Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fernwartungsverbindung über mGuard rs4000

  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    54
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    hat schon jemand erfahrung mit einem mGuard rs4000.
    Ich habe mich über einen Mguard rs4000 zu einen Kunden verbunden und VPN Verbindung steht ich komme auch auf das Terminal vor Ort ohne Probleme jedoch
    komme ich nicht auf die CPU 314C-2PN/DP.
    Welche Ports müssen für die CPU freigeschalten sein?
    Danke!

    Mit freundlichen grüßen
    Markus
    Zitieren Zitieren Fernwartungsverbindung über mGuard rs4000  

  2. #2
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    195
    Danke
    13
    Erhielt 42 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Für alles was auf S7 läuft - 102 TCP.
    Ich tippe aber eher darauf, dass das Modul nicht als Router der CPU konfiguriert ist?

  3. #3
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Und wenn das ganze über OpenVPN läuft 1194 UDP.
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  4. #4
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    503
    Danke
    11
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von TSI09 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hat schon jemand erfahrung mit einem mGuard rs4000.
    Ich habe mich über einen Mguard rs4000 zu einen Kunden verbunden und VPN Verbindung steht ich komme auch auf das Terminal vor Ort ohne Probleme jedoch
    komme ich nicht auf die CPU 314C-2PN/DP.
    Welche Ports müssen für die CPU freigeschalten sein?
    Danke!

    Mit freundlichen grüßen
    Markus

    Hallo,
    ich möchte eine VPN-Verbindung vom PC über eine "Cloud" zur Maschine machen

    Vor Ort an der Maschine befindet sich eine CPU 314C-2DP
    Der PC-Adapter befindet sich auf der Profibus-Schnittstelle
    Das Gerät, welches an der Maschine mit der "Cloud" kommuniziert hat eine serielle Schnittstelle, an der der PC-Adapter angeschlossen ist.
    Auf dem PC ist eine Virtuelle-COM-Schnittstelle eingerichtet, die eine eigene IP hat

    Mein Problem ist, wie stelle ich die Schnittstelle im Simatic-Manager ein ?
    Normalerweise würde ich die "PC Adapter.PROFIBUS" Schnittstelle einstellen, wenn ich direkt mit dem PC vor der Anlage wäre.

    Aber, vorausgesetzt mein PC hat noch eine Serielle Schnittstelle!
    Der hier hat keine mehr, und ich kann auch keine mehr einstellen bzw. löschen oder einfügen.
    Nun muss ich doch diese IP irgendwie auswählen oder...?

    Zum Verständnis nochmal,
    ich stelle mir vor das die VPN-Verbindung beide Systeme aus der Ferne zusammen bringt und man dann die Einstellungen im PC so tätigen muss als ob man direkt davor sitzen würde.
    Die VPN-Verbindung ist nun aber eine Netzwerkbasierende Verbindung, d.h. mein PC braucht keine serielle Schnittstelle um den Tunnel aufzubauen.
    Die Virtuelle COM-Schnittstelle hat eine eigene IP, kann man die nicht irgendwie nutzen oder im Simatic Manager einstellen ?
    Gruß und Danke für die Tipps
    [SIGPIC]
    Zitieren Zitieren mGuard Schnittstelle in Simatic nicht auffindbar  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 18:21
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 16:34
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 20:22
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 21:14
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 10:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •