Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Außenbeschaltung an einem FB erfahren

  1. #1
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kann ich die Außenbeschaltung, also ob an dem Eingang überhaupt was drann ist, innerhalb eines FB erfahren?

    Ich möchte bei einem Baustein erst schauen "ist was angeschlossen" und wenn der Pin frei hängt die Daten anders holen.

    Vielen Dank vorab

    Edit sagt: Ich arbeite mit SCL.
    Geändert von d-harry (08.03.2012 um 10:32 Uhr) Grund: Info eingefügt
    Zitieren Zitieren Außenbeschaltung an einem FB erfahren  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Code:
    U #PIN_Eingang1
    = #WasDran
    
    UN #PIN_EINGANG1
    = #Ausgeschaltet // oder nix dran?
    
    L #WertEingang1
    L 0
    <>I 
    = #WertVorhanden
    L 0
    ==i
    = #Wert0 // oder nix dran?

  3. #3
    d-harry ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Verpolt,

    vielen Dank für den Lösungsansatz,er ist für mich aber nicht nutzbar. Das Eingangssignal könnte ja auch logisch "0" sein.

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    @d-harry

    den einzelnen Parameter auf Beschaltungen abfragen geht nicht!

    Ich denke mal Du hast einen Baustein und möchtest den in verschiedenen Konfigurationen nutzen, also wäre die Alternative einen oder bei Bedarf mehrere Zusatz-/ bzw. Konfigurationsparameter zu ergänzen um auf Ausstattungsvarianten zu reagieren. Oft ändert sich ja nicht jeder einzelene Eingang sondern ein ganzes Paket an IN/OUT-Parametern!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  5. #5
    d-harry ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    @d-harry

    den einzelnen Parameter auf Beschaltungen abfragen geht nicht!
    Schade, das wäre es gewesen

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    ...einen oder bei Bedarf mehrere Zusatz-/ bzw. Konfigurationsparameter zu ergänzen um auf Ausstattungsvarianten zu reagieren...
    Wie meinst du das?

  6. #6
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Du definierst z. B. ein IN-Parmameter "Konfiguration" vom Typ INTEGER.
    Intern vergleichst Du den IN-Parameter z. B. auf Wert "1" = Konfiguration "1", Wert "2" = Konfiguration "2", u.s.w.
    Nun kannst Du in Deinem FB entsprechend der Konfiguration auf die regulären Eingangs-Signale reagieren.
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  7. #7
    d-harry ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    18
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ok, das ist natürlich eine Möglichkeit. Möchte ich aber so nicht. Kann man das nicht so ähnlich machen wie bei Schrittkettenbausteinen. Quasi einen Standard und einen Expertenmodus.

  8. #8
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von d-harry Beitrag anzeigen
    Ok, das ist natürlich eine Möglichkeit. Möchte ich aber so nicht. Kann man das nicht so ähnlich machen wie bei Schrittkettenbausteinen. Quasi einen Standard und einen Expertenmodus.
    Nö dat gibbet net!

    Unsere Anlagen sind auch sehr modular aufgebaut, dafür setze ich mir in einem FB Merker mit der vorhandenen Konfiguration und nehme 2 FC's, einen für die Zuweisung von Eingängen -> Merker und den 2. umgekehrt Merker -> Ausgänge. So erhalte ich ein hardwareunabhängiges Programm und kann dieses recht einfach auf jede Maschinenkonfiguration (Hardware) anpassen.
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  9. #9
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    384
    Danke
    32
    Erhielt 80 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von d-harry Beitrag anzeigen
    Quasi einen Standard und einen Expertenmodus.
    Dann definiere die Standard-Sachen als In/out/INOUT und die Experten-Sachen als STATIC. Die Experten müssen dann in den Instanz-DB schreiben um diese Parameter zu ändern.
    Geändert von miami (08.03.2012 um 15:17 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von miami Beitrag anzeigen
    ...ie Experten müssen dann in den Instanz-DB schreiben um diese Parameter zu ändern.
    Ist nicht der saubere Weg. Instanz-Daten sind regulär nur interne Speicher!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 17:03
  2. Strings in Von einem DB in einem DB
    Von Gelegenheitsnutzer im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 07:34
  3. UDT in einem DB
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 13:39
  4. Ausgang von einem BK9100 aus einem BC9050 steuern
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 10:51
  5. Verbindungskontrolle zu einem MP
    Von Frustrated im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 16:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •