Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Brauche Hilfe uns Tipps beim Siemens LOGO programmieren :)

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ich möchte eine Anlage mit einer Siemes LOGO steuern.

    Dabei wird ein Container mit Sattdampf auf 70 °C aufgeheizt und diese Temperatur sollte 30 min gehalten werden, d.h. bei kalten Aussentemperaturen muss das Dampfventil gelegentlich nochmals geöffnet werden um die 70 °C +/- 1 °C zu halten.

    Bei Dampfventil handelt es sich um ein Kolbenstangenventil, als Eingang für die Temperatur ist ein PT100 verbaut.


    LOGO.jpgIch hab es bis jetzt so gelöst.

    Was habt ihr für Tipps oder wie würdet ihr es lösen?

    Besten Dank
    Zitieren Zitieren Brauche Hilfe uns Tipps beim Siemens LOGO programmieren :)  

  2. #2
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Wenn die gegebene LOGO! bereits den Reglerbaustein unterstützt würde ich den auch verwenden - das Dampfventil ist wohl stetig u. so würde ich es auch ansteuern.

  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ein "richtiger" Regler hätte es doch auch getan? Was mir etwas komisch vorkommt, in einem Container mit nur einer Meßstelle 70 Grad +- 1 Grad? Das könnte schiefgehen. Das große Volumen, sollte für die Zweipunktregelung groß genug sein, sofern die Heizleistung nicht zu groß wird. GLT schrob ja schon, Stetigregelung ist sicher besser.
    Was wird das schönes?

    Gruß
    Mario

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    es wurde vor ein paar Jahren eine "Automatik" gekauft, von Barby und Kühner, jedoch funktioniert sie nicht und es muss manuell gesteuert werden. Daher ist es sehr Zeit aufwändig immer dabeizustehen und das Dampfventil zu steuern.

    An der Uni hatte ich ein Einführungspraktikum in Automatisierungstechnik. Dabei haben wir in Simativ porgammiert.

    Nun dachte ich da es ja nur einen Eingang und einen Ausgang gibt würde es auch eine LOGO! tun oder?

    Den Baustein hab ich selber in der Demo Version geschrieben, der in der Simulation gut funktioniert so wie ich es sehe.


    Was heißt den stetig beim Dampfventil?


    Besten Dank an euch

  5. #5
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Na sicher tut das die Logo,
    und wenn es denn so funktioniert wie gewünscht ist es ja auch o.k..

    Stetige Ansteuerung, erster Treffer......
    http://lmgtfy.com/?q=stetige+Ansteuerung+wiki

    Gruß
    Mario

  6. #6
    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    zum stetigen Ventil, dafür ist ja das Kolbenstangenventil verbaut, um nicht nur die Stellungen auf/zu zu haben und damit immer die vollen 4 bar Dampfdruck auf einen Schlag.

    Ich hab es mir auch schon überlegt, wie ich das in der Logo programmier, also bei großer Temperaturdifferen zu 70°C soll das Ventil weiter aufmachen als später wenn es nur nachregelt um die Temperatur zu halten.

    So wie ich es jetzt programmiert habe, geht es ja nur ganz auf und ganz zu!? Wie kann ich es in der Logo stetig programmieren?

    Sonst würde ich eben eine Drossel vor das Ventil bauen und immer nur mit weniger Druck fahren, dann dauert das Aufheizen eben etwas länger aber im Handbetrieb haben wir das Kolbenstangenventil beim Aufheizen auch nur bei 60%.

  7. #7
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Liest Du Antworten eigentlich?

    Zitat Zitat von bier1903 Beitrag anzeigen
    zum stetigen Ventil, dafür ist ja das Kolbenstangenventil verbaut, um nicht nur die Stellungen auf/zu zu haben und damit immer die vollen 4 bar Dampfdruck auf einen Schlag.

    Ich hab es mir auch schon überlegt, wie ich das in der Logo programmier, also bei großer Temperaturdifferen zu 70°C soll das Ventil weiter aufmachen als später wenn es nur nachregelt um die Temperatur zu halten.

    So wie ich es jetzt programmiert habe, geht es ja nur ganz auf und ganz zu!? Wie kann ich es in der Logo stetig programmieren?

    Sonst würde ich eben eine Drossel vor das Ventil bauen und immer nur mit weniger Druck fahren, dann dauert das Aufheizen eben etwas länger aber im Handbetrieb haben wir das Kolbenstangenventil beim Aufheizen auch nur bei 60%.
    Eigenzitate mag ich zwar nicht
    Zitat Zitat von GLT Beitrag anzeigen
    Wenn die gegebene LOGO! bereits den Reglerbaustein unterstützt würde ich den auch verwenden - das Dampfventil ist wohl stetig u. so würde ich es auch ansteuern.
    Und daß dafür noch ein Analogausgang nötig sein sollte, verrate ich Dir auch gleich.

  8. #8
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Wie wird denn jetzt das Ventil angesteuert ?
    Hast Du einen Ausgang fürs Öffnen und einen fürs Schliessen des Ventils ?
    Wenn Du einen Reglerbaustein verwendest, würde ich den Stellwert überwachen und bei einer gewissen Abweichung dach oben (Wärmebedarf) kurz den Ausgang fürs Öffnen takten. Läuft der Stellwert nach unten weg, wäre der Ausgang für Schliessen zu takten, damit weniger Dampf in den Container gelangt.

  9. #9
    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich lese alle Antworten und freue mich über Eure Antworten. Allerdings bin ich nicht vom Fach und möchte es gerne lernen und verstehen. Daher versteh ich vielleicht nicht alles aufs erste mal und muss nachfragen.

    Schrägsitzventil:

    http://www.nuovaelva.it/files/docs/B...ert%202000.pdf

    Positionierer:

    http://www.buerkert.de/products_data...dard-EU-ML.pdf


    Hier sind die Links zu dem Schrägsitzventil und dem Positionierer.

    In den Positionierer geht eine Druckluftleitung, das Kabel des Temperatursensors und ein zweiadriges Stromkabel, welches von einem Steuerkasten kommt. In dem Kasten ist ein Steuergerät vom Hersteller Barby und Kühler installiert, welches nicht so funktioniert wie es soll.

    Zitat von GLT
    Wenn die gegebene LOGO! bereits den Reglerbaustein unterstützt würde ich den auch verwenden - das Dampfventil ist wohl stetig u. so würde ich es auch ansteuern.



    Unter Reglerbaustein versteh man doch die programmierte Steuerung wie ich sie im ersten Beitrag in dem Bild angebildet habe.

    Auf der LOGO! ist nichts drauf und ich habe auch nur die von mir zusammengestellte Version.

  10. #10
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bier1903 Beitrag anzeigen
    Auf der LOGO! ist nichts drauf und ich habe auch nur die von mir zusammengestellte Version.
    Das meistens so - aber es gibt verschiedene Versionen u. die neueren unterstützen den REGLER-BAUSTEIN.
    Dies muß man aber zuerst prüfen - goto Dokumentation der LOGO!

    Zitat Zitat von bier1903 Beitrag anzeigen
    Unter Reglerbaustein versteh man doch die programmierte Steuerung wie ich sie im ersten Beitrag in dem Bild angebildet habe.
    Das "programmierte" ist weder das eine, noch das andere - wirf es in die Tonne.

    Eine Steuerung ist keine Regelung, und anders herum - Wikipedia zu bemühen würde da nicht schaden.

    Und wenn Du in deiner Demo unter Sonderfunktionen-Analog mal rumblätterst findest Du den PI-REGLER-Baustein!
    Die Online-Hilfe würde Dir Auskunft über dessen Verwendung geben.

    Zitat Zitat von bier1903 Beitrag anzeigen
    Allerdings bin ich nicht vom Fach und möchte es gerne lernen und verstehen.
    Da es sich wohl um eine gewerbliche genutze Anwendung handelt, eklatante Wissenlücken vorherrschen stellt sich die Frage, ob Du das nicht besser einem(r) Fachmann(frau) überlässt. Von Anlagen gehen auch Gefahren aus, die es u.U. zu berücksichtigen gilt, welche als Laie weder erkannt, beurteilt noch entsprechend abgehandelt werden können.
    Geändert von GLT (12.06.2012 um 14:13 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 13:54
  2. Brauche Hilfe beim Programmieren!
    Von Jumpinjack im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 14:23
  3. Hilfe beim programmieren
    Von Shierasse im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 07:46
  4. Brauche Hilfe beim programmieren
    Von spiderman696 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 20:32
  5. Brauche Hilfe beim FiFo
    Von DJMetro im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 10:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •