfen einen Brauch baren S7 und/oder S5 zu erzeugen.
    ...
    @ bronko,
    Joe hat hier noch 'ne gekapselte S7-Lösung:
    Zitat Zitat von Joe Beitrag anzeigen
    //_________________________________________________
    // *** zum testen
    L MD 404
    TAD // Reihenfolge der Byte drehen (evtl. musst du die Reihenfolgen nicht drehen, ja nachdem wie sie bereits drinstehen)
    RRD 16 // Worte Tauschen
    T #DWordDatei // DWORD-Variable im Lokaldatenbeieich laden
    //_________________________________________________

    //_________________________________________________
    // *** Abfrage
    LAR1 P##DWordDatei // Adressoffset laden
    L BitNummer // Die Bitnummer wählen (bei DWORD 0..31) (bei WORD 0..15)
    +AR1 // Die Bits zum Adressregister addieren
    U L [AR1,P#0.0] // auf die Bitnummer zugreifen (hier lokaldaten)
    = #OK
    //_________________________________________________

    Falls du noch mehr mit dem Adressregister machst das sichern (vorher) und wiederherstellen (nach dem zugriff) nicht vergessen.
    Das müßte doch in etwa das sein, was Du ursprünglich versucht hast, oder?

Ähnliche Themen

  1. S5 - Zähler über Merkerwort
    Von Hucky im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 20:29
  2. Ausgangswort,Eingangswort,Merkerwort
    Von michaelg im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 11:41
  3. MerkerWort
    Von Mike369 im Forum Simatic
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 19:19
  4. Sekunden ins Merkerwort
    Von tomstl im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 00:52
  5. Anfängerfrage Merkerwort
    Von Claudi im Forum Simatic
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 14:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •