Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Förderstrecke umschalten nach Weg

  1. #1
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    zur Zeit wird die Umschaltung direkt am Umschaltpunkt mittels Sensor-flanke ausgelöst.
    Da es aber häufig zu Erfassungsfehlern mit dem Sensor kommt, suche ich eine Lösung ohne Sensor.

    Auf der Förderstecke habe ich ein Messer, das könnte ich als Trigger verwenden, und dann den Weg bis zum Umschaltpunkt auswerten.
    Das Problem ist dass nach dem Messer bis zu 3 Teile auf der Strecke vorhanden sind.



    Ich habe eine kleine Skizze angefügt.

    Das Band 2 und das Verteilband laufen mit gleicher Geschwindigkeit, Band 1 läuft langsamer sodass ein Abstand nach dem Messer zwischen den Teilen entsteht.

    Auf dem Verteilband ist ein Geber montiert und an einer FM350-2 angeschlossen.
    Mit dem habe ich mit dem Couter in der Betriebsart "Periodisch Zählen" den Weg bis zum Umschaltpunkt ausgewertet.
    Da habe ich aber auch einen Sensor (Software-Tor) direkt auf dem Umschaltband verwendet, wobei ich da aber auch auf die richtige Erfassung des Sensors angewiesen war. Wenn ich das Messer als trigger nehme dann würden mehr als nur 1 Teil im "Zählbereich" liegen, und ich kann den Zähler ja nicht über das Tor starten wenn er noch läuft?

    Ich habe auch darüber nachgedacht den zurückgelegten Weg im OB35 pro Aufruf zu ermitteln um so umzuschalten.
    Bei einem Bandstop habe ich aber dann ein Problem wegen der Rampen denke ich.


    Die Bandgeschwindigkeiten liegen bei ca. 17m/min


    skizze.jpg

    Danke schonmal für eure Vorschläge und Hilfe.

    Gruß
    roadrunner
    Zitieren Zitieren Förderstrecke umschalten nach Weg  

  2. #2
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Neben vielen anderen Möglichkeiten:

    - Sensor statt auf Softwaretor aufs Hardwaretor legen?
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sinix für den nützlichen Beitrag:

    roadrunner (23.03.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    60
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Du kann das Über einen Timer Laufen lassen und mit den Sensor kannst du dann alle 10 oder 100 Zyklen/Teile die Zeit noch mal überprüfen (errechen)

    nach Triggern quasi

    So ist der Sensor von der Fehler Quelle um das 100Fache reduziert und alle 100 Zyklen/Teile wir die zeit nochmal angepasst - kommt ganz drauf an wie gut die Zeit voreingestellt ist

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Manuel137 für den nützlichen Beitrag:

    roadrunner (23.03.2012)

  6. #4
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    @ Mäuseklavier

    Wenn ich statt dem Softwaretor das Hardwaretor nehme, habe ich dann ja trotzdem die Fehlerquelle Sensor nicht ausgeschaltet oder wie ist das gemeint?
    Fahre jetzt ohne Zähler direkt mit Sensor am Umschaltpunkt.

    @ Manuel
    Du meinst also, die Zeit der Wegstrecke über den Sensor messen/rechnen und bei geschw. Änderung oder alle 100 Teile nachmessen/rechnen?
    Habe ich das so richtig verstanden?


    Gruß
    roadrunner

  7. #5
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    60
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ja

    Habe das selbst schon mal angewand
    müsstes aber trotzdem absichern,sprich wenn der sensor z.b nach 5 s sich nicht meldet --> defekt oder kein teil da , band stoppen
    Geändert von Manuel137 (23.03.2012 um 11:48 Uhr)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Manuel137 für den nützlichen Beitrag:

    roadrunner (23.03.2012)

  9. #6
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich habe hier im Forum einen Beitrag gelesen, wo die Zählerbaugruppe im Modus "Endlos Zählen" betrieben wird, und der Zählwert dann in der SPS ausgewertet wird.
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...556#post347556

    Den Zählwert bei Triggerung durch das Messer (siehe Skizze) erfassen und dann mit dem Weg bis zum Umschaltpunt vergleichen.
    Damit könnte man dann noch mehrere Vergleicher (je nach Anzahl der Teile zwischen Trigger und Umschaltpunt) einsetzten und somit auf "Weg fahren" und sollte dann auch nach einem Bandstop noch richtig Umschalten können?

    PN/DP hat in dem verlinkten Beitrag auch eine Formel gepostet um die Zählerdifferenz bei Überlauf zu berücksichtigen.
    Code:
    Zählerdifferenz = (Zählerstand_jetzt - Zählerstand_vorher + Zählumfang) MOD Zählumfang
    Aber kann ich damit auch in der "Betriebsart Endlos Zählen" arbeiten?
    Hier wäre der Zählumfang dann ja von 2^31 bis 2^31-1

  10. #7
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von roadrunner Beitrag anzeigen
    @ Mäuseklavier

    Wenn ich statt dem Softwaretor das Hardwaretor nehme, habe ich dann ja trotzdem die Fehlerquelle Sensor nicht ausgeschaltet oder wie ist das gemeint?
    ...

    Gruß
    roadrunner
    Der Fehler liegt ja hauptsächlich in deiner PLC-Zykluszeit und eventuell der Busübertragungszeit. Beim Hardwaretor liegt der Sensor direkt an deiner Zählerbaugruppe, so dass nur die Schaltzeit des Sensors (kHz-Bereich) das Signal verzögert, was hier wohl vernachlässigbar ist. Damit wäre dein Zählergebnis ziemlich genau. Nun musst du das Ergebnis noch auswerten und den Aktor ansteuern. Meine die FM350 hat doch auch Ausgänge. Hab das mal mit einer 1Count Baugruppe auf ET200S-Basis so gemacht.

    MfG MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  11. #8
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Der Fehler liegt ja hauptsächlich in deiner PLC-Zykluszeit und eventuell der Busübertragungszeit. Beim Hardwaretor liegt der Sensor direkt an deiner Zählerbaugruppe, so dass nur die Schaltzeit des Sensors (kHz-Bereich) das Signal verzögert, was hier wohl vernachlässigbar ist. Damit wäre dein Zählergebnis ziemlich genau. Nun musst du das Ergebnis noch auswerten und den Aktor ansteuern. Meine die FM350 hat doch auch Ausgänge. Hab das mal mit einer 1Count Baugruppe auf ET200S-Basis so gemacht.

    MfG MK
    Ich weis jetzt was du meinst, und habe das an einer anderen Stelle der Anlage auch so gemacht mit mit Hardware-Tor und OB40 Weckalarm.

    Jedoch hab ich mich vll. falsch ausgedrückt, das Problem was ich hier jetzt habe ist nicht ein ungenaues Zählergebnis, sondern Fehler durch die "Erfassung" mit dem Sensor (Sensorflackern, etc), weil der an einer beweglichen Stelle (Umschaltpunkt-Bandkörper bewegt sich) montiert ist.


    Der Sensor müsste weiter vor den Umschaltpunkt oder ganz Weg, wodurch ich dann aber mehr als nur ein Teil im Zählbereich hätte.


    Ich wollte deshalb fragen wie das mit dem "endlos Zählen" gemacht wird, was PN/DP in einem anderen Beitrag (oben verlinkt) beschreibt.


    Gruß
    roadrunner

  12. #9
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Aha, da kommen wir der Sache doch schon näher.
    Hört sich aber so an das du hier an die Sensorik was ändern musst.

    Rein durch das Zählen die Aufgabe zu lösen, setzt vorraus das dass Produkt immer gleichmäßig vorliegt?
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  13. #10
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    58
    Danke
    35
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Rein durch das Zählen die Aufgabe zu lösen, setzt vorraus das dass Produkt immer gleichmäßig vorliegt?
    Der Abstand ist variabel.
    Deswegen müsste ich mehrmals Zählen und vergleichen, da nach dem Trigger bis zu 3 Teile am Weg zum Umschaltpunkt auf dem Band liegen.

    Mir ist nur nicht ganz klar wie ich das mit dem Counter realisieren kann.

    gruß
    roadrunner

Ähnliche Themen

  1. GSD -Dateien waren nach CPU-wechsel weg
    Von Torsten2012 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 12:40
  2. Förderstrecke
    Von buenne im Forum Simatic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 13:20
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 20:10
  4. Rezepte weg nach Firmware Update
    Von C7633 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 18:44
  5. Möller PS3 Zeiten nach Hauptschalter aus weg
    Von kolbendosierer im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •