Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: TIA 11: Datenbausteine von 300er ins Ofline Projekt sichern

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat da schon einer ein "Knöpchen" gefunden?
    ich möchte die Aktualwerte der DBs in meinem Projekt als Startwerte eintragen.
    Oder wie sol ich sonst meine Anlageeinstellungen sichern?

    Ich meine keinen AG-Abzug, ich will die Daten im Projekt.
    Sonst verliere ich jedesmal die Einstelllungen der Anlage bzw. die DBs gehen auf Startwerte wenn ich nen DB ändere und übertrage...

    Danke!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren TIA 11: Datenbausteine von 300er ins Ofline Projekt sichern  

  2. #2
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Das hier ist wohl eher ein schlechter Witz?:
    Wer denkt sich so etwas unpraktikables aus...

    Beobachtungswerte als Startwerte übernehmen








    Sie können die Beobachtungswerte, die die Variablen aktuell in der CPU einnehmen, als Startwerte in den Datenbaustein übernehmen.

    Hinweis


    Es werden immer die Werte kopiert, die in der Spalte "Beobachtungswert" angezeigt werden. Dabei wird nicht geprüft, ob alle Werte aus demselben Zyklus stammen.


    Voraussetzung



    Eine Online-Verbindung zur CPU besteht.

    Der Datenbaustein ist in die CPU geladen.

    Die Programmbearbeitung ist aktiv (CPU im "RUN")

    Der globale Datenbaustein ist geöffnet



    Vorgehen

    Um die Datenwerte als Startwerte zu übernehmen, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Starten Sie die Beobachtung, indem Sie auf die Schaltfläche "Alle Variablen beobachten" klicken.
      Die Spalte "Beobachtungswert" wird in der Tabelle eingeblendet. Sie zeigt die aktuellen Datenwerte an.
    2. Klicken Sie in der Funktionsleiste auf "Momentaufnahme der Beobachtungswerte".
      Die aktuellen Beobachtungswerte werden in die Spalte "Momentaufnahme" übernommen.
    3. Beenden Sie die Beobachtung, indem Sie erneut auf die Schaltfläche "Alle Variablen beobachten" klicken.
    4. Selektieren Sie einen Wert in der Spalte "Momentaufnahme".
    5. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "Kopieren".
    6. Selektieren Sie einen Wert in der Spalte "Startwert".
    7. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "Einfügen".
    8. Ãœbersetzen und laden Sie den Datenbaustein erneut.


    Ergebnis

    Die Werte werden als Startwerte übernommen. Beim nächsten Anlauf nehmen die Variablen die neuen Werte an.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Mann Markus, du brauchst doch sonst nicht so lange, um Sch... auch das diese zu erkennen. Was ist los, dass du in einem so "frühen" Stadium der Siemens-Entwicklung umsteigen willst, hat dich der Klicki-Bunti-Freundeskreis zum Ehrenmitgleid ernannt?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Wer dieses Forum des Öfteren liest, merkt leider ganz schnell, das BigS mit dem TIA längst noch nicht so weit ist wie die Anwender es benötigen!

    Schade, aber that's true.

    Wer nicht gezwungen wird mit TIA zu arbeiten (sprich Einsatz S7-1200, Compfort-Panels, und was weiß ich noch so) der wartet mindestens bis zur V12. Na gut mal ein bissel spielen sei erlaubt. Ich warte ja noch auf das Field-PG mit zwei Monitoren, denn O-Ton TIA-Promoter "Für TIA sind zwei Monitore sehr zu empfehlen!".
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  5. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Hmm ich habe mit TIA zwangsläufig die letzten 2 Jahre in Verbindung mit der 1200er gearbeitet.
    Ich war fast immer zufrieden, meine Anforderungen waren nicht soooo wild.

    Jetzt habe ich ein kleines Projekt mit 313C und KTP1000, habe das Projekt übernommen weil der Vorgänger etwas "überfordert" war...
    Da es nichts wildes ist, und ich ehh das komische KTP drin habe wollte ich hier mal TIA bei der 300er antesten.

    Ich habe die Aufregung hier im Forum meistens nicht nachvollziehen können, aber inzwischen bin ich so richtig angekotzt von diesem Stück Software.
    Warum gibt es sooo eine ELEMENTARE UND WICHTIGE Funktion nicht???? Bzw. zeigt síe mir!
    Da sitzen hunderschaften von Entwicklern, für jeden Dreck wird irgendwas gebaut, man bemüht sich dass auch jede CPU aus der Vorkriegszeit kompatibel bleibt - aber sowas?

    Einfach nur die Einstellungen an der Anlage sichern, das geht nicht?
    Die kranke Lösung mit dem Copy&Paste der Momentaufnahmen zeigt ja nur wieviel Lichtjahre diese Entwickler von weltlichen Problemen entfernt sind...
    Ich habe hier viele DBs, mit vielen Strukturen -> Datensicherung ala Siemens TIA Task Force dauert auch bei dieser Minianlage hier mehrere Stunden, und man muss höllisch aufpassen dass man nichts vergisst oder falsch kopiert...

    Also ich fand das bei Step7 schon recht scheisse gelöst, wenn auch nur eine Variable nicht passte, dann hat copy&paste die Symbolik im Offline-DB zerschossen, aber TIA-11 scheint das konsquent noch weiter verschlechtert zu haben...

    Jungs, das ist doch sicher nur ein schlechter Traum?
    Ihr zeigt mit bestimmt gleich einen Button der alle angewählten DB Inhalte ins Offline Projekt sichert, oder?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #6
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Jungs, das ist doch sicher nur ein schlechter Traum?
    Ihr zeigt mit bestimmt gleich einen Button der alle angewählten DB Inhalte ins Offline Projekt sichert, oder?
    Du hoffst das Du Dich jemand mal kneift und Du aufwachst, sorry der Horror ist REAL.
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Du hoffst das Du Dich jemand mal kneift und Du aufwachst, sorry der Horror ist REAL.
    wohl eher ein ARRAY [1..1001] of REAL

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Meine Enttäuschung ähnelt deiner, ich war entsetzt, was alles schlechter als vorher geworden ist und wie viele Unstimmigkeiten und negative Eindrücke bei mir innerhalb kürzester Zeit beim Testen von TIA aufgelaufen sind. Als mich dann die Siemens-Hotline noch MEGA-Unfreundlich abbügelte (Motto: "Schon wieder so ein Arschl... das Probleme mit TIA hat, ich kann die Typen nicht mehr hören!"), war ich schon satt. Nachdem ich ihnen dann noch stiftete, daß ich TIA in einer VM laufen habe, lehnten sie jeden weiteren Support komplett ab, TIA ist dafür nicht freigegeben, Punkt! Für mich ist das von vorn bis hinten ein vollkommen verkorkster Start, inkl. Produkt, das Verhalten von Siemens absolut unakzeptabel und auch unerklärlich. Aber irgendwie tun sie mir schon fast wieder leid, so unprofessionell kann doch keiner sein oder?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    332
    Danke
    16
    Erhielt 40 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Halt, Stopp!

    Ich bin zwar auch kein Verfechter von Siemens-Automatisierungslösungen, ich stehe eher auf Beckhoff. Aber hier muss ich mal eine Lanze für Siemens brechen:

    Ich habe mich an ein größeres Projekt mit dem TIA herangewagt. Ich habe allerdings nur die HMi als Runtime professional gestaltet. Die SPS habe ich mit Step7 erstellt, nachdem ich gemerkt hatte wie unzuverlässig das TIA ist.

    Ich finde auch mutig, was Siemens uns da vorgelegt hat - nach jedem Update andere Probleme. Aber: Mein Auftraggeber macht Milionenumsätze jedes Jahr mit Siemens und der Endkunde war auch eine Größe. Da öffnen sich Türen und Tore. Ich habe praktisch an der Problemfindung mitgearbeitet und die Entwicklungsabteilung zum Schwitzen gebracht. Ich habe Vorversionen getestet und Alpträume erlebt, wen das Release kam und der Endkunde daneben stand. einmal habe ich sogar einen Support-Mitarbeiter auf der Baustelle gehabt.

    Mit meinem Projekt habe ich die Runtime komplett ausgereizt. Aber eines muss ich sagen: Zum Glück läuft die Anlage stabil. Es gibt zwar noch einige offene Punkte - daran arbeitet Siemens gerade - ich warte noch auf Rückmeldung.

    Ich kann zumindest über den Willen zu Helfen der Support-Mitarbeiter und Produktmanager nicht beklagen. Da steckt noch viel Mist drin. Mich hat das auch 6 Wochen meiner Zeit gekostet. Das wird für Siemens auch noch ein finanzielles Nachspiel haben. Im Ganzen muss ich aber sagen: Wenn das TIA mal läuft, dann wird das was ganz Großes. Ich kenne einige Entwicklungsumgebungen, schlechtere und bessere. Das TIA ist aber schon ein guter Weitwurf. Aktuell habe ich wieder ein Projekt mit InTouch. Da weis man, was man am TIA hatte...

  10. #10
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von asci25 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich an ein größeres Projekt mit dem TIA herangewagt. Ich habe allerdings nur die HMi als Runtime professional gestaltet. Die SPS habe ich mit Step7 erstellt, nachdem ich gemerkt hatte wie unzuverlässig das TIA ist.
    Damit nutzt du ja den so groß angepriesenen Vorteil von "einer Datenbasis für HMI und PLC" nicht mehr.
    Integration Fehlanzeige, wo bleibt jetzt das tolle Drag&Drop?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

Ähnliche Themen

  1. 300er mit TIA - wer hat sich schon getraut?
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 01:35
  2. Projekt vom Comfort Panel ins TIA V11 Laden
    Von Rauchegger im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 07:33
  3. TIA V11 Basic: kein Import von 10.5 Projekt
    Von D-DNRN im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 11:48
  4. Datenbausteine sichern CPU414-2
    Von Keek im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 21:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •