Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Chinesenüberwachung

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe noch ein wenig Zweifel an meiner Wärmemengenberechnung in der Solaranlage (billige Chinakracheranlage), ich verwende folgende Formel:
    Q = 4,2 kJ / KgK (spez. Wärmekapazität von Wasser) x 1kg (der Liter Wasser) x delta Temperatur in Grad
    Heraus kommen Kilowattsekunden, die nach entsprechender Teilung Kilowattstunden werden. Der Durchflußmesser liefert alle 10 Liter einen Impuls, das kommt meiner Berechnung sehr entgegen, da ich Ganzzahlen verwenden möchte. So kann ich aus 4,2 kj..... 42 kj pro Impuls machen. Hier nun der Code, Step7 Microwin:

    LD WMZ_Imp_Solar //10 Liter durch
    EU
    MOVW Temp_Puffer_Ein, #Word_temp
    -I Temp_Puffer_Aus, #Word_temp
    *I +42, #Word_temp
    +I #Word_temp, Q_Puffer_Temp

    LDW< +3600, Q_Puffer_Temp
    -I +3600, Q_Puffer_Temp
    +I +1, Q_Puffer

    Bitte, das soll keine eichbare Messung werden, Toleranzen von +/- 10 % sind ok. Habe ich was übersehen?

    Gruß
    Mario
    Zitieren Zitieren Chinesenüberwachung  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.382
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Hallo Mario,
    ... so mit meinem beschränkten 200er Kopfsimulationsvermögen sieht es nicht unbedingt falsch aus.
    Ist dein Ergebnis zu gut oder zu schlecht?
    verwendest du reines Wasser? Oder ist da noch der übliche Frostschutz etc. drinn, der die spez. Wärmekapaz. verringert?
    Du verwendest Puffertemperaturen? Entsprechen diese den VL/RL der Kollektoren?

    Thomas

    PS.: in der Bucht gibt es gelegentlich Wärmemengenzähler mit abgelaufener Eichung für wenig Geld. Die sind als Kontrolle bestimt noch bestens geeignet, wenn es reines H2O ist.
    Geändert von thomass5 (26.03.2012 um 22:14 Uhr)

  3. #3
    mariob ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    und danke Thomas, ich weiß eben überhaupt nicht ob das stimmt, es könnte, andererseits gehen die Dinger eventuell zu gut, ach ich weiß nicht.....
    Die Anlage ist leider nicht 0815, es sind alle "Verbraucher" hydraulisch in Reihe mit jeweils einem Dreiwegeventil zum Überbrücken desselben. Davor und dahinter jeweils ein Widerstandsthermometer, so kann ich an jedem Verbraucher bis zum Erzeuger eine Wärmemenge errechnen. Medium ist Wasser, der Glykolkreis ist über einen Wärmetauscher eingebunden.
    Es ist ein Pyranometer vorhanden, das mißt aber waagerecht, die Kollektoren sind 45 Grad geneigt. So ist es einfach unmöglich die Leistung der Anlage zu bestimmen.....

    Gruß
    Mario

    Edit:
    Achja, die gebrauchten WMZ aus der Bucht, ich habe hier noch 2 rumliegen, ich will aber nicht noch mehr löten.
    Geändert von mariob (26.03.2012 um 22:58 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •