Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Heizung Ladepumpe Ansteuerung mit Kaltanlauf

  1. #1
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde,

    ein erster Schritt soll realisiert werden. Ladepumpe Holzofen, vorerst vereinfacht.

    Fällt die Ladetemperatur unter 50 Grad (Ladepumpe schon längst aus), soll die Ladepumpe bereits ab 50 Grad einschalten. Ab 55 öffnet dann automatisch das 3-Wege-Ventil und lässt kaltes Rücklaufwasser in den Ofen, daher muss der kleine Kreislauf beim Anlauf schon ab 50 Grad umwälzen.

    Vorerst berücksichtige ich die Temperatur des Puffers noch nicht, bis ich alles umgebaut habe. Jetzt soll die Ladepumpe nach dem Anlauf unter 75 Grad ausschalten, darüber wieder einschalten. Also eigentlich simpel.

    Hier meine einfache Idee:

    Kesseltemp < 50 - Einschalttemperatur = 50 Grad (Anlauffall)
    Kesseltemp > 75 - Einschalttemperatur = 72 Grad (Ladefall)
    Kesseltemp > Einschalttemperatur - Ausgang Ladepumpe ein

    Die Einschaltgrenze bleibt ja bis die nächste Bedingung eintritt.

    Dazu irgendwelche Ideen? Wie geschrieben, später soll es noch verfeinert werden. Vielleicht hat jemand aber noch eine bessere Idee... Temperatur-Multiplexer arbeitet, Test und Programmierung können starten. Ich würde einfach die Werte mit Move reinkopieren und dann vergleichen.

    Danke euch.

    Mfg

    Olaf
    Geändert von OKL (14.03.2012 um 11:59 Uhr)
    Zitieren Zitieren Heizung Ladepumpe Ansteuerung mit Kaltanlauf  

  2. #2
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Kannst dir mal was von den Bedienungsanleitung von den Reglern der Firma Technische Alternativen anschauen.
    Finde die Lösungen recht gut die die machen, vielleicht kannst dir was abschauen.

  3. #3
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo mst,

    danke für den Link.
    Dieses Schema ist dort oft zum Laden beschrieben:A5 (Ladepumpe) = T1 (Ladetemp) > min1 & (T1 > T2(Puffertemp) + diff2)

    Leider fehlt dort generell der Anlauf wie von mir beschrieben. Wenn ich die Ladepumpe erst ab 70 Grad laufen lassen würde und ich habe gerade einen Rücklauf von 30 Grad, dann wären die 40 Grad Differenz einfach zu groß. Daher muss der kleine Kreislauf schon ab 50 grad, bevor ab 55 Grad der Rücklauf eintritt, beginnen zu pumpen. Außerdem habe ich zwei Puffer, sodass es schwierig ist zu entscheiden, ob man lieber die 5 Grad kältere Temperatur (als Puffer 1) in den z. B. 40 Grad kälteren Puffer 2 pumpt (nacheinander verbunden)

    Danke für eure Hinweise

    MfG

    Olaf

  4. #4
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    511
    Danke
    92
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Beitrag

    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Ladepumpe erst ab 70 Grad laufen lassen würde und ich habe gerade einen Rücklauf von 30 Grad, dann wären die 40 Grad Differenz einfach zu groß. Daher muss der kleine Kreislauf schon ab 50 grad, bevor ab 55 Grad der Rücklauf eintritt, beginnen zu pumpen. Außerdem habe ich zwei Puffer, sodass es schwierig ist zu entscheiden, ob man lieber die 5 Grad kältere Temperatur (als Puffer 1) in den z. B. 40 Grad kälteren Puffer 2 pumpt (nacheinander verbunden)
    Hallo,

    ich habe eine ähnliche Anlage. Holzvergaserofen mit 4 Pufferspeicher in Reihe, außerdem mit Warmwasser Solaranlage gekoppelt. Die original Kesselsteuerung schaltet sich auch erst bei 70°C ein, alles was <70°C ist läuft erstmal im kleinen Kreislauf (Kesselkreis) via Schwerkraft. Ab 70°C schaltet ein Mischventil hydraulisch zu und dann gehts in den Vorlauf.
    Warum sollen 40°C Differenz zu groß sein, wie du oben schreibst?

    Ich würde deine Anlaufstufe weglassen.

    mfg
    DerMatze
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Programmierumgebung: Step 7 V5.5 + SP3
    WinCC flexible 2008 Advanced + SP3
    -----------------------------------------------------------------------------------------

  5. #5
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    original war (ist noch) dort ein Thermostat verbaut, was ich (nach Aussage meines Klempners) beim Anfeuern auf 50 Grad stellen und danach hochdrehen soll. Ich habe das schon einige Male vergessen und dann klappt das zwar noch, es raschelt aber im Gebälg, quasi es gluckert (wie als wäre Luft in der Heizung). Ohne Anlauf beginnt dann der Ofen sich erst bei 75 Grad zu bewegen (Pumpe) und erhält aber sofort das kalte Rücklaufwasser, da das Dreiwegeventil gleich öffnet. Die Anlaufstufe verhindert das, da sich das Wasser "vermischt".

    Keine Ahnung ob das gut ist ohne diesen "Schutz"?

    MfG

    Olaf

  6. #6
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    511
    Danke
    92
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Beitrag

    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    Ohne Anlauf beginnt dann der Ofen sich erst bei 75 Grad zu bewegen (Pumpe) und erhält aber sofort das kalte Rücklaufwasser, da das Dreiwegeventil gleich öffnet.
    hmmmm, was ist das für ein 3-Wege Ventil?
    Bei meiner Anlage ist soeins verbaut, welches je nach Temperatur öffnet und das Rücklaufwasser zumischt. Da ist so Art Bi Metall drin nix elektrisches. An meinem Heizkessel ist lt. Hersteller sogar 75° empfohlen, erst dann soll die Ladepumpe (Kesselkreis) sich einschalten, ich mach es aber schon bei 70°.

    mfg
    derMatze
    Geändert von DerMatze (14.03.2012 um 17:32 Uhr)
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Programmierumgebung: Step 7 V5.5 + SP3
    WinCC flexible 2008 Advanced + SP3
    -----------------------------------------------------------------------------------------

  7. #7
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi,

    bei mir ist ein ähnliches verbaut, auch kein elektrisches. Selbe Funktion. Nur wird die Schwerkraft nicht ausreichen um die Geschichte ohne Pumpe in Bewegung zu bringen. Soll heißen, es wird dort ohne laufende Pumpe nichts durchgeschickt. Also könnte ich mir das Teil theoretisch auch sparen, wenn ich die Pumpe eben nicht z. B. bei 50 Grad schon laufen lasse - es kommt dort ja sonst kein warmes Wasser an und wenn doch, dann 70 Grad warmes. Verstehst du was ich meine?

    MfG

    Olaf

  8. #8
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hier mal ein Bild zum Verständnisheizung.jpg

  9. #9
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Bevor du mit den Programm anfängst, lege dir erstmal ein Besen zu
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #10
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    511
    Danke
    92
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    Hier mal ein Bild zum Verständnisheizung.jpg
    Ich sehe Rohrleitungen und eine Pumpe...

    Hier ein schematischer Aufbau meines Systems (S.21 Paket A)

    Schwerkraft war vielleicht nicht das richtige Wort. Also der Kessel muss sich erst bis auf 70° erhitzen, dann schaltet sich die Kesselkreispumpe ein und der Rücklauf wird dem Kreislauf zugemischt.
    Das läuft schon seit ca. 10Jahren so ohne irgendwelche Auffälligkeiten oder Pumpenanlaufphasen (das gibt die Kesselsteuerung auch nicht her).
    Evtl. setzt du dich nochmal mit deinem Klempner / Heizungshersteller in Verbindung wenn es in der Leitung "rumpelt"?

    mfg
    DerMatze
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Programmierumgebung: Step 7 V5.5 + SP3
    WinCC flexible 2008 Advanced + SP3
    -----------------------------------------------------------------------------------------

Ähnliche Themen

  1. Heizung mit 4 Heizelementen
    Von datasys im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 17:28
  2. BLKMOV in FB mit variabler Ansteuerung
    Von Knut333 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 08:53
  3. Fernwärme Heizung Reglen mit Logo
    Von frankuc45 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 09:47
  4. Temperatur von Heizung mit SPS messen
    Von Toddy80 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 22:08
  5. mit GSM Modul Heizung einschalten
    Von chocolate im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 13:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •