Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zeitsynchronisation in einem gemischtem Netz

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    222
    Danke
    54
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Folgendes!
    Habe eine Anlage mit rund (400 und 300er) 20 CPU`s.
    Alle hängen am Netzwerk. Etwa die hälfte über Profibus (CP342/5) und die restlichen über Ethernet.
    Die Ethernet Teilnehmer sind teils direkt über CPU und manche mit CP verbunden.
    Möchte nun für die gesamte Anlage (eine 400er als Master welche die Zeit von der VIS bekommt) eine Uhrzeitsynchronisation machen.

    a; Funktioniert das eigentlich bei einem gemischtem Netz?
    b; Funktioniert es auch ohne CP?
    C; Simatic oder NTP Verfahren?

    Hat das jemand schon mal gemacht?

    Danke!
    Alles wird Gut!
    Zitieren Zitieren Zeitsynchronisation in einem gemischtem Netz  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Sind alle CPU von der Viso aus ansprechbar? Dann würde ich den Viso PC als Zeitmaster nehmen und von dort die Aktuelle Uhrzeit in jede Steuerung schreiben. Das wäre jetzt erstmal das einfachste.

  3. #3
    Avatar von klauserl
    klauserl ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    222
    Danke
    54
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    Sind alle CPU von der Viso aus ansprechbar? Dann würde ich den Viso PC als Zeitmaster nehmen und von dort die Aktuelle Uhrzeit in jede Steuerung schreiben. Das wäre jetzt erstmal das einfachste.
    Ja!
    Es sind alle von der Vis erreichbar.
    Möchte mir aber die Arbeit erleichtern und nicht jede Steuerung mit Jahr, Monat usw.ansprechen.
    Alles wird Gut!

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hi,
    zumindest die direkt mit dem Ethernet verbundenen Teilnehmer kannst Du über den Eintrag NTP in den Netzwerkeinstellungen mit der Zeit versorgen.
    Bei Ethernet CP auch, jedoch sind die Einstellungen Firmwareabhängig. Sind CPU's als Slave im Profibus, sollten die sich die Zeit beim Master holen können.
    Bei DP/DP Kopplern muß ich passen.
    Bedenke bei NTP läuft immer die Winterzeit. Panels müssen dann die umgerechnete Zeit bekommen.
    Ich lasse in allen CPPU's die NTP Zeit laufen und rechne So/Wi um und gebe die an die Panels weiter.
    Unter Uhrzeit synchronisieren wirst Du hier im Forum fündig.

    Gruß
    Klaus

  5. #5
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Also wenn jede CPU mit der Visu kommuniziert, würde ich schauen ob du ein kleines Script dort erstellst, welches die Aktuelle Systemzeit (Windows) an die S7 Steuerungen weitergibt.
    Auf den Steuerungen musst du den Wert dann (eventuell) konvertieren und mit set_clock die S7-Uhrzeit setzen.

    Vorteil:
    Auf jeder Steuerung gleiches Prinzip
    Kein Umrechnen Winter/Sommerzeit
    Der PC kann durch Internet/LAN - NTP sehr genau die Zeit ermitteln

    Nachteil:
    Das Script auf dem PC und ein paar Doppelworte als Variable zu jeder Steuerung.

  6. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    also viel Spass schon mal

    bevor ich anfange würde ich mir erstmal einige Gedanken machen:
    - welche Zeitzone sollen die SPSen haben (Standart ist UTC-Zeit)
    - wie ist Dein Netzwerk aufgebaut, d.h. in welcher hierarchischen Reihenfolge soll die Zeit von oben nach unten weitergereicht werden
    - wo bekommt der oberste Master seine Zeit her (Funkuhr, externe Quelle, Internetzeitserver?)
    - macht es Sinn, z.B. ne Siclock als Master einzusetzen?
    usw.

    Durch die Vielzahl der verschiedenen SPSen wirst Du um einiges Probieren nicht herum kommen, mit CPU-Stopp durch Hardware laden...

    evtl. würd ichs so machen:
    - WinCC-Server ist oberster Master (bekommt seinerseits die Zeit von nem Internetzeitserver oder ner GPS-Funkuhr, gibts als Einbaukarte für den Rechner)
    - alle am Ethernet hängenden Geräte (PCs und SPSen) holen sich die Zeit vom WinCC Server per NTP oder Simaticverfahren)
    - eine SPS an jedem PB-Strang ist für den Strang der Master und gibt die Zeit an alle anderen PB-Teilnehmer...

    ne gute Anleitung ist immer noch das hier:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/28518882

    achja, noch mal viel Spass

    Gruß
    Geändert von ducati (05.04.2012 um 11:53 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Zeitsynchronisation 3er SPSen
    Von Mattin81 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 13:37
  2. Webserver abschotten - Netz/Netz Router
    Von ToBo im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 11:19
  3. DP-Slave von einem auf ein anderes Netz umhängen
    Von Perfektionist im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 20:15
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 10:32
  5. Zeitsynchronisation PC ==> S7
    Von McBo im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 16:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •