Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Datenverbindung CP343 zu OPC-Server

  1. #1
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    9
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.

    Ich möchte 16 Bytes Daten von einer Anlage zu einem PC übertragen. Habe an der Anlage eine CPU315-2DP 2AG10 und einen CP343-1 Lean installiert. Auf dem PC auf der anderen Seite läuft Matrikon OPC. Im Net Pro habe ich die IP Adressen beider Stationen eingetragen und ein TCP Verbindung gewählt. Das Anpingen des Servers funzt ebenfalls und es werden auch die gewünschten Daten an den Server gesendet. In einer FC X habe ich die FC 5 "AG Send" aufgerufen. Ich habe alle Werte belegt, belasse aber mein Eingang "ACT" auf null. Wieso kommen die Daten trotzdem am OPC an??? Wenn ich den Eingang "ACT" mit eins belege, bekomme ich am Ausgang Status ständig wechseln die Werte 8181 und 8183. Nun bin ich doch recht ratlos, warum die Datenübertragung einerseits funktioniert, anderseits aber diese Fehlermeldung ausgegeben wird.

    Hat vielleicht einer ne Idee?
    Ein guter Plan lässt auch mal eine Änderung zu
    Zitieren Zitieren Datenverbindung CP343 zu OPC-Server  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Bei den meisten OPC-Servern für Siemens S7 Steuerungen brauchst du in der SPS nichts zu parametrieren oder programmieren. So wird es bei dem Matrikon OPC Server wohl auch sein. Näheres sollte aber in der Dokumentation zu deinem Produkt stehen. Oder wie kommst du darauf eine TCP-Verbindung anzulegen und einen AG-Send einzuprogrammieren?

  3. #3
    made215 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    9
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Bisher musste ich noch nicht über Netzwerkschnittstellen auf Daten der CPU zugreifen. Unsere Anlagen waren bisher nicht vernetzt. Habe also keine genaue Vorstellung von den Anforderungen auf beiden Seiten. Die FC5 AG Send und TCP schien mir plausibel, da ich ja Daten von einer CPU an einen Rechner senden will.

    Habe mich eben nochmal auf zur Anlage gemacht und den FC5 Aufruf mal auskommentiert. Und siehe da, die Daten kommen immer noch an.

    ---->>>Nun mein weiterer Ansatz

    Im OPC habe ich aus meiner Projektdatei die benötigten Variablen ausgewählt. Ist es nun möglich, das mein OPC die ganze Verbindung und somit auch den Datenaustausch regelt??? Das würde zumindest erklären, warum Daten auch ohne gestarteten FC5 gesendet werden.
    Ein guter Plan lässt auch mal eine Änderung zu

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.616
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    In den grossen Mehrheit von alle HMI Anwendungen ist es den HMI der die Daten holt bzw. sendet. Dann genügt es mit ein 'normalen' OPC Verbindung. In den S7 CPU braucht man keine besondere Bausteine. Man konfiguriert meistens ein S7-Verbindung dafür.

    In einige Anwendungen ist es notwendig die Daten mit vollen Kontrol aus den S7 CPU zu senden. Dann konfiguriert man ein SR-Verbindung (Send-Recieve). Dies verwendet man relativ oft bei CPU-CPU Verbindungen, aber es ist sehr selten für OPC Verbindungen.
    Jesper M. Pedersen

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    made215 (03.07.2012)

  6. #5
    Registriert seit
    28.08.2012
    Ort
    Simmerath
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn du nur Daten zu einem PC senden möchtest, könntest du auch ohne weitere Lizenzkosten wie OPC Server usw. einfach einen Sockethandler auf dem PC laufen lassen, der die Daten annimmt.
    Danach musst du nur die Rohdaten entsprechend weiter verarbeiten.

    Ich habe da schon einige Erfahrungen mit einem selbst geschriebenen VB.NET SocketHandler gemacht. Das funktioniert recht stabil.
    Auf SPS Seite arbeitet das dann über eine CP343-1 Lean und den Siemens Bausteinen Send und Receive.

Ähnliche Themen

  1. Excel OPC Client über Netzwerk auf OPC Server
    Von magmaa im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 17:52
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 14:15
  3. OPC-server mit CP343-1 Lean
    Von Chris1 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 14:34
  4. Merz OPC Server- Stops Updating VB Based OPC Client
    Von ESM im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 00:48
  5. S7/S5-OPC-Server 3.0 jetzt mit XML und integrier. Web-Server
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 18:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •