Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: LED toggeln

  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich versuche zwei LED's in Step 7/SCL mit "TP_load" zum toggeln zu bringen. Allerdings geht
    die CPU immer aufgrund eines Zeifehlers (16#456 in den STOP-Zustand.
    Mein Programm hat folgende Struktur:

    IF "LED1=aus & LED2=ein" THEN
    TP_load (IN :=TP_START, PT :=#500ms);
    START := TP_load.Q
    WHILE START=1 DO
    "LED1=ein"
    "LED2=aus"
    END_WHILE;
    ELSE
    TP_load (IN :=TP_START, PT :=#500ms);
    START := TP_load.Q
    WHILE START=1 DO
    "LED1=aus"
    "LED2=ein"
    END_WHILE;
    END_IF;

    Ich habe es auch mit REPEAT versucht, da trat leider auch ein Zeitfehler auf. Die Zykluszeit der CPU
    wurde dementsprechend angepasst.Ich weis, dass es man es auch in AWL schreiben kann, ich möchte es aber in SCL lösen.
    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Viele Grüße
    Zitieren Zitieren LED toggeln  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo SCLNewbie,

    eine WHILE-Schleife wird so lange ausgeführt, wie die WHILE-Bedingung erfüllt ist. In deinem Fall wird die WHILE-Schleife nie verlassen und es kommt dadurch zu einer Zykluszeit-Überschreitung.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  3. #3
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Okay, mit der EXIT-Anweisung ist er auch nicht aus der Endlosschleife rausgekommen. Wie kann ich das
    am geschicktesten programmieren, ist der Ansatz mit TP_load manchmal auch der falsche?
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Würdest du es denn in AWL mit einer Endlosschleife und einem doppelt benutztem SI-Timer machen ?

    Ich würde es mit 2 TON's machen. Diese, wie auch alle anderen IEC-Timer, funktionieren aber nicht sinnvoll (bis gar nicht) innerhalb einer bedingten Bearbeitung - sie müssen also idealerweise absolut aufgerufen werden.
    Der Ablauf wäre dann :
    - wenn nichts ist dann starte TON_1.
    - TON_1.Q startet TON_2 und setzt den Zustand 1 deiner LED's
    - TON_2.Q setzt den Zustand 2 deiner LED's und wirft TON_1 wieder ab.

  5. #5
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    naja, ich glaube ich komme mit einem SE aus
    siehe hier als beispiel
    http://www.sps-programm.info/standar...1-zeitbaustein
    Kompetenz ist mehr als nur (Halb-)Wissen

    --

    Tools und Software unter http://vs208210.vserver.de/dlf

  6. #6
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank Lupo, mit dem Programmablauf hat's geklappt

Ähnliche Themen

  1. LED Indikator
    Von Hitschkock im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 20:37
  2. Ausgangsbit Toggeln
    Von FinalMistery im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 14:22
  3. LED Steuerung
    Von ashtray im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 14:55
  4. Exter Bedienpanel via MPI Direct --> Wie Merker Toggeln?
    Von dominikholliger im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 14:03
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 20:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •