Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: Mehrere MP377 an eine CPU

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    227
    Danke
    44
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von williwuff Beitrag anzeigen
    Wichtig bei der Sache ist, dass beide Panels eigenständig laufen. Nicht dass man das Bild des einen Panels auf dem anderen sieht (also so eine Art Duplikation der Anzeige)
    genau da musste halt aufpassen. Bildaufrufe sind kein Problem aber wenn du z.b. durch eine Variable etwas Sichtbar machst erscheint dies auf allen Panels (da ja gleiche Variable), da musst du dann jeweils für die verschiedenen Panels verschiedene Variablen benutzen was aber eigentlich kein großer Aufwand ist.

    EDIT: Ich glaube wir haben damals einfach ein MD für jedes Panel genommen und die bits dann halt für so Sachen verwendet. Dann hat man beim einspielen immer nur das MD zu ändern.
    Geändert von -ASDF- (20.04.2012 um 10:15 Uhr)
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  2. #12
    Registriert seit
    27.05.2006
    Beiträge
    189
    Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    für die Lösung brauchst Du kein Script. Der Schlüsselschalter muss in SPS abgefragt werden und wenn er aktiviert wird dann muss die sps ein Bit für Bedienbarkeit freischalten. Hinweis, dass das Panel aktiv ist, kann man in HMI über Sichtbarkeit einblenden.

    Mit einem Script geht es natürlich auch.

    Man kann per SPS-Programm und Script alle möglichen Konstellationen abdecken. Man kann auch auf einem Panel WinAC MP laufen lassen, die sich um die ganze Verwaltung kümmert. Man kann auch ein PC Programm entwickeln das über OPC auf die Steuerung und HMI schaut und die Panels steuert. Es ist alles möglich!


    Viele Grüße

  3. #13
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von williwuff Beitrag anzeigen
    Sprich, ich kann 3x den MP377 bestellen und benötige keine "Lean-Panels".
    3 Panels direkt mit SPS verbunden = 3 fache Kommunikationslast

    1 Panel direkt mit SPS verbunden + 2 LEAN-Panel die ausschließlich mit MP377 reden = 1 fache Kommunikationslast

    Das sollte man durchaus beachten.

    Frank
    Grüße Frank

  4. #14
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    59
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Meinst du mit einem Lean-Panel einen Thin-Client?

  5. #15
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Beim Sm@rtAccess sind das alle die selben MP377, diese kannst du auch bestellen.

    Ein Panel bekommt die Verbindung, meinetwegen über DP zur SPS. Alle Panels werden
    über Indusrial Ethernet verbunden. Also hast du nur eine Komunikations-Last zur Steuerung
    zu tragen.
    Zusätzlich kommt jetzt auf jedes Panel die Option WinCC flexibel/Sm@erAccess für SIMATIC Panel.
    Du musst für das Server Panel und für jeden Client Panel diese Lizens anschaffen.

    Der Vorteil ist das du ein sauberen und für fremde Nachvollziebare Struktur hast, die Option kümmert
    sich darum das nur einer im Netz bedienen kann. Und der wesentliche Punkt ist die Kommunikationslast,
    wer ein MP377 nimmt hat ja schließlich etwas vor, ansonsten würde man doch ein KTP nutzen.

  6. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ganz grundsätzlich : Die Grenze dessen, was geht und was nicht, wird bei sowas bestimmt durch das Engagement des Programmierers.

    Unabhängig davon, dass jede der (im Grunde) 2 Lösungsmöglichkeiten seine "Für und Wider" hat, würde ich sagen :
    - sind alle Panels wirklich exakt identisch so halte ich den Weg mit Smart-Access für am sinnvollsten und am besten supportierbar und wahrscheinlich auch handelbar.
    - gibt es signifikante Unterschiede zwischen den Applikationen auf den Panels und aber auch einen gemeinsamen Zugriffsbereich (z.B. Parameter o.ä.) dann würde ich hier zu 3 unterschiedlichen Teilprojekten tendieren und den gemeinsamen Bereich entsprechend verriegeln.

    Gruß
    Larry

  7. #17
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    59
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Variante mit Sm@rtAccess scheint mir mittlerweile am sinnvollsten.

    Ich hab mal bei Siemens gestöbert und bin nur auf ein FAQ gestoßen. Ein Handbuch darüber scheint es wohl nich zu geben. Oder wird es erst bei Kauf der Lizenz mitgeliefert?
    Hier der Link des FAQ:
    https://support.automation.siemens.c...74&treeLang=de

    Eine sperate Lizenz für Server und Client scheint es nicht zu geben. Laut Industry Mall gibt es nur allgemeine Sm@rt Access Lizenzen.
    Die Option "Smart Client" gibt es für Panels nicht. Muss ich dann auf die "Sm@rtClient Anzeige" zurückgreifen?
    s. hierzu: https://support.automation.siemens.c...odeid=34882340

    Wie wird denn eigentlich mit dem SmartAccess die Bedienberechtigung des Clients erteilt? Über eine Passworteingabe auf dem Client? Funktioniert das ganze auch mit meinem Schlüsselschalter?

  8. #18
    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    5
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Dieser Link zum Thema "Thin Client" BETRIEBSANLEITUNG bringt dich sicher ein bischen weiter

    http://support.automation.siemens.co...subtype=133300

    Gruß
    Alfi2

  9. #19
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.485
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Ich hab bei der aktuellen Anlage auch Smart-Access verwendet. Ein MP377-Touch als Master und ein 10Zoll Touch Mobile-Panel als Client.
    Funktioniert völlig problemlos. Das Mobile hat natürlich eine geringere Auflösung. Es gibt zwar die Möglichkeit zu skalieren aber das Resultat (vorallem bei Schrift) ist nicht so toll.
    Ich hab mich dann für Scrollen entschieden. Es lässt sich damit leben.

    Gruß
    Dieter

  10. #20
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ich hab bei der aktuellen Anlage auch Smart-Access verwendet. Ein MP377-Touch als Master und ein 10Zoll Touch Mobile-Panel als Client.
    Es gibt auch 15 Zoll Geräte: http://support.automation.siemens.co...ew/de/26095404

    Frank
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Zwei MP377, eine CPU
    Von Michael_DREI im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 13:53
  2. Eine Visualisierung mehrere SPSén
    Von daniel1987 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 12:00
  3. Mehrere Eingänge auf eine Variable
    Von Limette im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:26
  4. Mehrere Netzteile für eine Steuerung
    Von Toki0604 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 17:24
  5. Eine Eingabe für mehrere Datentypen
    Von Beckx-net im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 07:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •