Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Schrittmotor - kleine Bewegung

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich möchte gerne mit einer SPS 7 (CPU 312 oder 313) einen Schrittmotor ansteuern. Ich habe ganz normale Beuteile für digitale Ein- und Ausgänge zur Verfügung (. Der Motor soll nicht besondern leistungsfähig sein. Wichtig ist, dass der Motor mit einem Signal sich um wenige Grad (Beispielsweise 10 Grad) neigt. Er muss sich nichtmal ganz um die eigene Achse drehen können.

    Wie kann man so etwas realisieren? Was für Ansteuerungen hat so ein Schrittmotor? Brauche ich zwingend dieses Bauteil: http://www.phytron.de/antrieb/index...._ID=161&PID=53


    Vielen Dank für eure Hilfe,
    mond3lfe
    Zitieren Zitieren Schrittmotor - kleine Bewegung  

  2. #2
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    83
    Danke
    5
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich benutze die KL2531/2541 von Beckhoff zur Ansteuerung von kleinen bis mittleren Schrittmotoren, dass es sowas auch für Siemens gibt ist mir neu - aber man lernt ja nie aus
    Theoretisch ist es möglich einen Schrittmotor mit 4 Relais und konstantstromquelle zu betreiben (zur not auch nur an einem netzteil) was in der praxis aber denke ich keine verwendung finden wird...
    Letztlich musst du nur die Spulen des Motors in der richtigen Reihenfolge ansteuern, damit er sich dreht, natürlich auch abhängig von Motortype Unipolar, bipolar usw.
    Dazu findet man sehr viel im Netz oder auch bei Youtube...

  3. #3
    mond3lfe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von WendeMarkus Beitrag anzeigen
    ich benutze die KL2531/2541 von Beckhoff zur Ansteuerung von kleinen bis mittleren Schrittmotoren
    ist dies denn auch kompatibel zu der FUP Programmierung in Simatic Step 7 ?

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    kompatibel zu FUP-Programmierung ist bei so etwas immer so eine Sache.
    Es gibt aber m.E. von Siemens auch eine Schrittmotorkarte (wenn ich den Namen dafür auch jetzt im Augenblick nicht liefern kann).

    Gruß
    Larry

  5. #5
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von larry laffer Beitrag anzeigen
    es gibt aber m.e. Von siemens auch eine schrittmotorkarte (wenn ich den namen dafür auch jetzt im augenblick nicht liefern kann).
    fm353 6es7353-1ah01-0ae0
    Geändert von Nordischerjung (26.07.2012 um 14:57 Uhr)
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  6. #6
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    114
    Danke
    25
    Erhielt 27 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Bei der Karte von Siemens benötigst du noch einen Leistungsteil, der bei der Karte von Phytron schon integriert ist.

  7. #7
    mond3lfe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was haltet ihr denn von dem Modul von Phytron (http://www.phytron.de/antrieb/index...._ID=161&PID=53), wie man den Motor anschließt wird sicherlich selbsterklärend sein, aber wie programmier ich dieses Modul? Gibt es da Beispiele? und ist das Modul überhaupt kompaktibel zu SPS 7 (CPU 312 oder 313)? In der Beschreibung steht nur was von SIMATIC ET 200 S.

    Auf der anderen Seite gibt es eine Lösung von Simens (1STEP 5V, Anleitung: http://support.automation.siemens.co...edownload=true), dafür gibt es immerhin eine vollständige Dokumentation. Allerdings benötigt man dort auf jeden Fall eine ET 200S.
    Beste Grüße
    Geändert von mond3lfe (20.08.2012 um 08:35 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Wenn du dich beim Schrittmotor noch nicht festgelegt hast, dann gibt es generell die Möglichkeit über DI/DO/AO anzusteuern. Bei nanotec plug&play kannst du auf dem
    Antrieb Fahrsätze bzw. Operationsmodi hinterlegen und diese per digitaler Eingangssignale antriggern.

    Mfg MK

    PS: wie du selbst schreibst, benötigst du für deinen Vorschlag oben eine ET200S, falls du auf die 300er verzichten kannst bietet sich hier die lowcost ET200S-CPU (IM151 CPU) an.
    Geändert von Sinix (20.08.2012 um 09:20 Uhr) Grund: Zusatz
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Sowohl Phytron als auch Siemens Modul sind für die ET200S, uns somit würdest du eine CPU mit Profibus/Profinet nebst enssprechender ET200S IM brauchen.

    Vorteil Phytron:
    All in One, also auch die Endstufe

    Siemens:
    Hier brauchst du noch eine externe Endstufe

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #10
    mond3lfe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Wenn du dich beim Schrittmotor noch nicht festgelegt hast, dann gibt es generell die Möglichkeit über DI/DO/AO anzusteuern. Bei nanotec plug&play kannst du auf dem
    Antrieb Fahrsätze bzw. Operationsmodi hinterlegen und diese per digitaler Eingangssignale antriggern.
    Das klingt auch sehr vielversprechend. Ich habe mich noch für nichts entschieden und bin am überlegen, was ich nehme. Letztendlich habe ich nur die S7 (CPU 312 oder 313).
    Diese Motoren von nanotec (plug&drive, oder?) benötigen keine weitere Ansteuerung? Wie soll das funktionieren? Heißt das, wenn ich Spannung auf einen Pin lege, dreht sich der Motor? Und wenn ich nur eine kurz Flanke Spannung gebe, bewegt sich der Schrittmotor nur ein kleines bisschen?

Ähnliche Themen

  1. Bewegung von Schaltern in Bildbausteinen
    Von d3nnis.c im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 11:47
  2. TP177B-Bewegung realisieren?!
    Von wolder im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 12:39
  3. Siemens-Achsen Bewegung verschleifen
    Von Ralle im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 10:24
  4. WinCCflec; horizontale Bewegung
    Von Praktikus im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 23:16
  5. Asi ecolog (bewegung)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 17:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •