Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Thema: Lieferant behauptet, dass Bereichslängenfehler Teil seines Konzeptes sein.

  1. #41
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Und jetzt auf einmal soll der Lieferant sich der Sache annehmen?
    Kannst du dich eigentlich noch an deinen schwachsinnigen Post #16 erinnern?
    Also noch sehe ich den Schwachsinn nicht, doch du wirst mir das bestimmt erklären.

    Es ist so wie es der Liefernat es beschreibt.
    Die rote Led gehört zum System.
    Unabhängig ob es gut oder falsch ist.
    Da der TE nicht weiterkommt, kam der Hinweis, den Lieferanten zu fragen, welcher Baustein den gewollten Fehler verursacht.
    Zwischen dem Post von damals und jetzt kam doch einiges Neues dazu.

    Also ich denke du solltest dich einmal selbst fragen ob dein Post richtig ist.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #42
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    332
    Danke
    16
    Erhielt 40 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hier muss ich auch mal was einwerfen:

    @bike, nachdem ich mir die Diskussion mal angeschaut habe, wird mir Angst und Bange um deinen Programmierstil. Ich muss hier Dein früheres Angebot zu einer Zusammenarbeit definitiv ablehnen. Ich würde wahrscheinlich 1000 Heldentode sterben.

    @TE: Sobald ich Bereichslängenfehler in meinen Anlagen-SPS's sehe, mache ich mich auf die Suche, um das abzustellen. Das sollte eigentlich jeder Programmierer so sehen.

    PS. bike ist nicht der besagte Lieferant? oder??
    Also wenn das die Lösung sein soll ................................................................................ ......... dann hätte ich gerne mein Problem zurück.

  3. #43
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Ich wundere mich, dass es von Siemens noch kein schwarzes Tape gibt, welches man über die SF-LEDs kleben kann. Hey.. Siemens ich könnte soetwas liefern! Original Sammelfehler-Behebungs-Optionspaket mit nem Alkoholtupfer und 7mm² schwarzen Klebeband.

    Hast du mal geschaut ob die (Fehler)OBs leer sind oder dort eine Fehlerauswertung gemacht worden ist?

    Wenn die leer sind, dann würde ich vom Lieferanten fordern, dass er eine Auswertung für jeden möglichen Fehler programmiert. Mit der einfachen begründung, dass der Diagnosepuffer durch deren "Konzept" unbrauchbar geworden ist und du somit keine andere Möglichkeit zur Fehlersuche am System mehr hast.

  4. #44
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Merten1982 Beitrag anzeigen
    A) Was passiert, wenn der SFC15 mit LADDR w#16#1b58 aufgerufen wird, obwohl der Busteilnehmer abgemeldet(SFC12) ist, wird der OB121 oder OB122 aufgerufen?
    oder bringt der SFC ledeglich den RETVAL "80A1 Beim Zugriff auf die Peripherie wurde ein Zugriffsfehler erkannt"


    B) Was passiert, wenn der SFC15 mit LADDR w#16#1b58 aufgerufen wird, der Busteilnehmer angemeldet, aber physikalisch nicht vorhanden ist, wird der OB121 oder OB122 aufgerufen?
    Oder bringt der SFC ledeglich den RETVAL "80A1 Beim Zugriff auf die Peripherie wurde ein Zugriffsfehler erkannt"


    C) Was passiert, wenn der SFC15 mit LADDR w#16#1b58 aufgerufen wird, es aber keine HW an der Adresse 7000 gibt, wird der OB121 oder OB122 aufgerufen?
    Oder bringt der SFC ledeglich den RETVAL 8093 Für die unter LADDR angegebene logische Adresse existiert keine DP-Baugruppe/kein PROFINET IO-Device, auf die/das Sie konsistente Daten schreiben können.
    zu A: Fehler OB's werden nicht aufgerufen; Sammelfehler LED ist aus; SFC gibt weiterhin am RETVAL Fehler aus

    zu B: Fehler OB 122 wird aufgerufen (wie schon öfter erwähnt)

    zu C: Fehler OB 122 wird aufgerufen (wie schon öfter erwähnt)
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  5. #45
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von asci25 Beitrag anzeigen
    Hier muss ich auch mal was einwerfen:

    @bike, nachdem ich mir die Diskussion mal angeschaut habe, wird mir Angst und Bange um deinen Programmierstil. Ich muss hier Dein früheres Angebot zu einer Zusammenarbeit definitiv ablehnen. Ich würde wahrscheinlich 1000 Heldentode sterben.

    @TE: Sobald ich Bereichslängenfehler in meinen Anlagen-SPS's sehe, mache ich mich auf die Suche, um das abzustellen. Das sollte eigentlich jeder Programmierer so sehen.

    PS. bike ist nicht der besagte Lieferant? oder??
    Der Zugriffsfehler kann vom Umkopieren der E/A in einen DB kommen, wenn der Bereich verschieden lang ist.
    Und dann mit den Daten gearbeitet wird.

    Ohne auch nur eine Programmzeile gelesen zu haben zu urteilen?
    Es gut, dass dich den super Programmierer gibt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #46
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    332
    Danke
    16
    Erhielt 40 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ohne auch nur eine Programmzeile gelesen zu haben zu urteilen?
    Es gut, dass dich den super Programmierer gibt.
    Brauche ich nicht mehr, wenn ich das lese:

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Die Maschine läuft, ist abgenommen und bezahlt.
    Was ist das Problem?
    Der Bereichslängenfehler ist unschön, aber beeinträchtigt scheinbar die Funktion nicht.
    Wenn der Lieferant sagt, die rote LED gehört dazu, dann ist das zunächst so.
    Es kommt bei dem An- und Abmelden der Teilnehmer manchesmal zu zeitproblemen, so dass es zu Fehlern kommen kann.

    Wenn dich das stört, dann setz dich hin, schau dir die Aufrufe der SFC die den Zugriff machen an, vielleicht findest du den Fehler, wenn es ein Fehler ist.
    Doch damit ist der auch noch nicht behoben.


    bike

    UND

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Was intern passiert tangiert mich nur dann, wenn die Maschine Mist macht.
    UND

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen


    Das Programm macht genau das, wofür es programmiert wurde.
    Sind Fehler drin, dann hat die jemand rein gemacht.
    Also wenn das die Lösung sein soll ................................................................................ ......... dann hätte ich gerne mein Problem zurück.

  7. #47
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Noch einmal zum Thema.

    Das trennen eines Profibusteilnehmers führt zum Aufruf des OB86 und gegebenenfalls den OB122.
    Ein Aufruf der Fehlerbausteine kann unterbunden werden, wenn vor den trennen der Teilnehmer, dieser
    durch den SFC12 abgemeldet wird. Der Teilnehmer wird von DP Master nicht mehr angesprochen und
    die Prozessausgänge werden auf "0" oder auf in der Hardware Konfiguration voreingestellten Ersatzwerte
    geschaltet.

    Erläuterung der Fehler OB:

    OB86; Baugruppenträgerausfall
    OB122; Peripheriezugriffsfehler
    OB121; Programmierfehler

    Ich vermute nicht das der Fehler in der Anlage, primär durch das trennen des Profibusteilnehmers kommt,
    sondern eher Sekundär, durch nicht richtiges abfangen der geänderten Anlagenstruktur, die sich im
    Programm wiederspiegeln sollte.

  8. #48
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hi Helmut !
    Bedeutet also, dass gem. den Fragen aus Beitrag#33 und den Antworten aus Beitrag#34 + #35 nicht die SFC-Aufrufe die Fehler-OB´s bemühen, sondern lediglich in ihrem RETVAL den Fehler melden.

    Es ist also vielmehr die Master-CPU, die die Teilnehmer nicht mehr erreichen kann und in den jeweiligen OB springt, oder wie ?

    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  9. #49
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen

    Es ist also vielmehr die Master-CPU, die die Teilnehmer nicht mehr erreichen kann und in den jeweiligen OB springt, oder wie ?
    Wenn ich den Thread richtig verfolgt habe, wird der OB121 aufgerufen und nicht diie OB's die üblicherweise
    beim Baugruppenausfall kommen. Schön wäre es wenn der TE mal einen Teil vom Diagnosepuffer hoch-
    Laden würde.

  10. #50
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Thread richtig verfolgt habe, wird der OB121 aufgerufen und nicht diie OB's die üblicherweise
    beim Baugruppenausfall kommen. Schön wäre es wenn der TE mal einen Teil vom Diagnosepuffer hoch-
    Laden würde.
    Das wird nicht viel nützen, wenn er die Anlage nicht in Stop gehen lassen kann, denn ansonsten ist der Diagnosepuffer vollgemüllt mit den Einträgen des Bereichslängenfehlers und man kann leider nicht sehen, wo dieser auftritt. Der Bereichslängenfehler tritt wahrscheinlich jeden Zyklus auf, das sind die paar Einträge im Diagnosepuffer sofort voll.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Seminar DIN EN 13849 Teil 1 und Teil 2
    Von Safety im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 09:59
  2. Lieferant für Heizelemente gesucht
    Von rostiger Nagel im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 15:03
  3. Lieferant für Verdrahtungskanal gesucht...
    Von Stefan B. im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 22:39
  4. Wirbelstrombremse - Lieferant
    Von Limbo im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 11:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •