Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Profibusstecker aufeinander stecken

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe mehrer DP Teilnehmer in einer anlage in verschiedenen schaltschränken.

    Ist es möglich an einem Teilnehmer wo schon ein profibusstecker montiert ist (mit zu und Abgang und ausgeschaltetem abschlusswiderstand) einen weiteren Teilnehmer dranzuhängen in dem ich einen weiteren Stecker mit einem Abgang draufstecke?? Und wie muss dieser dann angeschlossen werden (am zu oder Abgang?) und was ist mit dem abschlusswiderstand?

    Grüße Pico
    Zitieren Zitieren Profibusstecker aufeinander stecken  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ja es ist möglich.

    Der nächste Teilnehmer muss am Abgang angeschlossen werden. Der endwiederstand muss dann auf Off gestellt werden.

    Die profibus Leitung muss dann beim letzen Teilnehmer Zugang angeschlossen werden und der end wiederstand ist auf on zu stellen

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Ist es möglich an einem Teilnehmer wo schon ein profibusstecker montiert ist (mit zu und Abgang und ausgeschaltetem abschlusswiderstand) einen weiteren Teilnehmer dranzuhängen in dem ich einen weiteren Stecker mit einem Abgang draufstecke?? Und wie muss dieser dann angeschlossen werden (am zu oder Abgang?) und was ist mit dem abschlusswiderstand?
    Möglich: Ja, funktioniert mit "Glück" sogar
    Sinnvoll: Nein, da es eine Stichleitung darstellt, die in den Profibusspezifikationen je nach Baudrate > 1,5MBit gar nicht, und darunter nur sehr eingeschränkt zugelassen ist, aus rein physikalischen Gründen.

    Möglichkeiten:
    - Repeater in dem betreffenden Schrank einschleifen, den neuen Slave dann am Repeater-Abgang
    - Den neuen Teilnehmer durch entsprechende Änderung der Verkabelung einschleifen

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    uncle_tom (09.05.2012)

  5. #4
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.288
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Möglich: Ja, funktioniert mit "Glück" sogar
    Sinnvoll: Nein, da es eine Stichleitung darstellt, die in den Profibusspezifikationen je nach Baudrate > 1,5MBit gar nicht, und darunter nur sehr eingeschränkt zugelassen ist, aus rein physikalischen Gründen.

    Möglichkeiten:
    - Repeater in dem betreffenden Schrank einschleifen, den neuen Slave dann am Repeater-Abgang
    - Den neuen Teilnehmer durch entsprechende Änderung der Verkabelung einschleifen

    Mfg
    Manuel
    Das mus kein Stich werden.

    Wenn, wie beschrieben, das ganze am letzten Teilnehmer passiert und der Abschlußwiderstand abgeschaltet wird ist es im Prinzip egal ob du das neue Kabel am Stecker anklemmst oder einen zweiten Stecker hinten drauf steckst. Wichtig ist, dass sich dadurch das Busende ändert und nur am neuen Ende der Abschlußwiderstand eingeschaltet ist.
    mfG Aventinus

  6. #5
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    66
    Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Das Bild soll jetzt keine Empfelung sein sondern eher ein abschreckendes Beispiel.
    Man kann es nicht genau erkennen, aber dort sind 3 Stecker aufeinander gesteckt. Alle davon sind der letzte Teilnehmer.
    Mittlerweile wurde sogar ein 4ter draufgesteckt.
    Funktioniert aber ganz gut.

    Auf meine Einwände, es doch bitte richtig zu machen, ging der Programmierer nicht ein.

    IMG_0004.jpg

  7. #6
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    VG Pellenz
    Beiträge
    22
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    nenne wir es schnittstellen loto !

    bei niedriger geschwindigkeit könnte es sicher gehen

    aber beachte wie ein netzwerk aufgebaut werden soll !
    auch leitungslänge beachten !
    Was nun Auch Japaner bauen Steuerungen

Ähnliche Themen

  1. Fehler beim Stecken der MC Karte
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 21:48
  2. Profibusstecker im Betrieb ziehen und stecken?
    Von DJMetro im Forum Feldbusse
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 17:48
  3. Resolverleitung (Zwischen-) Stecken?
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 09:05
  4. Was für steuerungen stecken in aufzügen
    Von hhbjörn im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 21:56
  5. alte Memory Card stecken?
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 16:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •