Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Neue Technik (Technologien) - immer zu teuer?!

  1. #21
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Matze001 Beitrag anzeigen

    CPU-Seitig ist die F-CPU nicht mal so teuer (ca. 300€), aber die E/A schlagen richtig zu Buche!
    Wenn das nicht so wäre, würde ich auch sofort die Safety-SPS gegen eine F-CPU tauschen!
    Eine F-CPU ist ca. 100,-€ teurer als eine Standard CPU, durch geschickte Auswahl der
    Baugruppen F-Powermodul oder kombinierte Baugruppen F-DI/DO, schneidet dann die
    F-CPU garnicht mal so schlecht ab.




    Das mit den unübersichtlich hat mich auch gestört, bei meine aktuellen Projekt habe ich mir
    mal Gedanken gemacht und den Nummernverband sinnvoll angeordnet, aufeinmal wurde es
    übersichtlich.
    Geändert von rostiger Nagel (08.07.2012 um 14:44 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Okay dann hab ich falsche Infos

    Ich denke das Thema F-CPU hier jetzt breit zu treten wäre nicht im Sinne des TE.

    Vorschlag wäre ein separater Thread, da mich das Thema aktuell interessiert... ist jemand dabei?
    Alternativ kann man sich gern im Chat treffen!

    Grüße

    Marcel

  3. #23
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Neh das passt schon zum Thema, F-Technik ist eine neue Technik und als teuer verschrien,
    aber wenn man mal scharf rechnet sieht das anders aus.

  4. #24
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Mir geht es aber um Detailfragen, die hier sicher nicht reinpassen...

    Z.B. "Welche Module brauche ich, was ist Sinnvoll, also die totalen Basics"

    Grüße

    Marcel

  5. #25
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    56
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Sorry, aber was ist an einer F-SPS neue Technik?
    Das gibts doch schon immer.
    Eine F-SPS sollte man nur dort einsetzen wo der PL oder SIL es erfordern weil das gesamte Sicherheitssystem zu betrachten ist und es da nicht um teuer oder billig gehen darf!

  6. #26
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS.at Beitrag anzeigen
    Sorry, aber was ist an einer F-SPS neue Technik?
    Das gibts doch schon immer.
    Eine F-SPS sollte man nur dort einsetzen wo der PL oder SIL es erfordern weil das gesamte Sicherheitssystem zu betrachten ist und es da nicht um teuer oder billig gehen darf!
    na ja Sicherheits SPS gibt es noch nicht ganz so lange wie Konvektionelle Sicherheitstechnik auf Relaisbasis.
    Wie lange ist den bei dir immer.....? Ich habe hier schon Maschinen (Kreissägen), gesehen da bestand die
    Sicherheit daraus, das der Lederriemen von der Transmision geschmiessen werden musste.
    Für mich hängt es nicht nur vom PL oder SIL Level davon ab ob eine Sicherheits SPS eingesetzt werden soll,
    der Preis spielt schon eine gerhörige Rolle. Sicherheitstechnik ist teuer, wenn ich die möglichkeit habe Verdrahtungs
    aufwand zu sparen, setze ich Sie ein.....warum nicht.

  7. #27
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Für mich hängt es nicht nur vom PL oder SIL Level davon ab ob eine Sicherheits SPS eingesetzt werden soll,
    der Preis spielt schon eine gerhörige Rolle. Sicherheitstechnik ist teuer, wenn ich die möglichkeit habe Verdrahtungs
    aufwand zu sparen, setze ich Sie ein.....warum nicht.
    Sehe ich ganz genau so ...
    Darüber hinaus gibt es dann ja auch noch die Variante, dass ich mit der Safety-SPS überghaupt erst in die Lage komme, Dinge mit vertretbarem Aufwand zu realisieren, die rein HW-mäßig nicht mehr sinnvoll realisierbar sind ...
    Nach meinen Erfahrungen kann es sein, das eine kleine Safety-SPS (z.B. Sick-Flexi) schon dann günstiger ist, wenn man mehr als ein sicheres Auswertegerät benötigt ...

    Gruß
    Larry

  8. #28
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    56
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    F-SPS gibts sicher seit über 20 Jahren, ich will nur an die S5-95F oder 115F erinnern die schon immer z.b. für Brennersteuerungen eingesetzt wurden.
    Günstig und billig sind völlig falsche Ansätze zum Einsatz von F-Technik. Es geht nur um erforderlich oder nicht erforderlich.
    Nennen Sie doch einen Anwendungsfall wo F-Technik billiger oder günstiger als konventionelle Technik ist wenn weder Pl noch SIL erforderlich sind?

  9. #29
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    OK ... mein Beispiel dazu wäre (realisiert mit Sick-Flexi - für S7-Safety habe ich dazu aktuell keine konkreten Zahlen) :
    Not-Stop-Schalter, Steuerspannung Ein/Aus mit Überwachung, Druckluft Ein/Aus mit Überwachung, Sicherheits-Türschalter mit Freigabe derselben.
    Die Türschalter werden über das SPS-Programm freigegeben (Ankopplung hier über eine Profibus-Anschaltung an die Flexi), das tasächliche Öffnen der Türschalter schaltet Steuerspannung und Druckluft sicher ab - Not-Stop wirkt natürlich genau so.
    Der Preis der Flexi inklusive PB-Anschaltung und benötigten sicheren E- und A-Modulen liegt hier weit unter 1000 € (da ich jetzt nicht in der Firma bin und keinen Zugriff auf die Datenbank habe beantworte ich das "aus dem Gefühl", würde aber sagen, dass 700 - 800 € der Preis waren.
    Für den Preis bekommst du eine vergleichbare Funktionalität nach meiner Meinung konventionell nicht realisiert (von der Kopplung zur Haupt-SPS mal ganz zu schweigen) und wenn doch dann nur mit sehr hohem Verdrahtungsaufwand, der dann auch wieder ein gewisses Fehlersuche-Potential beinhaltet.

    Bei S7-Safety wird das Ganze irgendwo in der sowie schon vorhandenen dezentralen Perepherie mit integriert werden. Dadurch ergeben sich zwangsläufig weitere Vereinfachungen in der Verkablung / Verdrahtung. In das SPS-Programm ist es so dann direkt integriert, was den gegenseitigen Austausch von Informationen noch weiter vereinfacht. Ich schätze mal, dass das so entstehende preisliche Addon sich auch etwa im o.g. Rahmen bewegen wird.

    Ungeachtet dessen ist mir kein Maschinenkonzept gegenwärtig bei dem nicht irgendein Sicherheitslevel gefordert / benötigt wird. Eine Safety-SPS ist hier nicht der einzige Weg sondern nur eine andere Alternative den gewünschten Level zu erreichen - es ist aber m.E. nicht so, dass ich durch den blossen Einsatz einer F-Steuerung bereits einen bestimmten Grundlevel habe ...

    Gruß
    Larry

  10. #30
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @sps.at
    An einer stinkordinären Maschine hast du praktisch immer in mehr oder wenigen großen Umfang Sicherheitstechnik,
    also brauchst du auf jeden Fall "sichere Schaltgeräte" bzw. "sichere Logik".

    Die nächste Frage ist nun rein kalkulatorischer und/oder auch funktioneller Natur,
    ist konventionelle Klappertechnik z.B. PNOZ, eine zusätzliche Sicherheitssps z.B. PNOZ Multi, oder halt eben eine integrierte Sicherheitssteuerung z.B. Siemens F
    unter berücksichtigung aller Faktoren günstiger, schöner, besser, leichter zu handeln?
    Wenn das ganze entsprechend komplex und/oder vernetzt ist, kommst du dann irgendwann an einem Punkt,
    wo du das ganze nur noch mit "F-Technik" mit halbwegs vertretbaren Aufwand realisieren kannst, da ist F-Technik dann auf jeden Fall günstiger.

    P.S. Natürlich gibt es obige Sachen auch von vielen anderen Herstellern ...

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (14.07.2012 um 11:53 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Brauche einen DP/DP Koppler, Siemens ist zu teuer
    Von rumgemeckerer im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 09:58
  2. Stand der Technik
    Von euro im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 12:16
  3. Falsch tanken kann teuer werden.........
    Von Maxl im Forum Stammtisch
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 20:40
  4. Stand der Technik
    Von ge_org im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 21:56
  5. 87Hz-Technik
    Von hansotto im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •