Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Datenexport mit CPU319-3 PN/DP

  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    welche Möglichkeiten gibts es Produktionsdaten in eine csv Datei auf einem externen Rechner übers Ethernet zu exportieren.
    Bis jetzt gehe ich den Umweg über WinCC flex, d.H. WinCC holt sich die Daten aus der SPS und exportiert diese auf die HDD.
    Das Problem ist nur dass das WinCC Projekt schon viel zu groß um umfangreich ist, und so langsam nicht mehr mit dem aktulisieren der Daten hinterherkommt,
    deswegen möchte ich anstatt den Umweg über WinCC zu gehen direkt aus der SPS auf die HDD schreiben.


    Ich hab mir schon den FTP_CMD angeschaut, aber für den brauche ich glaub ich einen CP.
    Gibt es noch andere Lösungen?
    Zitieren Zitieren Datenexport mit CPU319-3 PN/DP  

  2. #2
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    46
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Wenn du einen CP hast, oder die CPU selber über eine Ethernet-Schnittstelle besitzt, kannst du auch mit einem OPC-Server auf die Daten in einem DB zugreifen.
    Dann liegt es an der Software eines Rechners, diese Daten auszuwerten. So hättest du einen Echtzeitzugriff auf die Produktionsdaten.
    Das habe ich in der Firma auch gemacht, um von mehreren Maschinen die Daten bereit zu stellen.

    Außerdem belastest du das Panel nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Es muss nicht immer OPC sein (kann aber ). Zum Selberprogrammieren kann man Lösungen mit libnodave oder ACCON-AGLink erstellen. Wenn es eine fertige Lösung sein soll, empfehle ich unser ACCON-S7-EasyLog. Dies ist ein parametrierbarer Datenlogger, der direkt CSV-Dateien erzeugt, verschiedentlich getriggert werden kann und sehr flexibel mit den Namen und Pfaden der CSV-Dateien umgehen kann. Dies funktioniert auch direkt mit der 319-3 PN/DP ohne zusätzliche Kommunikationshardware.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    al3x ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    EasyLog hab ich mal angeschaut (Demoversion). Sieht garnicht schlecht aus die Software. Wie viel kostet eine Einzelplatzlizenz Listenpreis? Am Preis kann man ja bestimmt verhandeln wenn ich 2-3 Lizenzen kaufen würde.
    Worin liegt eigentlich die Einschränkung der Demo?

    Mit OPC hab ich mich noch gar nicht befasst. Wie würde das funktionieren? Man braucht nur einen OPC-Server, und der holt sich die Daten aus der SPS. An der SPS muss nicht konfiguriert werden?
    Das heißt vom Prinzip her arbeitet es gleich wie EasyLog nur das man beim OPC-Server noch mehr selbst konfigurieren kann oder?

    Was für OPC Server Software gibt es da? mit Excel und VB geht es auch oder?

  5. #5
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    602
    Danke
    269
    Erhielt 136 Danke für 115 Beiträge

    Standard

    Hallo al3x,

    die Einschränkung der Demo liegt in der zeitlichen Begrenzung. Meldung beim Start, dann alle 5 fünf Minuten und nach ca. 4 Stunden wird die Verbindung unterbrochen. Der Funktionsumfang ist also nicht eingeschränkt, sodass man ausgiebig testen kann.

    Wenn du dich mit OPC noch nicht befasst hast, dann rate ich auch davon ab und zwar aus folgenden Gründen:

    • hoher Einarbeitungsaufwand
    • keine Betriebssystemunabhängigkeit
    • trotz Standard unterschiedliche Variablenadressierung
    • ...

    Wenn du mir per PN deine Kontaktdaten zukommen lässt, dann schicke ich dir gern ein Angebot über ACCON-S7-EasyLog zu. Wenn kein Schreiben in die SPS notwendig ist, reicht das schon und OPC wäre viel zu viel und erfordert auch wieder entsprechende OPC-Clients und die ganze Einbindung etc...
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Ein weiterer Unterschied ist, dass ein OPC-Server nicht automatisch eine CSV-Datei erstellt. Dazu muss ein Programm mit einem OPC-Client entwickelt oder gekauft werden.
    ACCON-S7-EasyLog ist hier schon die Komplettlösung, denn es wurde auf Grund von vielen Kundenanfragen genau für diesen Zweck entwickelt.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #7
    al3x ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ich müsste die Software auf einer PCU50 laufen lassen. Habt ihr Erfahrung damit ob die Performance durch EasyLog irgendwie beeinträchtig wird?
    EasyLog müsste ca. 100 Variablen jede Minute archivieren.

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    PCU50 ist doch eine XP-Workstation, oder? Normalerweise wird die CPU durch ACCON-S7-EasyLog nicht sehr beeinträchtigt. Am besten selbst mit der Demo testen.
    Welcher Prozessor steckt denn in der PCU50 und wieviel Speicher hat sie?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #9
    al3x ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Auf der PCU50 läuft die Sinumerik HMI und eine WinCC flexibe HMI Runtime.
    Technische Daten: SINUMERIK PCU 50.3-C ELEKTRONISCHES STEUERGERAET CM370; 1,5GHZ; 1 X 512MB RAM DC 24V; WINDOWS XP PROFESSIONAL FOR EMBEDDED SYSTEMS (WINXP PRO EMBSYS)

  10. #10
    al3x ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auf Seite 71 im Handbuch steht: "Max Anzahl Variablen pro SPS: 64"
    Ich müsste aber zwischen 100 und 150 Variablen archivieren. Ist das überhaupt möglich? Ich will jetzt nicht nur zum Testen 100 Variablen in die Demoversion eingeben.

Ähnliche Themen

  1. Datenexport mittels SCL
    Von pretender2009 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 09:37
  2. Siemens CPU319-3 PN/DP abzugeben
    Von Renaissance im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 20:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 10:12
  4. VB_Script: Usb Datenexport
    Von Domi55 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 18:58
  5. Cpu319
    Von Joos im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 14:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •