Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: 2 Hand Bedienung über 2 Taster

  1. #1
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo allerseits! :)

    Ich bin Neuling und mit nachfolgender Aufgabenstellung konfrontiert aber tue mich mit Timern irgendwie schwer:

    - Sprache: AWL
    - 2 Pilztaster zum Auslösen
    - Konzept: Erzwingen von 2-Hand Bedienung damit der Bediener nicht in bewegende Teile fasst. (Bitte keine Diskussion über das Konzept)

    - Wenn beide Taster gleichzeitig gedrückt sind, soll sofort der Ausgang gesetzt werden - Aber folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

    - wenn Signal von Taster 2 länger als 2 Sekunden nach Signal von Taster 1 kommt soll Ausgang nicht gesetzt werden (In umgekehrter Reihenfolge ebenso nicht - also für beide Reihenfolgen gleich)

    - Wenn der 2s Timeout abgelaufen ist, darf es keine Kombinationsvariante geben den Ausgang doch noch Auszulösen (== Gesperrt)

    - Um wieder Starten zu können nachdem der 2s Timeout abgelaufen ist, müssen beide Taster vorher wieder losgelassen worden sein.

    - Wenn der Ausgang gesetzt wurde, muss er auch mindestens 5 Sekunden gesetzt bleiben - auch wenn beide oder einer von beiden Tastern losgelassen werden.

    - Wenn beide Taster weiterhin gehalten werden - auch länger als die 5 Sekunden - soll der Ausgang auch gesetzt bleiben, bis beide Taster losgelassen werden.


    Ich hab schon zig Varianten mit dem Impuls-Timer durchprobiert musste aber jedes Mal in PLCSIM feststellen das es nicht klappt wie gewünscht :(

    Wer kann mir Helfen?

    Viele Dank im Vorraus und freundliche Grüße!

    Thomas
    Geändert von WOLKE (09.07.2012 um 22:45 Uhr)
    Zitieren Zitieren 2 Hand Bedienung über 2 Taster  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Keine Impuls-Timer nehmen.

    Du willst die Momente erfassen, wenn die jeweiligen Taster von 0 auf 1 gehen - womit?
    Dann hast Du 2 Sekunden Nachlauf auf diesen Moment - welcher Timer?
    Beide Timer zusammen ergeben eine Kombination - welche?
    Wieder den Moment erfassen, wenn der Ausgang von 0 auf 1 geht - womit?
    Auf diesen Moment 5 Sekunden Nachlauf - welcher Timer?
    Kombination aus diesem Nachlauf und den beiden Timern - welche?

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Das ist eine interessante Aufgabenstellung für die Hausaufgabe.
    Also du kommst mit SE Timer weiter.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  4. #4
    WOLKE ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo hucki,

    ich habe oben noch das Wort "sofort" eingefügt zum Präzisieren...

    Leider komme ich noch nicht viel weiter mit deinen Tipps...
    Währe Toll wenn du dein Konzept welches du im Kopf hast noch etwas verdeutlichen könntest.
    SPS-Programmierung hatte ich zuletzt 2006 - ist also etwas eingerostet

    Du willst die Momente erfassen, wenn die jeweiligen Taster von 0 auf 1 gehen - womit? --> Meinst du irgendwas mit Flanke-Positiv (FP)? Ich wollte mit dem Eingang eigentlich direkt auf den Timer...
    Dann hast Du 2 Sekunden Nachlauf auf diesen Moment - welcher Timer? --> Ich hätte jetzt gesagt SI (Impuls) - kann dir noch nicht folgen

    Habt bitte noch etwas Geduld mit mir

    Wenn jemand Unterlagen kennt/hat die komplexere Timerverwendung (insbesondere solche Timerkombinationen) behandelt, währe ich sehr dankbar für Hinweise. In den Siemens/Christiani Unterlagen sind ja nur die Einfachstbeispiele angegeben ...

  5. #5
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Du könntest den Timer Einschaltverzögert starten. Kein Impuls.

    Du fragst die beiden Taster mit einem exclusiv oder ab und startest die Zeit.
    Wen Zeit abgelaufen dann setze einen Zwischenmerker (aus der Instanz, Merker, DB etc.)

    Zwischenmerker zurücksetzen wenn beide Tasten False

    Und beide Taster True und nicht Zwischenmerker (also kein Taster alleine länger als die Schutzzeit gedrückt) gleich Ausgang.

    Das dürfte in etwa das ergeben was du willst.

    mfg René

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von WOLKE Beitrag anzeigen
    ... "sofort"
    Du willst die Momente erfassen, wenn die jeweiligen Taster von 0 auf 1 gehen - womit? --> Meinst du irgendwas mit Flanke-Positiv (FP)? Ich wollte mit dem Eingang eigentlich direkt auf den Timer...
    Dann hast Du 2 Sekunden Nachlauf auf diesen Moment - welcher Timer? --> Ich hätte jetzt gesagt SI (Impuls) - kann dir noch nicht folgen ...
    Die Flanke ist schon mal richtig. Ein Impuls geht vlt. auch, ist aber kein normaler Nachlauf.
    Wenn beide Eingänge und beide Nachläufe auf die Flanken der Eingänge high sind, kann der Ausgang aktiviert werden. Ist nur eins davon nicht (mehr) da, muss er aus bleiben.


    PS: wie Du an den anderen Antworten siehst, gibt es sicher mehr als nur einen Weg.
    Geändert von hucki (10.07.2012 um 00:35 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Machts mal nicht so kompliziert:

    Code:
    U E0.0
    X E0.1
    L s5t#2s
    SE T1
    
    UN T1
    U E0.0
    U E0.1
    L s5t#5s
    //Hausaufgabe: den richtigen Timer hier einfügen
    
    U T2
    =A0.0
    MfG
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  8. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von WOLKE Beitrag anzeigen
    ...
    - Wenn beide Taster weiterhin gehalten werden - auch länger als die 5 Sekunden - soll der Ausgang auch gesetzt bleiben, bis beide Taster losgelassen werden.
    ...
    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    ...
    Code:
    ...
    UN T1
    U E0.0
    U E0.1
    L s5t#5s
    //Hausaufgabe: den richtigen Timer hier einfügen
    
    U T2
    =A0.0
    ...
    Ich behaupte einfach mal, daß die beiden Quotes nicht zusammen passen.


    Der 1. Teil ist aber in AWL eindeutig einfacher, als die Überlegungen eines normalerweise in KOP Programmierers.
    PS: Hab' den 1. Teil wohl voreilig beurteilt, siehe nächsten Post.
    Geändert von hucki (10.07.2012 um 20:50 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    @Mäuseklavier,
    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    ...
    Code:
    U E0.0
    X E0.1
    L s5t#2s
    SE T1
    
    UN T1
    ...
    ...
    Ich denke, das funktioniert auch/doch nicht.
    Der Timer geht zwar an, wenn man innerhalb der 2 Sekunden nur einen Taster drückt, aber er geht auch sofort wieder aus, wenn danach der 2. Taster gedrückt wird, da dann das VKE auf 0 zurück geht. Eine (in meinen Augen aufwendige) Selbsthaltung würde das Problem lösen.



    @WOLKE,
    ich muss mich aber (leider mal wieder ) auch selbst korrigieren:
    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Keine Impuls-Timer nehmen.

    Du willst die Momente erfassen, wenn die jeweiligen Taster von 0 auf 1 gehen - womit?
    Dann hast Du 2 Sekunden Nachlauf auf diesen Moment - welcher Timer?
    ...
    Beide Punkte zusammen sind natürlich genau die von Dir favorisierten Impuls-Timer, sogar mit einem kleinen Vorteil - sie fallen sofort ab, wenn der Eingang auf LOW zurück geht.
    Also sorry für meine Aussage.


    Letztendlich funktioniert es auf jeden Fall mit 3 Impuls-Timern (oder 3 Nachlauftimern auf die Flanken , bei kleineren SPSen hat man nichts anderes) und der anschließenden logischen Verknüpfung der 3 Timer mit den 2 Eingängen und dem Ausgang.
    Wo die Timer dran müssen, hast Du vermutlich schon vorher herausbekommen. Bei der logischen Verknüpfung muss man halt überlegen, was bringt den Ausgang auf Ein, wie hält er sich selbst und wie wird die Selbsthaltung unterbrochen.

    Poste doch bitte mal Deinen Ansatz, damit man sehen kann, wie weit Du mit Deinem Wissen bist und wo genau wir weiter helfen müssen.
    Ein bloßes Vorsagen hilft Dir ja auch nicht wirklich weiter.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    Sinix (11.07.2012)

  11. #10
    WOLKE ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und vielen Dank an alle !!!!!!!!!!! Ihr seid super!!
    Meine derzeitige Lösung sieht so aus und scheint alles zu erfüllen ?!?!
    Vermutlich kann man Netzwerk 2 noch vereinfachen ?

    Netzwerk: 1

    U E0.0 -- Taster1 - Pilz1 - links
    L S5T#2S
    SI T 0

    U E0.1 -- Taster2 - Pilz2 - rechts
    L S5T#2S
    SI T 1

    U T 0
    U T 1
    = M0.1 -- Beide Pilztaster gedrückt mit Zeitlicher Differenz < 2s

    Netzwerk: 2

    U M0.1 -- Beide Pilztaster gedrückt mit Zeitlicher Differenz < 2s
    L S5T#5S
    SV T 2

    U T 2
    FP M 0.4

    U M 0.4
    S M 0.5

    U M 0.5
    UN M 0.4
    UN E0.0 -- Taster1 - Pilz1 - links
    UN E0.1 -- Taster2 - Pilz2 - rechts
    R M 0.5

    U M 0.5
    = A0.2 -- Magnetventil1 -> Zylinder runter

Ähnliche Themen

  1. Barcode (Hand)Scanner über Ethernet/Profinet an S7-400
    Von pretender2009 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 01:46
  2. Auslösen einer gefahrbringenden Bewegung über Bedienung Touchpanel
    Von Thomas Linke im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 01:45
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 13:42
  4. Reset über Taster
    Von Noelthebrain im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 20:51
  5. Lampe über 2 Schalter(Taster)
    Von SAFU im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 09:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •