Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ermitteln der eigenen MPI-Adresse

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Münsingen
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein MPI-Netz besteht aus mehreren gleichen S7-CPU313C, die alle das selbe Programm haben und sich nur in der MPI-Adresse, also der Hardware-Config unterscheiden. Unter Step7 V5.5 suche ich nach Möglicheiten

    a) die eigene MPI-Adresse zu ermitteln

    b) die eigene MPI-Adresse aus dem Programmcode heraus dynamisch zu ändern

    Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.
    Zitieren Zitieren ermitteln der eigenen MPI-Adresse  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    a) die eigene MPI-Adresse zu ermitteln

    b) die eigene MPI-Adresse aus dem Programmcode heraus dynamisch zu ändern

    a: Die eigene? der angeschlossenen CPU? -->Netpro . Oder Zielsystem erreichbare Teilnehmer

    b: Wozu? Die Kommunikation zu einem evtl. angeschlossenem Display würde abbrechen. Vielleicht hast mal ein Beispiel, wofür man das brauchen kann

  3. #3
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Münsingen
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Vielleicht hab ich mich ja undeutlich ausgedrückt:

    a) Aus dem laufenden Step7-Programm in der CPU selbst soll deren EIGENE MPI-Adresse ermittelt werden. Das hat dem Zweck, dass die Adresse in einem am Profibus angeschlossenen Touchpanel angezeigt werden kann.

    b) Das TP ist am Profibus angeschlossen und nur ein PC, der alle SPSen via OPC steuert, hängt am MPI-Netz. Sinn des ganzen ist, mehrere exakt gleiche Maschinen auch exakt gleich (also auch die selbe MPI-Adresse) zur Auslieferung konfigurieren zu können, und dann je nach Aufstellungsort (kann wechseln) und bereits vorhandenen MPI-Teilnehmern eine freie Teilnehmeradresse festlegen zu können (via TP am Profibus). Also quasi ein DHCP am MPI-Netz. Mit Profinet geht's ja auch, warum also nicht bei MPI?

  4. #4
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Münsingen
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Mein erster Lösungsansatz war folgender:
    Es wird ständig der SFC68 "X-PUT" aufgerufen, der zu einer zyklisch durchzählenden MPI-Adresse immer zum gleichen Datenwort (das Programm auf allen CPUs ist ja gleich) genau die MPI-Adresse schreibt, an die gerade gesendet wird. Somit müsste nach kurzer Zeit in jeder CPU die eigene MPI-Adresse in diesem Datenwort stehen. Das klappt aber nur, wenn mindestens 2 CPUs sich gegenseitig beschreiben, denn zur eigenen MPI-Adresse bricht X-PUT mit Returncode 80C3 "Fehler beim Verbindungsaufbau" ab. Das lässt sich aber auch nicht abfangen, da der Versuch zu einer nicht vorhandenen Adresse zu schreiben exakt den selben Returncode liefert.

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also das auslesen der eigenen MPI-Adresse würde ich jetzt mal behaupten sollte mit den SZL "System Zustands Listen" funktionieren (in Verbindung mit SFC51?),
    das dynamische Ändern der MPI-Adresse hingegen würde ich für eher unmöglich halten, da man imho den SDB nicht beeinlussen kann,
    weil dieser noch nicht mal Teil des Arbeitsspeichers ist, sich also nur auf der MMC befindet.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    patx (13.03.2012)

  7. #6
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Münsingen
    Beiträge
    14
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    SZL? Die hab ich noch nie verwendet. Gibt's dazu irgendwo ein Beispiel?

    Die Möglichkeit, die MPI-Adresse während des Betriebs zu ändern wäre auch zu schön gewesen.

Ähnliche Themen

  1. Adresse von Formaloperanden ermitteln
    Von Katzi im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 16:11
  2. DB Adresse ermitteln
    Von Marc_Quark im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 08:22
  3. Adresse des geöffneten DBs ermitteln
    Von Woto im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 12:09
  4. Adresse eines Merkers am FB ermitteln
    Von RAN im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 13:48
  5. Adresse im Instanzdatenbaustein ermitteln
    Von hubiwahn im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 16:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •