Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: IM 151-7 an 313-C-DP Fehler.

  1. #11
    Ralf110666 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,

    hier ein paar Bilder.
    Master.jpgNet.jpgRudder_Fail.jpgRudder_Fail2.jpgSlave.jpg
    Diagnosepuffer der Baugruppe IM151-7 CPU
    Bestell-Nr./ Bezeichn. Komponente Ausgabestand
    6ES7 151-7AA20-0AB0 Hardware 1
    - - - Firmware V 2.6.11
    Boot Loader Firmware-Erweiterung A 0.22.0
    Baugruppenträger: 0
    Steckplatz: 2

    Seriennummer: S C-C2VK88782012

    Ereignis 1 von 10: Ereignis-ID 16# 4302
    Betriebszustandsübergang von ANLAUF nach RUN
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Bisheriger Betriebszustand: ANLAUF (Neustart/Warmstart)
    Angeforderter Betriebszustand: RUN
    kommendes Ereignis
    14:57:09.693 13.02.1994

    Ereignis 2 von 10: Ereignis-ID 16# 1381
    Manuelle Neustart (Warmstart)-Anforderung
    STOP-Ursache: STOP durch PG-Stop-Bedienung oder wegen SFB 20 "STOP"
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Angeforderter OB: Anlauf-OB (OB 100)
    Prioritätsklasse: 27
    kommendes Ereignis
    14:57:09.691 13.02.1994

    Ereignis 3 von 10: Ereignis-ID 16# 4301
    Betriebszustandsübergang von STOP nach ANLAUF
    STOP-Ursache: STOP durch PG-Stop-Bedienung oder wegen SFB 20 "STOP"
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: ANLAUF (Neustart/Warmstart)
    kommendes Ereignis
    14:57:08.358 13.02.1994

    Ereignis 4 von 10: Ereignis-ID 16# 5371
    Dezentrale Peripherie: Ende der Synchronisation mit einem DP-Master
    Steckplatz des DP-Masters: 2
    Anzahl der dezentralen Stationen: 0
    kommendes Ereignis
    14:56:55.511 13.02.1994

    Ereignis 5 von 10: Ereignis-ID 16# 4304
    STOP durch PG-Stop-Bedienung oder wegen SFB 20 "STOP"
    Bisheriger Betriebszustand: RUN
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    14:56:40.017 13.02.1994

    Ereignis 6 von 10: Ereignis-ID 16# 4302
    Betriebszustandsübergang von ANLAUF nach RUN
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Bisheriger Betriebszustand: ANLAUF (Neustart/Warmstart)
    Angeforderter Betriebszustand: RUN
    kommendes Ereignis
    14:55:11.385 13.02.1994

    Ereignis 7 von 10: Ereignis-ID 16# 1381
    Manuelle Neustart (Warmstart)-Anforderung
    STOP-Ursache: STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Angeforderter OB: Anlauf-OB (OB 100)
    Prioritätsklasse: 27
    kommendes Ereignis
    14:55:11.383 13.02.1994

    Ereignis 8 von 10: Ereignis-ID 16# 4301
    Betriebszustandsübergang von STOP nach ANLAUF
    STOP-Ursache: STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - Neustart (Warmstart) über Betriebsartenschalter; letzter NETZ-EIN gepuffert
    Bisheriger Betriebszustand: STOP (intern)
    Angeforderter Betriebszustand: ANLAUF (Neustart/Warmstart)
    kommendes Ereignis
    14:55:10.040 13.02.1994

    Ereignis 9 von 10: Ereignis-ID 16# 4303
    STOP durch Stopschalter-Bedienung
    Bisheriger Betriebszustand: RUN
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    kommendes Ereignis
    14:55:09.315 13.02.1994

    Ereignis 10 von 10: Ereignis-ID 16# 4302
    Betriebszustandsübergang von ANLAUF nach RUN
    Anlaufinformation:
    - Anlauf mit geändertem Systemausbau
    - Soll-/Istdifferenz vorhanden
    - Uhr für Zeitstempel bei letztem NETZ-EIN gepuffert
    - Einprozessorbetrieb
    Aktuelle/letzte durchgeführte Anlaufart:
    - automatischer Neustart (Warmstart), nach gepuffertem NETZ-EIN
    Zulässigkeit bestimmter Anlaufarten:
    - manueller Neustart (Warmstart) zulässig
    - automatischer Neustart (Warmstart) zulässig
    Letzte gültige Bedienung oder Einstellung der automatischen Anlaufart bei NETZ-EIN:
    - automatischer Neustart (Warmstart), nach gepuffertem NETZ-EIN
    Bisheriger Betriebszustand: ANLAUF (Neustart/Warmstart)
    Angeforderter Betriebszustand: RUN
    kommendes Ereignis
    14:54:44.473 13.02.1994


    Bis auf diesen Slave (Adresse 8 Rudder) laufen jetzt alle.

    Gruß Ralf

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich würde sagen, dass der Slave mit der Adresse 8 nicht existiert - das sagt m.E. jedenfalls die Meldung in deinem 4. Bild.
    Warum hast du denn den ersten PB-Port der CPU300 nicht mit dem Strang verbunden (statt der Erweiterung) ? hat das einen tieferen Sinn ?

    Gruß
    Larry

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ich würde sagen, dass der Slave mit der Adresse 8 nicht existiert - das sagt m.E. jedenfalls die Meldung in deinem 4. Bild.
    Der tekst sagt "Gesteckter und konfigurierter baugruppen typ stimmen nicht überein". (*)
    Es kann bedeuten das es gibt unterschiede in den Konfiguration von den master/slave Datenaustausch.
    Oder, der letzte Konfiguration ist nicht geladen in einer von den Stationen.
    Viele Änderungen werden von STEP7 Projekt-weit automatisch durchgeführt. Aber nicht den Datenaustausch von intelligente DP-Slaves. Dies muss manuel synkronisiert werden so das die E/A in den Slave ein Spiegelbild von die E/A in den Master sind.
    Genau von diese Konfiguration fehlt es die Bilder von beide Stationen.

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Warum hast du denn den ersten PB-Port der CPU300 nicht mit dem Strang verbunden (statt der Erweiterung) ? hat das einen tieferen Sinn ?
    Der erste Port X1 kann nur MPI.

    *: Typisch Siemens-Quatch. "Baugruppe projektiert aber nicht vorhanden". Es bedeutet in Siemensianisch das der Baugruppe fehlt ODER es ein Unterschied gibt.
    Geändert von JesperMP (11.04.2012 um 10:12 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Ralf110666 (12.04.2012)

  5. #14
    Ralf110666 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2012
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen dank für die Hilfen,

    der Bus rennt. Station8 hatte anscheinend ein Hardware Problem. Wenn eine Konfig eingespielt wurde und die CPU wieder in Run gehen wollte, kam Störung vom PM und von den Analogkarten. Habe die Station dann zerlegt und neu zusammengesteckt ...Konfig nochmal reingespielt...und alles gut. Eingänge von Station8 kommen auch beim Master an.

    So ganz habe ich es allerdings noch nicht verstanden und übe es noch ein paar Mal.

    Gruß Ralf

  6. #15
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hört sich an, als ob eine Analogkarte nicht richtig reingeklippst war
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

Ähnliche Themen

  1. IM 151-3 Profibusabgang
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 06:44
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 08:24
  3. Kommunikation IM 151-8 CP 443-1
    Von MB. im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 10:35
  4. Im 151-8 pn/dp
    Von rr_zx im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 13:22
  5. Fehler Blinkcode IM 151
    Von badenbiker im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 10:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •