Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Ofentemperatur mit SPS steuern

  1. #1
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Abend SPS-Gemeinde,

    ich bin wirklich völlig neu in der Thematik und habe auch noch keinen direkten Überblick.
    Dennoch werde ich nächste Woche eine Steuerung für 2 unserer Öfen bauen müssen. Ich studiere Maschinenbau im 4ten Semester und möchte das nicht nur hinter mich bringen, sondern auch verstehen. Daher möchte ich es auch selbst machen.

    Ich hoffe ihr könnt mir einen groben Überblick geben, was ich an Hard- und Software benötige um folgendes zu realisieren.

    Momentan regeln wir die Öfen manuell, was natürlich nicht das gelbe vom Ei ist. Folgende Skizze soll darstellen wie ich die Temperatur regeln möchte und zusätzlich (wenn es einfach umzusetzen ist) auch den Druck.

    Screen shot 2012-03-24 at 7.53.08 PM.png
    Zitieren Zitieren Ofentemperatur mit SPS steuern  

  2. #2
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Guten Abend.
    Wenns günstig und einfach sein sollte, dann solltest Du über eine Logo von Siemens nachdenken. Temperatur kannste über PT 100 und Zusatzmodul für PT100 / 1000 einmessen. Dafür brauchst Du halt nen Programmierkabel (bei der neuesten nen Ethernet-Kabel) und die Software. Und klar eine Logo mit Zusatzmodul für PT´s. Regelbausteine sind bei der Logo gut vorbereitet. Druck kannste über die Analogeingäge lesen. Es gibt übrigens Startersets die recht günstig sind.

    Ansonsten kannst Du die S7 200, 1200 oder 300/400 nutzen - was sehr teuer wird! Und auch komplizierter.

    Natürlich gehen auch (fast) alle anderen Steuerungen. Wenns günstig sein soll dann würd sich evtl auch ne PS4 von Moeller (gibts nicht mehr) gut tun - siehe Ebay.

  3. #3
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    653
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Als Beispiel für Floppy seinen Vorschlag:
    Siemens LOGO! Starter Kit 12/24 0BA6 6ED1057-3BA00-0AA6 12/24 V/DC


    8 Digitale Eingänge, davon 4 analog nutzbar
    4 Relais Ausgänge
    ca. 190 Euro
    ( Quelle: Conrad Elektronik )

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also die Tipps bezugnehmend auf die Logo kann ich nicht nachvollziehen,
    es ist bei der Logo praktisch nichts unflexibler und halbherziger implementiert als die Analogverarbeitung.

    Die sinnvollste kostengünstige Variante (wenns denn Siemens sein muss) wäre die S7-1200,
    preislich auch noch eher günstig, bei vergleichbarer EA-Anzahl sogar günstiger als die Logo,
    und spätestens sei Einführung von SCL als Programmiersprache ungleich flexibler.

    Bevor man irgendwelche Vorschläge macht, was ist denn überhaupt vorhanden?
    Womit werden die Heizungen gesteuert? Klappertechnik, Halbleiterschütze/Thyristorsteller, Thyristorsteller mit Analogeingang
    Welcher Art ist die Temperaturmessung? Widerstandstemperaturfühler (z.B. PT100) oder Thermoelemente
    Welcher Art ist die Druckmessung? Signalart
    Wie wird der Druck aufgebaut? Prop-Ventil oder +/- Ventile

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (24.03.2012 um 23:13 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Manuel, meiner meinung nach hast Du Recht. Aber nur wenn man etwas Erfahrung hat. Wenn nicht ist die Logo doch leichter zu erlernen, oder? Finde ich jedenfalls. Wobei ich sagen muß das ich die 1200 nicht kenne (egal, iwann gibts eh nur noch TIA). Und, wenn ich das richtig verstanden habe, ist Ambrosia noch komplett ungeübt.
    Evtl würds auch nen einfacher Jumo-Regler tun
    Die vorhandene technik ist natürlich wichtig. Wobei es doch eigentlich egal sein sollte ob Schütz oder Halbleiter - es sei denn es sind analog gesteuerte aktoren. Aber die Sensorik natürlich. Welcher Temp-Sensor? Ich weiß nicht ob es nen Logo-Modul für Thermoelemente gibt
    Aber ich dachte halt für nen Anfänger wär die Logo viel besser. Daher der Vorschlag. Wenn denn genauere Infos kommen sollten, dann kann man ja noch mal schauen.

  6. #6
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    653
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    es ist bei der Logo praktisch nichts unflexibler und halbherziger implementiert als die Analogverarbeitung
    dem stimme ich absolut zu...
    Aber nur wenn man etwas Erfahrung hat. Wenn nicht ist die Logo doch leichter zu erlernen
    dem stimme ich ebenfalls zu...

    Abgesehen davon steht noch nirgends ob er entsprechende Software zur Verfügung hat.
    Beim Starter-Set hat er die Sotware gleich mit dabei. (Auch wenn sie nicht sehr gut ist )
    Warten wir mal was er für Hardware hat.

    Gruß
    Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  7. #7
    Registriert seit
    14.03.2012
    Ort
    im schönsten Freistaat der Welt
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo ambrosia,

    diese Fragen müsstest du schon beantworten!

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen

    Bevor man irgendwelche Vorschläge macht, was ist denn überhaupt vorhanden?
    Womit werden die Heizungen gesteuert? Klappertechnik, Halbleiterschütze/Thyristorsteller, Thyristorsteller mit Analogeingang
    Welcher Art ist die Temperaturmessung? Widerstandstemperaturfühler (z.B. PT100) oder Thermoelemente
    Welcher Art ist die Druckmessung? Signalart
    Wie wird der Druck aufgebaut? Prop-Ventil oder +/- Ventile

    Mfg
    Manuel
    Aber für diese Art der Regelung brauchst du nicht wirklich ne SPS, da reichen auch ganz einfache PID Regler aus. Bekommst du schon für ein paar Euronen.

    mfg

    Thorsten

  8. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ich bekomme immer wieder einen Brechreiz, wenn geschrieben wird:
    Das ist billig und funktioniert.

    Die Umgebungsbedingungen sind schwer zu ersehen aus der Beschreibung.
    Die Kosten für Hard- und Software sind doch das wenigste.
    Viel wichtiger und im Betrieb meist sehr viel teurer ist doch die Wartung, Instandhaltung und ggF Erweiterung.
    Wenn ich bei den Komponenten 2000€ spare und bei der Inbetriebnahme 2-3Tage länger brauch ist doch der angebliche Vorteil schon weg.
    Fakt ist doch, dass für S7 300/400 mehr fertige Bausteine und Anwendungen gibt.
    Auch gibt es mehr Programmierer und Instandhalter, die ein S7 300/400er System warten können.

    Noch habe ich keinen Industriebetrieb gesehen, der LOGO einsetzt.


    bike

  9. #9
    ambrosia ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Also die Tipps bezugnehmend auf die Logo kann ich nicht nachvollziehen,
    es ist bei der Logo praktisch nichts unflexibler und halbherziger implementiert als die Analogverarbeitung.

    Die sinnvollste kostengünstige Variante (wenns denn Siemens sein muss) wäre die S7-1200,
    preislich auch noch eher günstig, bei vergleichbarer EA-Anzahl sogar günstiger als die Logo,
    und spätestens sei Einführung von SCL als Programmiersprache ungleich flexibler.

    Bevor man irgendwelche Vorschläge macht, was ist denn überhaupt vorhanden?
    Womit werden die Heizungen gesteuert? Klappertechnik, Halbleiterschütze/Thyristorsteller, Thyristorsteller mit Analogeingang
    Welcher Art ist die Temperaturmessung? Widerstandstemperaturfühler (z.B. PT100) oder Thermoelemente
    Welcher Art ist die Druckmessung? Signalart
    Wie wird der Druck aufgebaut? Prop-Ventil oder +/- Ventile

    Mfg
    Manuel
    Nähere Informationen zu den Öfen kann ich euch erst Montag geben.
    Für die Druckmessung ist bisher noch nichts vorhanden, außer ein Manometer nach dem Ventil.
    Der Druck wird eben, genau wie auch die Temperatur, von Hand geregelt.

    Momentan haben wir 2 Öfen, welche wir automatisch fahren wollen. Eventuell kommen später noch welche dazu, wobei ich jetzt natürlich nicht sagen kann ob es besser ist wenn jeder eine eigene Steuerung hat oder beide zusammen.

    Dazu muss die Technik im Endeffekt funktionieren, ob Siemens oder nicht spielt gar keine große Rolle. Wartung und Ähnliches würde ich übernehmen und die Programmiersprache werde ich mir eben aneignen( muss also nicht anfängertauglich sein).

    Danke schon mal für die Teilnahme an meinem Problem.

  10. #10
    Registriert seit
    16.10.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    81
    Danke
    1
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Warum soll das ganze den mit einer SPS erfolgen?
    Wäre es nicht einfacher das ganze über einen fertigen Regler z.B. von PMA zu realiesieren?
    1. Alles, was es schon gibt, wenn du auf die Welt kommst, ist normal und üblich und gehört zum selbstverständlichen Funktionieren der Welt dazu.

    2. Alles, was zwischen deinem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wird, ist neu, aufregend und revolutionär und kann dir vielleicht zu einer beruflichen Laufbahn verhelfen.

    3. Alles, was nach deinem 35. Lebensjahr erfunden wird, richtet sich gegen die natürliche Ordnung der Dinge.

Ähnliche Themen

  1. Ventile mit SPS steuern
    Von picofy im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 20:25
  2. SPS (S7) mit PHP steuern?
    Von phpprogrammierer im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 15:56
  3. Funksteckdosen mit SPS steuern
    Von shotar im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 20:06
  4. Bohrmaschinen mit SPS steuern?
    Von Maty im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 15:33
  5. Linearachse mit SPS steuern
    Von zigelei im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 13:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •