Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: mehrere Eingänge einem DB zuweisen in einem Netzwerk per AWL?

  1. #11
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von babylon05 Beitrag anzeigen
    ...
    Dann habe ich mal zum Testen M0.1 welcher immer eins ist mit einer Anweisung im OP1 geschrieben
    Code:
    UM0.1
    = DB3.DBX0.0
    im DB3 wird er mir mit Brille auch True angezeigt aber an der Hardware selber ist die LED am Ausgang 0.0 aus.
    ...
    Du mußt den Ausgang selber schalten und nicht das Bit im DB. Das wird ja sonst vom Ausgang immer wieder überschrieben.
    Also z.B. so:
    Code:
    U M0.1
    = A0.0

  2. #12
    babylon05 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    160
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Bit im DB soll doch über den Lade und Transferbefehl in AWL den Ausgang setzen.

  3. #13
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.647
    Danke
    788
    Erhielt 654 Danke für 497 Beiträge

    Standard

    Dann muss das aber so heissen
    L DB3.DBD 0
    T AD 0

  4. #14
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    575
    Danke
    57
    Erhielt 53 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Zusammengefasst: Es kommt auf die Reihenfolge an.

    Hier wird ein Doppelwort im DB überschrieben:
    L AD 0
    T DB3.DBD0

    Hier wird ein Bit im DB überschrieben:
    U M 0.1
    = DB3.DBX0.0

    Hier wird ein Ausgangsbit überschrieben:
    U M 0.1
    = A 0.0

    Hier wird ein AusgangsDoppelwort überschrieben:
    L DB3.DBD 0
    T AD 0


    Dein Problem war:
    "aber die Ausgänge klappen nicht"


    Wenn du die E/A s in einer Visu beobachten willst, jedoch von dort nicht ändern, dann:

    --- OB1 anfang: ---
    L ED 0
    T DB2.DBD0

    --- OB1 mittelteil: ---
    das Programm

    --- OB1 ende: ---
    L AD 0
    T DB3.DBD0

    BE

    Das Programm ändert (warscheinlich !) die Ausgänge, die nach dem OB1 von der CPU auf die Klemmen kommen.
    Das
    L AD 0
    T DB3.DBD0
    ans ende setzen damit du siehst was das Programm mit den Ausgängen gemacht hat.

    ggf. auch
    L ED 0
    T DB2.DBD0
    ans ende setzen denn manche "Trickser" setzen die Einganangsbits kurzerhand um.
    (ja das geht - denn E sind auch nur RAM-Bits.)
    PEB sind die echten Eingänge die vorm Anfang vom OB1 in die EB von der CPU kopiert werden.
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)



  5. #15
    babylon05 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    160
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Senator42

    mit
    Code:
    L DB3.DBD 0
    T AD 0
    klappt es jetzt, so dass z.B. im DB ein Bit gesetzt ist auch der Ausgang (LED) an ist.
    Nur deinen letzten Punkt mit dem Trickser habe ich nicht verstanden.

  6. #16
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    575
    Danke
    57
    Erhielt 53 Danke für 47 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    > Nur deinen letzten Punkt mit dem Trickser habe ich nicht verstanden.

    das ist, was man nicht machen sollte:

    UN E 0.0
    = E 0.0

    und dann im programm weiter mit U E 0.0 weiterarbeiten.
    die beiden befehle drehen das signal um.
    ändert aber nicht was an der klemme tatsächlich anliegt.

    hier nur erkärt, damit man sowas versteht wenn man sowas mal trifft.

    dann lieber:
    UN E 0.0 --- Notaus gedrückt
    = M 100.0 --- Notaus ok
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)



Ähnliche Themen

  1. In einem FB, mehrere Bits zu einem Byte zuweisen?
    Von babylon05 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 14:44
  2. Einem Button mehrere Merker zuweisen
    Von Tommy843 im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 22:10
  3. Einem INPUT in SCL etwas zuweisen
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 09:34
  4. DB-Werte nacheinander einem FB zuweisen
    Von Herrminator im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 16:50
  5. Einem FB ein DB zuweisen?
    Von DN8 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 21:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •