Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: HEX-Daten von USB in DB

  1. #1
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    zuerst einmal vielen Dank an alle für viele Hinweise für Problemlösungen, die ich durch mitlesen und die Suchfunktion meistern konnte.
    Bei meinem momentanen Problem komme ich allerdings nicht weiter:

    Ich muss bei einer Anlage eine HEX-Datei von einem USB-Stick über die USB-Schnittstelle des Bedienpanels in einen DB laden.
    Bisher habe ich nur Messwerte über ein Skript in eine CSV-Datei auf dem USB-Stick abgespeichert...

    Kann ich hier ähnlich vorgehen oder kann ich mit den WinCC-Skripten eine Hex-Datei nicht öffnen?
    Muss ich dabei jedes Zeichen einzeln übertragen, oder gibt es beim Skript eine Funktion ähnlich dem BLKMOV?

    Folgende Hardware steht zur Verfügung:
    CPU315-2DP - 6ES7315-2AG10-0AB0
    MP277 - 6AV6643-0CB01-1AX1

    Programmiert wird mit:
    Step7 V5.4
    WinCCflexible 2008 SP2

    Vielen Dank
    Zitieren Zitieren HEX-Daten von USB in DB  

  2. #2
    tommy2547 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    hier noch eine Erklärung, warum ich diese Funktion benötige. Vielleicht gibt es ja auch einen ganz anderen Lösungsweg...

    Es handelt sich hierbei um eine Prüfstation, bei der die Produkte nach ihrer Montage auf ihre Funktionalität geprüft werden.
    Die Produkte werden über eine serielle Schnittstelle von der S7 angesteuert und enthalten eine Firmware.

    Nun kann es vorkommen, dass nach der Freigabe einer neuen Firmware noch Produkte montiert werden, die die ältere Firmware-Version aufgespielt haben.
    Deswegen besteht die Überlegung, wenn nötig, auf der Prüfstation vor dem Prüfablauf die Firmware auf das Produkt zu laden.
    Die Firmware könnte hierbei auf einem USB-Stick gespeichert werden und am MultiPanel angesteckt werden.
    Die Frage ist, wie ich die Firmware in die S7 bekomme, um sie über die serielle Schnittstelle auf den Prüfling zu schicken.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 18:37
  2. Daten Speicher auf USB von Wago SPS
    Von weku im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 08:04
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 09:09
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 15:32
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 11:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •